Disc Golf Schweiz

Scheibengolf Schweiz

Bei uns finden Sie alles, was die Disc-Golfherzen höher schlagen lässt. Kettenjäger ist ein Disc-Golfclub mit Sitz in Kreuzlingen, Schweiz. Der Disc-Golfclub von Pays-d'Enhaut heißt Sie herzlich willkommen. Kontaktperson für Outdoor-Erlebnisse in der Fränkischen Schweiz. Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht über die uns bekannten Disc-Golfplätze in Königstein (Sächsische Schweiz) und Umgebung.

Disc-Golfplatz

Dieser Sport ist für Groß und Klein geeignet und kann bei jedem Witterungseinfluss ausprobiert werden. Die Anlage im Sportcenter Göteborg kann als aufregende Variante zum Familienwandern, aber auch als Trainingsplatz für Leistungssportler genutzt werden. Sie spielen Disc-Golf wie Ballgolf und Minigolf. Die zweite Wurfbewegung findet von der Position des Ziels aus statt.

Sie wird so lange geschleudert, bis die Disc im Korb ist. Es gibt 9 Körbe im Sport Center des Gwatts. Es werden 9 Spuren durchgespielt. Der Platz wird vom Woodyâs Disc Golfklub gepflegt. Sehr erfreut ist der Verein über die Nutzung des Platzes durch die Bevölkerung. Das ist auch möglich unter für ganze Familie.

Sammelplatz: Disc Golf Basket auf Waldstück zwischen Parkhaus und Tennisanlage.

DiskGolf

Die Grünanlage ist auch die Heimat des DiscGolf Club Bern. Die DiscGolf-Ziele werden hier mit so wenig Wurf wie möglich durch einen Kurs bis zur Ziellinie durchgespielt. Teste deine Disc-Golf-Fähigkeiten. Sie ist - wie beim Golf - nicht so einfach, wie es scheint, das Tor zu schlagen.

Die Walkabout DiscGolf Clubs Bern, 1994 gegrýndet und heute mit 65 Mitglieder der grýýte DiscGolf Klub der Schweiz. Auch die Bern Open finden im Gurt statt, wo die besten Golfer des Disc-Golfsports gegeneinander antreten. Unser "Tapis Rouge Team" bietet Ihnen gern Frisbee-Scheiben für alle, die den Fries ausprobieren mochten.

Die Miete beträgt CHF 5.- plus Kaution, inklusive Kursplan, Scorecard und Kulissen.

Größtes und renommiertestes Disc-Golfturnier der Schweiz

Balsthal: Vom 20. bis zum 23. September 2014 werden 200 Teilnehmer aus 24 Ländern Europas in die am Ende des Genfersees gelegene Metropole zum bedeutendsten Wettkampf nach den World Disc Golf Championships anreisen. Aufgrund der bisherigen Turniererfolge und der jahrelangen Erfahrung wird das Disc Golf EM 2014 das größte und prestigeträchtigste Disc-Golfturnier aller Zeiten sein.

Das Organisationskomitee hat sich zum Ziel gesetzt, diese einmalige Gelegenheit bestmöglich zu nützen, um dem noch wenig bekannten Breitensport in Genf, aber auch in der Schweiz und in Europa mehr Bekanntheit zu verschaffen, ihn aber auch einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Swiss Disc Sports, der nationale Verband für Frisbeesport in der Schweiz, ist seit Anfang 2012 bei Swiss Olympic dabei.

Das ist ein großes "Plus", das unserem Golfsport und dem Disc Golf EM noch mehr Schwung gibt. EDGC 2014 wird von einem speziell für diese Veranstaltung eingerichteten Ausschuss (Association des Championnats d' Europe de Disc Golf) ausrichtet. Der überwiegende Teil der Ausschussmitglieder sind Golfspieler des örtlichen Disc Golf Club Genf, ergänzt durch den Schweizerischen Disc Golf Verband und andere Swiss Disc Golf Clubs.

Diese Europameisterschaft wird von der World Flying Disc Association (WFDF) und der Professionellen Disc Golf Association (PDGA), deren Mitglieder der schweizerische Verein ist, anerkannt. Die Turniere finden an vier Tagen statt (Mittwoch, zwanzigster bis samstags, letzter August), mit den gewohnten Tätigkeiten wie Spieler-Check-in und Training an den vorangegangenen Tagen.

Auf einem 18-Loch Platz mit einer Spielrunde pro Tag (Golfstart) und einer Maximalkapazität von 200 Mannschaften. Die Europameisterschaften werden in sechs verschiedenen Disziplinen ausgetragen: Offen, Meister (40 Jahre und älter), Großmeister (50 Jahre und älter), Senior Großmeister (60 Jahre und älter), Frauen und Jugendliche (unter 19).

Sechs der neun vorangegangenen Europameisterschaftstitel in der offenen Klasse haben die Schweden errungen, doch der junge Deutsche Simon Lizotte (21), der 2012 in Colchester, Großbritannien, seinen Europameistertitel holte und diesen auch weiterhin behaupten will, wird sie herausfordern. Der Winterthurer Stephan Müller möchte aus schweizerischer Perspektive natürlich auch seinen Europameistertitel in der Klasse "Master" (40 Jahre und älter) mit einem weiteren Meistertitel ergänzen.

In der Schweiz besteht die Gruppe aus 15 Teilnehmern, darunter zwei aus Genf: Emile Barbe und Bernard Kaeser, die für das Masters aufbrechen werden. Bei dieser Europameisterschaft ist in der Klasse Grossmeister (50 Jahre und älter) kein Deutscher dabei, da der schweizerische Top-Profi und zweimalige Europa-Champion Paul Francz Vizepräsident des OK sein wird.

Der in den 70er Jahren in den USA erfundene Disc-Golfsport ist einer der am schnellsten wachsenden Disziplinen der letzten zehn Jahre in Deutschland. In Anlehnung an das traditionelle Golf ist es Scheibengolf eine von fünf Frisbee-Individualsportarten. Wie sein Vetter Ball Golf ist das Hauptziel von Disc Golf, einen bestimmten Platz mit so wenig Schlägen wie möglich zu durchlaufen.

Seit über 5 Jahren bringt eine Reihe von Herstellern immer wieder neue Discs auf den Markt und unterstützt auch die Professionalität des Disc-Golfs. Eine Disc-Golfanlage hat 9 oder 18 Löcher. Die Strecke umfasst Naturhindernisse wie z. B. Baum bestand, Sträucher, Gewässer, Flaschenhälse und exzellente Out-of-Bounds (OB).

Das Spiel entspricht den Regeln des Ballgolfs, erweitert um scheibengolfspezifische Besonderheiten. Selbst wenn der Wettkampfgeist im Mittelpunkt steht, sollte er nie über der Lust am sportlichen und geselligen Beisammensein sein.

Mehr zum Thema