Die besten Rollschuhe

Beste Rollschuhe

Der Leitfaden soll Ihnen helfen, die Rollschuhe zu finden, die am besten zu Ihnen passen. Wir haben uns die folgenden Punkte genau angesehen:. Genießen Sie Ihre Suche nach den besten Rollschuhen! Der SFR Vision II ist auch eines der beliebtesten Modelle im Rollschuhtest. Rollschuh-Test - Welche sind die besten?

Tanzen auf acht Walzen

2 Brötchen vorn, 2 auf der Rückseite und ein starker Kunststoffstopfen - was? Noch vor zwanzig Jahren hatte jeder ein Rollschuhpaar - damals noch Rollschuhe oder Rollschuhe, die überstrapaziert wurden. Nach einer langen Zeit des Dornröschenschlafs in Keller oder Dachboden kommen sie nun wieder in Schwung: Die gute alte Rollschuhbahn feiert ihr Wiederaufleben!

Die neue Tendenz hat uns aus Amerika zurückgeschwappt und holt nun den asphaltierten Teil Berlins nach dem New Yorks Central Parks zurück. Mike Ernst, Inhaber des Skate-Shops "Roadworx" in Schöneberg, vernimmt einen Touch Sehnsucht in den Kundenstimmen, wenn sie die neuen, stilvollen Models der bereits tödlichen Rollschuhe in den Verkaufsregalen finden und ausrufen: "Cool, jetzt sind Rollschuhe wieder da!

Hagen Tittus von "In-Sport" an der Jubiläumsstraße erläutert, dass dieser Rollschuhklassiker nach Jahren des Verschwindens wieder mit schlanken Inline-Skates konkurriert: "Die Menschen dominieren immer noch das Rollen. An die schnellen, aber weniger agilen Inline-Skates konnten sich viele nicht gewöhnen. "Die " Quad ", so Michael Endres, Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für das Berliner Rollenschuhparadies e. V., sind, wie Rollschuhe heute von Fachleuten bezeichnet werden, vielfältiger als Inline-Skates und besonders zum Tanz und Eiskunstlauf geeignet.

"Inlineskates hingegen sind eher auf Schnelligkeit und lange Distanzen getrimmt", sagt Endres. Die Tendenz zum Rollschuhlaufen zeigt sich auch darin, dass Rollkunstlaufen und Rollerhockey wieder an Popularität gewinnen. Auf dem Schöneberger Winterfeldplatz machen die "Freestyler" unter den Rollschuhläufern ihre Runde. Nahezu jeden Tag treffen sich dort die Rollschuhläufer der Stadt und arbeiten an teilweise rasanten Tanzbewegungen.

Marc Narkoska, der die Rolle seit seiner Kindheit spielt, ist auch dabei. Vor drei Jahren wandte sich der 33-Jährige wieder dem Rollschuhlaufen zu, weil ihm das Inlineskaten zu öde geworden war: "Inlines sind nicht zum Tanz geeignet, sie sind viel zu unbeweglich", sagt der Rollerakrobat, der bereits einige Inlineskater zu enthusiastischen Rollschuhläufern gemacht hat.

Doch Narkoska und seine rollenden Truppen geben sich nicht nur mit Probeläufen auf dem Winterfeldplatz zufrieden: Wenn die Dunkelheit einbricht, verprügeln sie die Nachtklubs in Berlin auf ihren Schlittschuhen. Viele Türsteher haben sie bereits mit einem fröhlichen "Nun, hast du deine Rollschuhe wieder mitgebracht? Das Clubbing auf Rädern könnte ein Trendsport im Berlin Nightlife werden, denn die Showacts der "Boogiebattler", wie sich die Hardcore-Rollschuhläufer bezeichnen, schaffen Atmosphäre - und treffen auf Imitatoren.

Möglicherweise wird es eine neue Trendsportart, denn hinter dem Begriff "Boogiebattle" verbirgt sich ein Insider-Event: Im vergangenen Jahr organisierten die Jungen in der "Sterling Lounge" den ersten Rollschuh-Tanzwettbewerb dieser Sorte. Die besten Rollschuh-Tänzer messen sich und beweisen ihr Können - jeder nach seinem eigenen Tanz- und Musikeinlagen.

Nachdem die erste solche Feier erfolgreich war, ist die zweite Boogie-Schlacht für den nächsten Herbst geplant (Termin wird unter www.boogie-battle.de bekannt gegeben). "Beim Rollschuhfahren ", sagt Narkoska zwischen zwei schnellen Kurven über die Rückfahrt zu den Retro-Rollern, "es ist wie beim Radfahren:

Mehr zum Thema