Eishockeyzentrale

Das Eishockeyzentrum

Verschenken Sie einfach ein Eishockey-Zentralabonnement und sichern Sie sich große Vorteile. Sie finden Ihren Gutschein, Rabatt-Coupon oder Rabatt bei der eishockeyzentrale. Mißchner: "Es gibt immer ein paar hoffnungsvolle Signale aus der Eishockeyzentrale in München", beklagt Ortwein, der die Informationspolitik in einem Brief an die deutsche Eishockeyzentrale in München anprangern will. Ice Hockey Centre - Goalie Centre - Cacher Centre - Holi-Farbrausch - Funktionsunterwäsche - Alle Preise zzgl. Versand.

eishockeyzentrale. de Rezensionen und Kundenbewertungen

Schnelle Lieferung, guter Kundenservice! Es handelt sich um eine sehr gute Warenqualität. Schnellversand von Eishockeytoren und Torwartausrüstungen. Qualitativ hochwertig, nur der Fangschuh zeigt Mönche und ist für einen Jüngeren schwierig zu benutzen. Super schnelle Verarbeitung, Qualitätsware; 1 Stück fehlt, wurde aber sehr rasch und zuvorkommend geliefert. Waren passen und dienen ihrem Verwendungszweck.

Das ist kein Hockey! Supermarkt. Schneller Versand, sehr transparent und planbar durch das DPD Tracking-System. Wir liefern Ihnen alles wie angegeben. Es ist alles toll.... Auftrag war auch sehr zügig. Erstklassige Waren! Es hat alles sehr gut funktioniert und sehr präzise umrissen. Superanbieter....... Ich bin wie immer mit der ganzen Kampagne bis zum Wareneingang einverstanden.

Die DEL zu Gast in Neuss: In der Eishockeyzentrale

Die DEL hat im südlichen Neuss eine neue Heimat entdeckt - und bricht neue Höhen. Ein bisschen vereinsamt steht er neben einem Flip-Chart im Tagungsraum mit rotem, schwarzem und blauem Wirbel: dem silbernen Cup der DHC. Der 72 cm große und 10,4 kg schwere Gegenstand der Sehnsucht wird Ende des Monats März dem neuen Kapitän vorgestellt.

Die Trophäe hat bis dahin ihren festen Sitz im Tagungsraum in Neuss - im Kraftwerk der DHL. "Die Trophäe wurde in der vergangenen Zeit bei den Feiern beschädigt, so dass das Siegerteam ein Exemplar zur Aufbewahrung erhälst. Die Originale bleiben bei uns oder in Ausstellungen", sagt Gernot Tripcke, Managing Director von DEL.

Seit zwei Jahren ist das Büro der 1994 gegrÃ?ndeten Professional League von Köln in das Industriegebiet Bonner StraÃ?e im SÃ?den von Neuss umgezogen. Die Tatsache, dass der Eishockeyverein Neuss nur in der Unterliga West aktiv ist, spielt bei der Wahl des Ligabosses nach Neuss keine große Rolle. 2.

"Das Mietverhältnis in Köln ist abgelaufen, wir wollten und mussten expandieren und die Neusser haben uns bei der Suche nach passenden Räumen wohl kaum geholfen. Hier fühlt man sich wohl und ist immer noch in der Mitte des Eishockey-Kerngebietes in NRW", sagt Tripcke. Und er ist auf die Weiterentwicklung der Meisterschaft besonders deshalb besonders stolz, weil sie ein Erfolgstyp ist: Seit fünf Jahren bricht die aus 14 Vereinen zusammengesetzte Betreibergesellschaft Jahr für Jahr ihren eigenen Publikumsrekord.

Vor kurzem verfolgten durchschnittlich 6647 Zuschauern die Partien der Erstligamannschaften, das sogenannte "Winterspiel" im Fußball-Stadion von Düsseldorf Forthuna, das in eine Eishockeyarena umgewandelt wurde. 51.125 Gäste waren dabei. "Tripcke ist der erste Anlaufpunkt des Vereins und die Drehscheibe zum DFB.

Für mehrere Mio. EUR hat sich das Traditionsunternehmen kürzlich alle Senderechte an den DEL-Spielen bis 2020 gesichert und wird ab der nächsten Spielzeit jedes der rund 400 saisonalen und Playoff-Spiele ausstrahlen. Dies beweist, dass sich die Meisterschaft dauerhaft weiterentwickelt. "In dieser Klasse ist der Eishockeysport die Nr. 2 in Deutschland.

Auch wenn der Rückstand zum Branchenführer, der Fußball-Bundesliga, deren 18 Erstligamannschaften kürzlich einen Jahresumsatz von 2,62 Mill. EUR erwirtschafteten, wie erwartet groß ist, macht ihm das nichts aus. In zwei Zimmern liegt Tino Boos an seinem Tisch. 914 DEL-Spiele für Düsseldorf, Kassel, Köln und Hannover, der frühere Profi-Eishockeyspieler hat dreimal die Dt. Meistertitel gewonnen.

Er ist seit einigen Jahren Mitglied des Dreierteams der DEL, das für den Betrieb der beiden obersten Geschäftsbereiche Deutschlands verantwortlich ist. Die Playoffs der 15/16er Spielzeit sind derzeit in voller Fahrt, die Liga-Zentrale arbeitet bereits an der Planung für die Nachsaison. Natürlich sind die Rahmenbedingungen für die kommende Spielzeit bereits gegeben", sagt Tripcke.

Noch bis dahin wird im Industriegebiet Neuss an der DEL weiter gearbeitet - immer mit der Trophäe im Blick.

Mehr zum Thema