Bossaball

Chefkoch

Der Bossaball ist ein Mannschaftssport, der von zwei Mannschaften mit jeweils zwei bis fünf Spielern gespielt wird. Demo des Bossaballs am Schweizer Turnfest. Die Regeln für den Mix aus Volleyball, Hüpfburg und Trampolin werden erklärt. bossaball. Und was ist mit Bossaball?

Die neuesten Tweets auf #bossaball .

Der Bossaball: Ball mit Hüpfburg & Trampolin

Das erste Mal, wenn man Bossaballs Spielfläche erblickt, fällt einem gleich eine Hüpfburg ein. Am ähnlichsten ist es dem des Volleyballs, aber auch Fussball und Turnen sind hier enthalten. Die Spielfläche ist etwa so groß wie ein Volleyballplatz, hat aber ein großes aufblasbares Dämpferkissen. Auf jedem dieser Felder ist ein Sprungtrampolin installiert.

Mittendrin, wie beim Beachvolleyball, wird ein Netzwerk gedehnt. Es gibt Bossaball Clubs auf der ganzen Erde, von Brasilien über Singapur bis nach Deutschland. Wenn man das Feld sieht, merkt man, dass dieses spannende und spannende Abenteuer eine Menge Spaß macht. Bossaball spielen? Die neue Trend-Sportart Bossaball besteht aus zwei Mannschaften von je 3 bis 5 Spieler.

Eine Spielerin darf in der Spielfeldmitte im Tampon aufstellen. Die Trampoline erlauben es ihm, die hohen Bälle abwehren und selbst anzugreifen. Man kann den Spielball sechs Mal anfassen, bevor er das Tor überqueren muss. Die Kugel kann entweder mit den Armen, den Füssen oder dem Schädel spielen.

Das aufgeblähte Spielfeld ermöglicht es, große Schläge zu machen, ohne sich selbst zu verletzten. Gewonnen hat die Mannschaft mit 25 Zählern, pro Kampf werden drei Sets ausgelobt. Diese Partie verbindet Spaß, Strategien und Aktion.

Trend Sport Bossaball: Produkt der Nische oder in Vorbereitung

Bossaball: Nischenprodukte oder der kommende Beach-Klassiker? Jh. aus einer Mixtur verschiedener Folkloretänze, die von Afrikanern nach Brasilien mitgebracht wurden. Eine Mixtur aus Capoeira-Bewegungen, Fussball, kombiniert auf einer gepolsterten "Volleyball-Hüpfburg" und einem Sprungtrampolin für den Toastspieler - Bossaball war da.

Übrigens hat sich der Belgische diesen Titel mit Rücksicht auf die Musikrichtung Bossa-Nova ausgedacht, was soviel wie " Neue Wave " heißt. Zwar hört sich die Mixtur auf dem Blatt sehr beliebig an, aber sie öffnet sich rasch, sobald man die wichtigsten Daten hat. In der Mitte vor dem Tor befindet sich ein 3,45 m langes Sprungtrampolin (hier grün), das von der so genannten Bossa-Wand (rot) auf jeder der Seiten umrahmt wird.

Jeder von ihnen steht auf dem Sprungtrampolin. Dieser kickt oder würfelt den Spielball in die Höhe und probiert dann, den Spielball per Kick oder Blow in die Halbzeit (blau) des Gegners zu werfen. Der Gegner ist bestrebt, den Spielball vom Spielfeld, der Bossa-Wand oder dem Sprungtrampolin fernzuhalten und mit höchstens fünf Spielkontakten zurückzugeben.

Mit Soccer Touch kann der Spielball doppelt mit den selben Körperstellen wie beim Fussball ertastet werden. Für den Volleyball können die Zeiger aber auch für die klassischen Volleyballtechniken verwendet werden. Jedoch nur eine einzige Note pro Spiel. Wem die Punktzahl zusteht, entscheidet das Reglement:

Wenn die Kugel von Volley-Touch auf das Feld getragen wird, gibt es einen Bonus. Wenn er jedoch das Gegentrampolin schlägt, sind drei Zähler schuld. Benutzen die Teilnehmer den schwereren Fußballtouch, erhöhen sich auch die Chancen auf Punkte: Für das Spiel gibt es dann drei Zähler, bei der Trampolinlandung fünf Zähler.

Das erste Team, das gewinnt, ist das Team, das 25 Zähler hat. Es darf immer nur ein einziger Teilnehmer das Sprungtrampolin während des Spieles anrühren. Im Bossaball wird er Samba-Schiedsrichter und hat mehrere Funktion. Sobald die Spielregeln einmal festgelegt sind, kann Bossaball als harter Gegner des Beachvolleyballs angesehen werden.

Ist die Verletzungsgefahr bei dieser Sportart aufgrund des sandhaltigen Untergrunds bereits gering, reduziert das Bossaball-Schlauchboot diese Gefahren noch einmal erheblich. Da jeder Teilnehmer auf einem federnden Belag steht, sind völlig andere Spieltechniken möglich als beim herkömmlichen Beachvolleyball. Außerdem macht die für die europäischen Hörer exotische Mixtur mit der dazugehörigen Melodie den Golfsport attraktiv, denn sie erzeugt nicht nur Fan-Stimmung, sondern setzt einen ganzheitlichen Beat für das Tennis.

Im brasilianischen Capoeira gibt es kaum eine Strandstadt zwischen Fortaleza und Porto Alegre ohne wenigstens ein Bossaballfeld. Der Bossaball ersetzt zwar nicht den Beachvolleyball bei den Sommerolympiaden, ist aber als lustige und aktive Variante mehr als geeignet. Ein ausführlicher Beitrag über den Bossaball wurde im Monat November im Sportbereich publiziert.

Mehr zum Thema