Dreirad Auto Italien

Italien Dreiradauto

Jetzt Ihr Traumauto finden. Der Ape ("Biene", auch bekannt als Vespacar) ist ein kleiner Lieferwagen und ein dreirädriges Rollerfahrzeug des italienischen Herstellers Piaggio. Ein Jahr nach der Vespa (italienische Wespe) kam die Dreiradtransporter-Serie auf den Markt. Eine Revolution der kleinsten Autos der Welt. Aber die Frustration ist groß, nicht ein einziges APE auf der ganzen Reise nach Italien.

Von einem Lastkraftwagen entwickelt sich der Ape zu einem Kult-Kleinwagen.

Weitere Angaben zum amtlichen Verbrauch und den amtlichen CO2-Emissionen von neuen Pkw finden Sie im "Leitfaden über Verbrauch, CO2-Emissionen und Energieverbrauch von neuen Pkw", der an allen Verkaufsstandorten und bei der Deutsche Automobil Treuhand unter www.dat. de kostenlos erhält. Weitere Angaben zum amtlichen Verbrauch und den amtlichen CO2-Emissionen von neuen Pkw finden Sie im "Leitfaden über Verbrauch, CO2-Emissionen und Energieverbrauch von neuen Pkw", der an allen Verkaufsstandorten und bei der Deutsche Automobil Treuhand unter www.dat. de kostenlos erhält.

Weitere Angaben zum amtlichen Verbrauch und den amtlichen CO2-Emissionen von neuen Pkw finden Sie im "Leitfaden über Verbrauch, CO2-Emissionen und Energieverbrauch von neuen Pkw", der an allen Verkaufsstandorten und bei der Deutsche Automobil Treuhand unter www.dat. de kostenlos erhält. Weitere Angaben zum amtlichen Verbrauch und den amtlichen CO2-Emissionen von neuen Pkw finden Sie im "Leitfaden über Verbrauch, CO2-Emissionen und Energieverbrauch von neuen Pkw", der an allen Verkaufsstandorten und bei der Deutsche Automobil Treuhand unter www.dat. de kostenlos erhält.

5,5 l/100 Kilometer (kombiniert) Weitere Angaben zum amtlichen Verbrauch und den amtlichen CO2-Emissionen von neuen Pkw finden Sie im "Leitfaden über Verbrauch, CO2-Emissionen und Energieverbrauch von neuen Pkw", der an allen Verkaufsstandorten und bei der Deutsche Automobil Treuhand unter wwww.dat. de kostenlos erhält. Weitere Angaben zum amtlichen Verbrauch und den amtlichen CO2-Emissionen von neuen Pkw finden Sie im "Leitfaden über Verbrauch, CO2-Emissionen und Energieverbrauch von neuen Pkw", der an allen Verkaufsstandorten und bei der Deutsche Automobil Treuhand unter www.dat. de kostenlos erhält.

5,5 l/100 Kilometer (kombiniert) Weitere Angaben zum amtlichen Verbrauch und den amtlichen CO2-Emissionen von neuen Pkw finden Sie im "Leitfaden über Verbrauch, CO2-Emissionen und Energieverbrauch von neuen Pkw", der an allen Verkaufsstandorten und bei der Deutsche Automobil Treuhand unter wwww.dat. de kostenlos erhält. Weitere Angaben zum amtlichen Verbrauch und den amtlichen CO2-Emissionen von neuen Pkw finden Sie im "Leitfaden über Verbrauch, CO2-Emissionen und Energieverbrauch von neuen Pkw", der an allen Verkaufsstandorten und bei der Deutsche Automobil Treuhand unter www.dat. de kostenlos erhält.

Exakt nach diesem Prinzip entstand 1948 die erste dreirädrige Vespa mit offenem Laderaum, die wie ihre Modelle zwei Räder mit Beinschutz und Rolllenker, ein kleines Bugrad und einen frei stehenden runden Scheinwerfer hatte. Weil der Zusammenhang zwischen den zwei- und dreiradigen Fahrzeugen in den ersten Generationen der bis in die 1950er Jahre gebauten Fahrzeuge offensichtlich war, blieb das Unternehmen auch bei der Namensgebung des Nutzfahrzeuges nah am Vorbild.

Die Roller machen eine Laufbahn als Wespe, während die Lastversionen unter dem Namen Affe (Italienische Biene) die Marktnische der Dreiräder besetzen, in der die Firma seit der Markteinführung des Affen im Jahre 1948 eine besondere Stellung einnimmt. Der Affe hat sich mit einer Holzladeplattform, die gut 200 kg tragen konnte, zunächst einen Ort als Alternative für Transporter in Italien und dann auch in anderen Ländern Europas erobert.

Die dreirädrigen Roller, die bis in die 50er Jahre ohne Fahrerhaus gefertigt wurden, punkteten mit ihren kleinen Dimensionen besonders gut als Stadttransporter. Schon bald wurde es Teil des allgemeinen Straßenbildes, vor allem auf dem italienischen Markt, und in den 60er Jahren entwickelte sich der Affe zum ikonischen Mini-Mobil, das wie die Wespe das Lebensverständnis von Bella Italia ausmachte.

In den 70er Jahren erweiterten die italienischen Fahrer ihre Nutzfahrzeugpalette sukzessive mit dem 1969 auf den Markt gebrachten und in der Mopedklasse konkurrierenden Modell C und MP, die für eine höhere Nutzlast von bis zu 600 kg geeignet sind.

Seit 1948 produzierte Piaggio in allen Gebäudegenerationen seine klassische Dreiradkonstruktion in der klassischen Art eines Plattformwagens mit offenem Laderaum. Das Besondere an diesem Modell: Die italienische Mannschaft stattete die dreirädrige Plattformrolle mit einer auf der Verladefläche angebrachten Bauweise aus, die auch als Stabilisator mehr Stabilität bot und als Haltestange zur Ladungssicherung diente.

Das Besondere am geöffneten Affen: Der Roller bietet Platz für vier Leute und kam laut Piaggio nur in einer kleinen Serie von 999 Stück vom Fließband. Mit dem exklusiven Lifestyle-Fahrzeug sollte vor allem das Aufmerksamkeit der Affen-Sammler geweckt werden und die dreirädrigen Räder als PR-Modell erscheinen.

Mehr zum Thema