Avid Entlüftungsschraube

Entlüftungsschraube Avid

Belüftungsschraube aus Edelstahl, passend für den Vorratsbehälter am Bremshebel der SRAM / Avid Scheibenbremsen. Entlüftungsschraube Magura EBT MT / HS / RT. Entlüften des Bremssattels Drücken Sie nun auf die Spritze, bis keine Luftblasen mehr oben ankommen. Das Entlüften der Bremse besteht hauptsächlich darin, die Luft aus dem Bremssystem zu entfernen. Avid Elixir Disc Bleed Brake Bleed Verfahren, Anglais.

Mountainbike-Scheibenteile | Bremse und Bremsenzubehör

Das Mountainbike muss regelmässig gepflegt und gesäubert werden. Bei uns finden Sie die richtigen MTB-Kleinteile für diese Aufgabe. So finden Sie z.B. Lenkerklemmen, Bremsscheibenaufnahmen, Entlüftungssätze, Bremssättel, Bremshebel mit geeigneten Hebel oder Bremssättel. Wir bevorraten mehrere hundert entsprechende kleine Teile. So sehen Sie auf einen Blick, für welche Modellreihe ein bestimmter MTB-Bremsteil in Frage kommt und für welche nicht.

Sie finden nur MTB-Kleinteile in einer überzeugenden Marken-Qualität für Ihre Scheibenbremse. Hier finden Sie einen Entlüftungssatz, eine Ankerachse oder einen Kabelmontagesatz von z. B. Herstellern: Zusammen tragen wir MTB-Kleinteile für Scheibenbremse von mehr als 25 Marken. Wir haben auch an solche kleinen Teile für Ihre MTB-Scheibenbremsen gedacht, die Ihnen schwer fallen.

Das betrifft z.B. Abstandhalter, Spezialhalter, Kabelmäntel oder Transportsicherung. Vor allem Anfänger, die es zum ersten Mal wagen, ihre eigenen Mountainbike-Scheibenbremsen zu warten oder zu reparieren, brauchen oft Unterstüzung. Zum Beispiel könnten Sie sich fragen, wie Sie den exakten Typ Ihrer Mountainbike-Scheibenbremse bestimmen können, um zu wissen, ob der Bremsbelaghalter XTR von Shimano wirklich paßt.

Möglicherweise suchen Sie nach dem richtigen Werkzeug für den Einbau Ihrer neuen MTB-Kleinteile.

Mehr Fotogalerien

Zuerst die beiden Injektionsspritzen des Avid Venting Kit (47 Euro) mit DOT 5.1 auffüllen. Entlüftung der Kartuschen, um ein späteres Eindringen von Druckluft in das Gerät zu verhindern. Dazu die Injektionsspritze vertikal festhalten, so dass die Druckluft nach oben abhebt.

Mit einem Tuch vor der Öffnung der Injektionsspritze die Druckluft aus der Injektionsspritze herausdrücken, um die entweichende Substanz einzufangen. Deshalb ist es besser, es vor dem Lüften sicher aufzubewahren. Den Haltering mit einem Spitzgegenstand sorgfältig entfernen, dann die Schraube mit einem T10 Torxschlüssel lockern und die Auskleidungen entfernen.

Zur Befestigung der Bremse sollten Sie vor dem Ausbluten einen der beiliegenden Expansionsblöcke zwischen die Bremse legen. Gewindestift am Bremszangen mit dem Torx F10 öffnen. Nun die halbgefüllte Injektionsspritze in die offene Entlüftung eindrehen. Vor dem Ausbluten den Griff zurückdrehen.

Vergewissern Sie sich, dass der Entlüfter an der obersten Stelle stoppt. Nun können Sie die Entlüftung am Bremshebel aufklappen. Torx wieder verwenden. Dann die Injektionsspritze eindrehen. Nun beide Injektionsspritzen vertikal festhalten und die halbe gefüllte Unterspritze eindrücken. Durch die Bremsanlage ein Vierteldruck in die Injektionsspritze am Hebel eindrücken.

Nun den Bremshebel herausziehen und mit einem Gummi befestigen. Bei geschlossener oberer Spritzenklemme und fixiertem Handhebel den Stößel der Unterspritze sorgfältig herausziehen. Es werden Luftbläschen in die Injektionsspritze fließen. Wartet, bis die Seifenblasen an die Spitze der Injektionsspritze geflossen sind.

Anschließend die Injektionsspritze leicht andrücken, um etwas Fluid zurück in den Bremszangen zu drängen. Nun das Elastikband am Bremshebel abnehmen, aber den Bremshebel mit den Händen in Stellung bringen. Drückt man nun die Injektionsspritze mit wenig Gewalt auf den Bremszangen, spürt man einen kleinen Anpressdruck.

Nun die unterste Injektionsspritze am Bremssattel abnehmen und die Gewindestift-Schraube mit dem Torx F10 wieder in das Gewindestück einschrauben. Zupfen Sie die Injektionsspritze sehr sorgfältig und lassen Sie sie so lange laufen, bis sich die Luftbläschen nach oben bewegt haben. Nun die Injektionsspritze noch einmal leicht andrücken und dann zehnmal den Bremshebel durchdrücken.

Drücke und ziehe die Injektionsspritze mehrmalig. Außerdem können Sie den Sattel, das Seil und den Bremsgriff mit einem Kunststoffgegenstand während des Push/Pull-Vorgangs anzapfen. Hierdurch werden weitere Luftbläschen freigesetzt. Falls keine Luftbläschen mehr auftreten, nehmen Sie die Injektionsspritze ab. Vergewissern Sie sich vor dem Entnehmen, dass Sie kein Vakuum durch Anziehen der Injektionsspritze aufgebaut haben.

Tragen Sie nach dem Ausbau einen kleinen Tropfen an der Entlüftungsöffnung auf. Nun die Verschlußschraube in die Entlüftung einschrauben und mit dem Torx F10 festziehen. Bremshebel und Bremssattel mit Bremsreiniger säubern.

Mehr zum Thema