Antrieb Skateboard

Skateboard fahren

Im Moment macht dieser Skateboard-Führer die Runde in Form eines Videoclips im Netz. Pushing Bezeichnung zum Schieben des Boards, dient zum Fahren und Erhöhen der Geschwindigkeit des Skateboards. Erste elektrische Antriebe für Skateboards âMade in Germanyâ

Nach Mellow Boards, die im Rahmen einer der ersten Kickstarter-Kampagnen in Deutschland im Jahr 2015 für Aufsehen sorgten, startet das Start-up nun seinen qualitativ hochstehenden Elektro-Antrieb für. Das Mellow Drive ist der erste in Deutschland gefertigte Elektro-Antrieb der Welt und einer der ersten, der unter nahezu jedem Skateboard oder Longboard anbringen kann.

Der Antrieb holt durch einfachen Wechsel der hinteren Achse den Gefühl des Endlosgleitens vom Wellenreiten und Boarden auf die Straße, auch wenn er nur auf dem Weg vonA nachB ist. âUnser Bestreben war es, neue für für Elektro-Skateboarding zu entwickeln. Der Mellow Drive ist dank der deutschen Technik und Präzision jetzt weit vor über, was wir in unserer Kickstarter-Kampagne ursprünglich, erklärt Kilian Green, Mitgründer und CTO von Mellow Boards.....

Das Skateboard hochleistungsfähige verfügt über Zwei speziell dafür entwickelten Elektromotoren in den Walzen, die das Boardmaterial auf bis zu 40 km/h auf einer Reichweite von bis zu 15 Km vorwärts beschleunigen. Und wenn das noch nicht genug ist, können Sie von dem Wechselakku profitieren, mit dem Sie auch über einen USB-Anschluss Strom von Geräte laden können. Durch den geringen Laufwiderstand des Triebwerks ist auch das klassische Skateboarden ohne Elektrik Unterstützung zu jeder Zeit möglich.

Der komplette Antrieb ist wasser- und staubgeschützt bei jedem Witterungseinfluss (IP65) und hat zwei Jahre Gewähr. Mit längeren Brettern ist es möglich, einen zweiten Antrieb an der Vorderachsposition zu montieren. Verglichen mit anderen Anbietern von Elektro-Skateboards, bei denen eine voll geladene Batterie das Bremssystem abschaltet, wandelt der Mellow-Antrieb überschüssige Wärme über einen im Antrieb befindlichen Heizungswiderstand in Wärme um und gibt sie über Kühlrippen an die Umwelt ab.

Überhitzt der Mellow-Antrieb bei längeren Bremsvorgängen, wird der Anwender durch haptische, akustische und optische Rückmeldung der Fernbedienung informiert. âDie Vorstellung von Mellow Board kam mir, nachdem ich mein erstes elektrisches Skateboard getestet hatte. â, erzählt Johannes Schewe, Mitgründer und CEO von Mellowboards. â Die beiden Boardsportbegeisterten gründeten im Jänner 2015 Mellowboards.

Umfangreiche Entwicklungsarbeit, eine gelungene Kickstarter-Kampagne im Jahr 2015 und die Kooperation mit dem Investoren und Produktionspartner TQ Systems haben es ermöglicht, diesen Wunsch zu realisieren.

Mehr zum Thema