Balancekreisel übungen

Gyro-Übungen für die Balance

Steg zum Ausbalancieren mit Beinlift. Wir haben hier die Balance Kreisel Bestseller für Sie aufgelistet. Kräftigung der tiefen Muskulatur durch gezielte Gleichgewichtsübungen. Wuchtrotoren stellen höhere Anforderungen an die Wuchtfähigkeit als Wuchtschaukeln. Intensivieren Sie das Koordinationstraining mit dem Balance Top.

Zu den 9 besten Balanceboardübungen

Kennen Sie das Sprungbrett? Mit den besten Übungen des Balanceboards lernen Sie, wie Sie Ihre Bilanz ausgleichen. Falls Sie dies noch nicht getan haben, empfehlen wir Ihnen, mit dem Balancierkissen zu beginnen. Wo ist das Bommelbrett? Es gibt viele Bezeichnungen für das Balancierbrett. Therapie-Top, Nodding Board, Balancierbrett, Nodding Board und vieles mehr.

Die Konstruktion des Taumelbrettes ist recht simpel. Wer dann auf dem Wobbelbrett steht, muss wissen, dass sein Gleichgewichtssinn gefragt ist. Der halbkreisförmige Ball an der unteren Seite des Brettes macht das Ganze zu einer sehr wackeligen Sache. Beginnen Sie mit leichteren Übungen und verbessern Sie sich allmählich.

Sie werden feststellen, dass das Balancierbrett wirklich ein tolles Übungsgerät ist. Mit welchen Muskelgruppen werden die Trainingseinheiten durchgeführt? Für unterschiedliche Körperbereiche gibt es die Möglichkeit der Balancierung. Beispielsweise für den unteren und oberen Teil des Körpers, aber es gibt auch für den ganzen Organismus Sport. Falls Sie Gleichgewichtsübungen im Stand durchführen, sind sie besonders gut geeignet, um Ihren Gleichgewichts- und Koordinationssinn zu schulen.

Besonders wenn man mit den Trainings beginnt, ist es recht mühsam, denn meist hat man am folgenden Tag einen ganz schönen Muskelnerv. Auf dem Wobbleboard findet man ganz toll, dass es wenig Raum einnimmt. Außerdem haben Sie die Gelegenheit, mit dem Balancierbrett Innen- und Außenübungen zu machen. Für nahezu alle Gebiete gibt es Gleichgewichtsübungen.

Aber es ist auch toll, dass Sie Ihre Koordinierung, aber auch Ihren Sinn für das Gleichgewicht mit dem Balancierbrett trainieren können. Das Wobbelbrett ist für jemanden wie mich, der weit weg von einem gesunden Gleichgewicht ist, wirklich eine großartige Sache. Dies sind die Pluspunkte der Übung im Rahmen des Balanced Boards: Sie werden sich nie langweilen mit den zahllosen Aufgaben, die Sie mit dem Schüttelbrett machen können.

Los geht's: Auf das Wobbelbrett! Vor dem Wobble Board Workout müssen Sie sich zunächst mit dem Balancierbrett auseinandersetzen. Deshalb finden Sie hier zwei Übungen zum Thema Ausgleich. Diese vermitteln Ihnen ein Gespür für das Board und unterstützen Sie beim Training Ihrer Ausgeglichenheit und Koordinierung.

Vor dem ersten Aufstieg auf das Fitnessbrett probieren Sie es mit nur einem Fuss. Legt euer Schenkel auf das Spielbrett und kreuzt es ein wenig. Dies ist eine großartige Übung zum Aufwärmen und gibt Ihnen ein gutes Gespür für das Wobbelbrett. Dies ist eine der besten Gleichgewichtsübungen für Einsteiger. Sobald Sie diese beiden Anfängerübungen für das richtige Maß beherrschen, können Sie Ihr Training beginnen.

Dies ist lediglich die Ausgangsposition auf dem Bilanzbrett. Sie versuchen gerade auf dem Waagenbrett zu sein. Mit zunehmender Dauer des Umkippens des Balancierbretts sind Sie mit den anderen Balancierbrett-Übungen umso sicher. Wieviel Wiederholung ist bei Gleichgewichtsübungen sinnvoll?

