Besser Bouldern

Mehr Bouldern

Als Nationaltrainer und starker Kletterer und Bouldersportler ist Andi Hofmann bekannt. Nun ist die Zeit reif für ein völlig neues Buch über Bouldern! Das Bouldern macht so viel Spaß, dass man immer nur bouldern will! Haben Sie schon mal Bouldern ausprobiert und wollen so schnell wie möglich loslegen? Wie man ein besserer Boulderer wird - jetzt im Artikel.

Tips zur Verbesserung der Methode

Der IFSC -Boulderweltmeister Shauna Coxsey zeigt, wie man das Beste aus sich herausholt. "Übung, Übung, Übung...." Immer springe ich auf die Mauer und steige dann fünf bis zehn Min. herum. Hier geht es darum, alle Bewegungsabläufe so zu gestalten, dass der eigene Organismus angenehm warmer wird. Richtig geklettert tut es gut und sieht gut aus.

Beobachten Sie genau, wo und wie Sie Ihre Arme und Beine platzieren. In einer Sitzung sollte man so viel wie möglich steigen, dies ist das optimale Trainingsprogramm. Sie können Pull-ups machen, die Rumpfmuskeln kräftigen und Ihre Fingerstärke verbessern, aber je mehr Zeit Sie in der Mauer verbringen, umso besser. Bei mehreren Sitzungen pro Tag denke ich, dass es immer eine leichte sein sollte.

"Je mehr Bewegung und Haltung für Arme und Beine Sie lernen, umso besser. Man klettert also jedes Mal ein wenig anders und lernt mehr als bei einer normalen Sitzung. Man kann in einer solchen Mauer viel erklimmen und viele Übungen machen. Wenn du einfach hinfällst, wirst du lernen, wie man fällt!

Wer nur mit Stärke klettert, ist viel schwerer, als wenn man auch den Impuls nutzt. Es kommt von den Hüften und Schenkeln. Stellen Sie sich vor, Sie wollen Ihre Hüften in die Mauer eindrücken. Die Müdigkeit ist um so größer, je mehr Sie mit Ihren Hüften zu tun haben, da Ihre Hände und Füße frei sind.

"Wenn du deine Arme und Beine richtig legst und mit den Hüften kämpfst, wirst du sanfter klettern."

Boulder-Tipps

Mein Workshop richtet sich sowohl an Bergsteiger als auch an Felsbrocken. Aber es gibt einige grundlegende Ideen, die auf jeder Ebene helfen. Meiner Meinung nach wächst man in seinen Tätigkeiten, und je mehr man seinen eigenen Leib trainiert, umso schneller weiß man zum Beispiel, wann und wie man sich einschalten muss. Kann ich Bouldern üben?

Nahezu alle meine Aufgabenstellungen sind auf eines ausgerichtet: mehr Körperbeherrschung und verbesserte Koordinierung. Am Anfang des Kurses bemühe ich mich, das Bewußtsein der Bergsteiger für den eigenen Leib und die Körperhaltung mit Hilfe von Spielchen im hellen Bouldern zu schärfen. 2. Das ist die schönste Antwort: Denn alles, was zur Verbesserung der Präzision der Bewegung beiträgt, macht uns letztendlich zu Besserern.

Das Wichtigste schließlich: Die Basis und unersetzbare Komponente zur Verbesserung ist natürlich die Motivierung, aber sie kann nicht geübt werden - man muss sie selbst einbringen!

Mehr zum Thema