Eishockey Shop Essen

Ice Hockey Shop Essen

Ein Interview mit dem Hockeytalent Dominik Bokk auf den Spuren von Leon Draisaitl. Zugleich gibt es in Deutschland Millionen von Menschen, die nicht genug zu essen haben. Schlagzeug, Triumphe, aber auch Tränen: Das Essener Eishockey war einst erstklassig. Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet Hockeshop.de Cookies.

Wir sind Profis im Eishockey!

Hier finden Sie unsere aktuellen Termine, Eintrittsgelder und alle weiteren Infos rund ums Eiskunstlaufen.

Hier finden Sie unsere aktuellen Termine, Eintrittsgelder und alle weiteren Infos rund ums Eiskunstlaufen. Dienstags, donnerstags, freitags, samstags und sonntags stehen für große und kleine Skaterinnen und Skater öffentlich zugängliche Zeiten zur Verfügung. Keinen eigenen Schlittschuhen? Kein Thema, wir vermieten Skates von Fesl und Bauer. Natürlich. Für jeden ist der richtige Sportschuh von Grösse 25 bis Grösse 50 dabei.

Kein Wettbewerb im eigenen Lande

Essen. Seit drei Jahren spielt der Tillburger in der oberen Liga. Auf dem Weg nach Deutschland gibt es oft mehrere hundert Anhänger. Wenn Ende des Jahrs ein Markt im Revier seine Tore öffnete, machten sich unsere Nachbarländer mit dem Autobus auf den Weg nach Deutschland.

Es ist jedoch etwas Neues, dass viele Busse vor den Eisbahnen von Essen warten. Sieben reisende Giganten hatten beim letzen Kampf der Mücken gegen die Tilburg Trappers vor drei Wochen vor der Eishalle West gestanden. Eishockey ist in den Niederlanden immer noch eine Randerscheinung, was überrascht, da die Niederländer zu den weltweit führenden Eisschnellläufern und Feldhockeyspielern zaehlen.

Dies wird auch bei der belgisch-niederländischen BeNe-Liga klar, in der nur sechs Mannschaften mitspielen. Zum Saisonende trafen die Trapper und Helenveen oft aufeinander. Vor drei Jahren hat sich das Ensemble für die deutsche Liga entschieden. Die holländische Serienmeisterin durfte nicht weiterkommen, hatte aber endlich echte Konkurrenten - wie die Mücken.

Keines der drei Spiele gegen das in Essen ansässige Team hat bisher gewonnen - aber heute, am heutigen Tag, dem elften Tag, sollte es endlich so sein. Noch immer erschießen sich die Menschen in Tilburg, wenn die Menschen in Essen bereits in den Katastrophengebieten sind. Danach beginnt das eigentliche Spielgeschehen. In den ersten Spielminuten sind die Trapper dominierend und gehen frühzeitig in die Spitzengruppe.

Demgegenüber haben die Menschen in Essen das Szepter in der Hand, jedenfalls was die Stimmung angeht. "Lasst uns essen, ein Ziel schießen! Isoliert sind ruhig "Tilburg, Tilburg! Noch vor drei Monaten waren 500 Trapper hinter dem Mückentor, um ihr Gespann nach vorn zu blasen. Fasching oder Trapper? "Tilburg ist auch ein Rummel heute Abend. "Der hartgesottene Trapper-Fan mag sich zwar herausgeputzt haben, aber am Ende entschied er sich gegen den Fasching und für das Match seiner Lieblings-Mannschaft.

Er war also bis zu den letzen Endspielen zum Beispiel in Hannover, die Partien in Essen, Duisburg und Hannover sind für ihn eine Selbstverständlichkeit. Aber vor allem Essen ist immer eine ganz spezielle Reise: "Es sind immer nahe Spielchen gegen die Mücken. Dies sind zwei Mannschaften, die Eishockey machen wollen. "Aber nicht jeder ist glücklich, dass Tilburg in Deutschland gespielt hat.

Nach dem letzten Treffen war Mückentrainer Frank Gentgs sehr skeptisch gegenüber den Trappern und ihren Anhängern. "Die Bemerkungen über Deutschland, die Sie dort hören, sagen deutlich: Wir benötigen Sie hier nicht. Daß die Menschen von Tilburg in Essen immer noch nicht willkommen sind, sieht man im zweiten Drittel.

Der Trapper Brock Montgomery kommt nach einer Strafe auf die Elfmeterbank, die nur wenige Zentimeter unter dem Stehbereich der Mücken ist. Und je mehr er sich den Essenern annähert, je mehr wird das Pfeifenkonzert laut - und je mehr Zeit Montgomery braucht. "Jolanda Steps ist verständnisvoll, wenn sie in Holland spielen."

Der Trapper-Fan weiss auch, wie gut es für das niederländische Eishockey ist, dass die Trapper in der oberen Liga mitspielen. Waren es früher 700 Besucher, sind es heute mehr als 2100, erläutert sie: "Die Matches der kommenden drei Spielwochen sind alle ausgebucht. "Tilburg verlängert die Führung auf 6:3. Kurz vor Schluss schießt Essen zwei Treffer, es ist nur 6:5, Bram Wittens Gesichtsausdruck ist sehr unruhig.

Das sind die Tillburger, die in die Höhe hüpfen und zujubeln. "So ist das schön am Hockey, da kann alles passieren", schreit de Kroon.

Mehr zum Thema