Das Taumelbrett wird einfacher, wenn Sie dazwischen vom Board steigen und kräftig die Hände und Füße schütteln. Ein großartiges Training für die Beinmuskeln sind die Einbeinhocken. Sie sollten jedoch in der Lage sein, diese Aufgabe normalerweise - ohne Balancierbrett - auszuführen, bevor Sie sich auf das Wobbelbrett wagen.

Stellen Sie sich mit dem rechten Fuß in die Mitte des Balanceboards. Die Armlehnen und das rechte Fußteil werden bei dieser Aufgabe so weit wie möglich nach vorn gedehnt. Dieses Training ist großartig, um Ihre Körperkoordination und Ihre Füße zu schulen. Sie stehen mit dem rechten Fuß in der Bildmitte.

Strecken Sie Ihr rechtes Fuß zur Seite. Du hast deine Hände in die Hüfte gesteckt. Auf diese Weise bleibt das Verhältnis erhalten. Sie als Anfänger müssen Ihr Fuß mindestens 3 s ausstrecken. Ziehen Sie es dann zurück zum Waagenbrett. Erfahrene Spieler können mit 5 Sek. langem Spiel das Spiel durchhalten. Sie stehen mit beiden Füßen auf dem Wobbelbrett und gehen auf die Knien.

Dabei sollte das Balanceboard niemals nach vorn, rückwärts oder seitlich umkippen. Du nimmst deine Hand nach vorn. Machen Sie die Übungen ganz allmählich und versuchen Sie als Anfänger, 5 Repetitionen zu erstellen. Der Steg ist natürlich schwer, wenn man ihn mit einem Balancierbrett macht. Für diese Aufgabe ist es am besten, eine Übungsmatte zu verwenden.

Versuchen Sie, das Taumelbrett nicht zu umkippen. Dieses Training trainiert Ihre Körperkoordination und ist eine große Belastung für Ihr Selbstbewusstsein. Ständer mit einem Fuß in der Taumelbrettmitte. Für einbeinige Übungen ist es besonders hilfreich, in der Boardmitte zu stehen. Dieses Training ist für das Training des Oberkörpers geeignet.

Einsteiger nutzen diese Übungen, um ihre Schulter zu lösen. So macht man das, indem man die Hände auf das Brett setzt und es ein wenig kreiseln läss. Wenn du dich weiterentwickelt hast und es wagst, noch mehr zu tun, lege dein Körpergewicht auf die Hände und versuche, deinen oberen Körper zum Balancierbrett zu führen.

Wie beim Liegestütz mit dem Brett. Dieses Training ist eine der wirkungsvollsten Übungen für Ihre Bauchmuskulatur. Sie sitzen auf dem Wobbelbrett. Dehnen Sie beide Arme nach vorn und halten Sie sich mit den Armen an den Körper. Ziehen Sie die Knien zur Brustseite und strecken Sie die Füße wieder nach vorn.

Tip: Wenn Sie Ihre Füße nach vorn strecken, müssen Sie Ihren oberen Körper etwas nach hinten anlehnen. Wenn du einen schlechten Gleichgewichtssinn hast, solltest du deine Hand auf das Brett legen. Am schwersten ist wohl die Ballettübung. Einsteiger überspringen besser diese Aufgabe. Erfahrene Spieler bemühen sich, die Stellung so lange wie möglich zu behalten.

Stellen Sie sich mit dem rechten Fuß in die Mitte des Balanceboards. Heben Sie das rechte Fußteil an und ziehen Sie es mit der rechten Seite nach oben. Die rechte Seite ist nach oben gerichtet und unterstützt das Gleichgewicht. Ständer mit einem Fuß in der Mitte des Balanceboards. Mit dem anderen Fuß heben Sie gerade zurück.

Heben Sie die Hände nach oben und unten. Versuchen Sie, das Gewicht so lange wie möglich zu erhalten. Wenn Sie mit dem Taumelbrett zu trainieren beginnen, fixieren Sie einen Ort in der Entfernung, den Sie permanent beobachten. Auf diese Weise können Sie Ihre Bilanz besser aufrechterhalten.

Mehr zum Thema