Disc Golf Braunschweig

Scheibe Golf Braunschweig

Generelle Informationen über Disc Golf finden Sie unter http:\www.discgolf.de. Im Braunschweiger Bürgerpark gibt es für jeden Discogolfer interessante Kurse. Unmittelbar neben dem Club befindet sich der Braunschweiger Disc-Golfplatz im Westpark.

Die Wolfenbütteler Scheibengolfanlage "Tee-Timers" will weiter wachsen. Inzwischen gibt es eine große Anzahl von Disc-Golfplätzen in der Region.

Brunswick - Bürgerpark

Eine neue Einrichtung mit 15 Warenkörben wurde im Bürgerpark in Braunschweig erbaut. Der Kurs umfasst 2 Kurse: einen Kompaktkurs mit 9 Plätzen und einer Länge von 688m, Par 28, und einen Fortgeschrittenenkurs mit 15 Plätzen und einer Länge von 1755m mit einem Par Score von 48.

Scheibengolf

Unmittelbar neben dem Club steht der Disc-Golfplatz Braunschweig im West Park. "Dem Disc-Golfer wollen wir beste Bedingungen zum Spielen und unbürokratischen Ausleihen bieten. An dieser Stelle bedanken wir uns bei der Gemeinde Braunschweig, die die Akquisition mit einem Stipendium ermöglicht hat, und dem engagierten Disc-Golfer Andreas Hördt, der uns bei der Akquisition geholfen hat.

Es sind Standard- und Profi-Discs sowie Discs für den Endwurf erhältlich.

Braunschweig, Westpark - 18 Spuren

Im Löwenstädtchen Braunschweig wurde ein großzügiger 18er Platz für Disc-Golfer geschaffen. Es liegt in der Westanlage und ist durch seine lange Strecke gekennzeichnet. Auf 4 Kilometern wird eine lange Etappe versprochen und das ohne Scheibensuche. Der Kurs ist ausgeglichen und vor allem für Linkshänder mit Rückhand, aber auch so gut zu erlernen.

Sollten sich jedoch bei zweiwöchigem Trockenwetter umstellen! Fazit: Gut 54 Runden mit Aufwärtsluft. Nächstes Mal erhoffe ich mir bessere Wetterbedingungen und Spieler. 5 Vögel bei kräftigem Blähungen? In welchen Fahrspuren?

Aus der Erde wie Champignons.

Es ist eine Bandscheibe. Vor allem aber für die Braunschweiger Gegend. Weil hier eine Art Mittelpunkt ihrer Passion für die Breitensportler steht, die mit Frisbeescheiben golffreundliche Kurse absolvieren: Hundert Discgolfsportler tummeln an der Grenze zwischen Le Mans und Resin. Manche Disc-Golfer verlegen ihre Ferien auch in die Gegend, nur um ihre farbenfrohen Discs durch die Lüfte schwirren zu sehen.

Brunswick - das Mecca einer Trendsportart? "Jedenfalls ist Disc-Golf sehr beliebt", sagt Daniel Mowinkel. In Wolfenbüttel, dem traditionsreichsten Disc-Golfclub der Gegend, ist er einer der Vorstände. Daß er nicht schwindelt, merkt man recht bald, wenn man mit ihm und seinen Sportlerkollegen durch den Wildpark in Braunschweig läuft.

In der Tat werden sie oft als solche angesehen, sagt Mowinkel. Eigentlich sind sie aber Teil eines Netzwerkes von Disc-Golfplätzen in der gesamten Braunschweiger Region: 13, mehr als in Deutschland. Der Vize-Europameister im Scheibengolf kommt ebenfalls aus der Region: Marvin Tetzel - ein Wolfsbütteler.

Bildvergrößerung Sie denken, dass Disc-Golf hier genauso beliebt sein wird wie in den USA: die Disc-Golfer Elias Günldenhaupt sowie Holger Hielscher und Daniel Mowinkel von den Tee-Timern aus Wolfenbüttel. Nicht nur in den USA ist die Geburtsstätte des Disc-Golfs - auch dort ist sie wirklich groß: Knapp 100 Mio. Besucher besuchen jedes Jahr die US-Meisterschaft "Super Bowl of Disc Golf".

Wieder in Deutschland wollte er es wissen und auch hier bekannt machen. Wolfenbüttel war auch der erste richtige Platz in der Stadt. Bald gab es mehr: in Braunschweig erst eins, dann zwei, dann am Tankumsee bei Güfhorn, in Helmstedt, Peine, Hildesheim. Zehn Jahre lang erlebte die Gegend einen regelrechten Aufschwung.

Das ist für den Tee-Timer Daniel Mowinkel logisch: "Ein solcher Kurs mit Körbchen ist für die Stadt nicht teuer und zieht die Menschen in den Park", sagt der 25-Jährige. Für die Athleten selbst ist das Steckenpferd auch recht preiswert - eine Disc kosten etwas mehr als 20 EUR. Wenn jemand damit anfängt, machen Sie einfach weiter.

"Ich bin von der Art, wie die Fenster flattern, fasziniert", sagt Mowinkel. Sie beeinflußt, wie die Windschutzscheibe nach dem Start hochkommt. Ähnlich wie beim "echten" Golf: 18 Loch werden ausgespielt und das Nennwert ist der Maßstab. Abgesehen davon haben die beiden Disziplinen aber wenig mit einander zu tun, sagt Mowinkel: "Golf ist viel edler.

In keiner anderen Gegend Deutschlands gibt es so viele Disc-Golfplätze wie im Großraum Braunschweig. "Jedem Athleten stehen zu Haus 20 bis 50 Discs zur Verfügung", sagt Peter Mielke, Besitzer eines Disc-Golfladens in Vechelde bei Braunschweig. Weil keine Disc gleich ist. Dann gibt es - ebenfalls wie beim Golf - auch Sportartikel für kurze, mittlere und lange Strecken.

Deshalb hat er in seinem Shop mehr als 10000 Discs mit 600 unterschiedlichen Ausführungen in allen gängigen Farbvarianten und Gewichtklassen und ist damit Deutschlands größter selbst ernannter Disc-Golf-Shop. So ist es nicht verwunderlich, dass die Disc-Golf-Szene beim Dealer, dem so genannten "Disc-Onkel", die Sache im Griff hat: "Alle, vom Kind bis zum Pensionär, kommen hier herein, wenn sie eine Disc wollen", sagt er.

Manche Kunden erweisen sich gar als Disc-Golf-Touristen: "Die Wahnsinnigen wollen hier ihre Ferien in der Gegend selbst ausprobieren. Es gibt in einer Stadt wie Berlin keinen fixen Kurs, München hat gerade die Einweihung der ersten Einrichtung begangen. Feiert - "Scheibenonkel" Mielke kann darüber nur ermüdend lachen.

Doch auch Daniel Mu Winkel von den Tee-Timern kennt die Schwerkraft des Disc-Golf-Epizentrums um Braunschweig: "Seit Jahren gibt es hier den einzigsten Disc-Golf-Marathon, bei dem alle Plätze an einem Rennwochenende gespielt werden. "Abgesehen davon, dass es vielleicht im Discgolf-köpfigen Schweden ist", sagt er. Bei den Braunschweiger Open rechnet er auch an diesem Wochende mit Teilnehmern aus vielen Teilen des Bundes.

Daran wird auf jeden Fall gearbeitet", sagt Mowinkel. In Braunschweigs Scheibengolf-Mekka ist der Glauben unerschütterlich: "Die ganze Erde ist doch eine Disk.

Mehr zum Thema