Die besten Schlittschuhe

Beste Schlittschuhe

Der zweite Teil enthält einen speziell erstellten Skatevergleich. Tipps von TÜV SÜD zur Auswahl der Skates. Weil deine Füße dann dicker sind als am Morgen. Das Beste kam aus Breinermoor bei Leer. In unseren Leaderboards präsentieren wir immer die Skates, die von ehemaligen Käufern die besten Bewertungen erhalten haben.

Professionelle Eishockeyschlittschuhe 2018 à Tips & Offerten

Schlittschuhe sind preislich und funktionell unterschiedlich. Wenn Sie Schlittschuhe kaufen, ist es daher notwendig, Ihr eigenes Niveau und das Niveau, auf dem Sie gerne mitspielen möchten, zu berücksichtigen. Wer also 3-4 mal pro Woche in der Liga ist, wird keinen Spaß mit Billigskates haben.

Statt dessen sollten Sie schnellstmöglich höherwertige Profi-Skates einkaufen. Das Eishockey ist eine der kompliziertesten und physisch anspruchvollsten Mannschaftssportarten der Erde. Für ein schnelles, hochklassiges Spiel müssen Sie einen Rollschuh auswählen, der Ihrem Stil und Ihrer Kondition entspricht. Ein professioneller Skater für Einsteiger kann sein Potenzial nicht voll ausschöpfen, da der Skater nicht über die erforderlichen Eigenschaften für dieses Level verfügen.

Professionelle Schlittschuhe zeichnen sich gegenüber billigeren Schlittschuhen nicht nur durch ein ansprechendes Dessin aus. Vielmehr haben sie diese Eigenschaften im Gegensatz zu billigeren Einstiegsmodellen: Leichte Werkstoffe für höchste Schnelligkeit und Mobilität (Carbon-Außenschale und -Sohle). Verwendung von wärmeformbaren Werkstoffen, damit die Backofenschuhe der Form des Fußes nachempfunden werden.

Die preiswerter werdenden Models sind umso weniger von den oben genannten Eigenschaften der professionellen Eishockeyschlittschuhe, je kleiner sie sind. Verglichen mit professionellen Eishockeyschlittschuhen sind die wesentlich günstigeren Preise zwischen 100 und 300 daher besonders für Anfänger und Hobbysportler interessant, die weniger häufig auf dem Schlittschuh sitzen.

Preisgünstige Schlittschuhe für Einsteiger sind komfortabler als professionelle Schlittschuhe, da sie durch die Nutzung von weniger hartem Material (z.B. Carbon statt Leder) eine komfortablere Innenausstattung haben. Die Schlittschuhe müssen daher oft nicht unbedingt beheizt und der Form des Fußes angepaßt werden, sondern sind von Natur aus sehr angenehm zu tragen.

Zudem wird durch die Anwendung weicherer Werkstoffe weniger Kraftaufwand beim Schlittschuhlaufen benötigt. Weil Einsteiger noch nicht die Lauftechnik und Skating-Power haben, um in einem der Hard-Skates für den Profi zu laufen, sind diese weichen Einsteigermodelle für sie besser gerüstet. Geübte Schlittschuhläufer benötigen dafür mehr Halt und Halt, damit sie keinen Spaß mit einem günstigeren Vorbild haben.

Mehr zum Thema