Elektro Board für Kinder

Schaltschrank für Kinder

Die Cool&fun XY Elektro-Skateboard mit Bluetooth LG/Samsung Batterien gibt es in verschiedenen Farben und ist für Kinder und Jugendliche gemacht. E-Roller mit Griffen sind für kleinere Kinder besser geeignet als Monowheels. Unter dieser Rubrik präsentieren wir Ihnen beliebte Boards für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Von der Mini-Platine bis zur kompletten Platine. Nicht nur für Kinder und Jugendliche, sondern auch für Erwachsene.

Schwebeboard für Kinder: zulässig oder zu ahnden?

Besonders bei den Kleinen findet das vielseitig einsetzbare Schwebeboard als neuartiges Transportmittel immer mehr Anklang. Vor allem Mini-Segways werden von den Kleinen sehr gut angenommen, aber es gibt ein paar Dinge zu bedenken, wenn es um Kinder und Schwebebretter geht. Zuerst muss die Fragestellung gestellt werden, ob Schwebebretter ein kindergerechtes Transportmittel sein können. Auch die meisten namhaften Hoverboardhersteller haben sich aus sicherheitstechnischen Gründen diesem Problem zugewandt.

Weil der Betrieb und die sichere Benutzung jedes Schwebebretts durch die Kinder bereits eine bestimmte Entfaltung der eigenen Balance und gleichzeitig einen Gleichgewichtssinn erfordert, raten die Boardhersteller, das Fahrzeug Kindern ab dem Alter von 10 Jahren zu überlassen. Darüber hinaus kommt dem Gesichtspunkt, dass das Baby im Ernstfall auch sein Schwebeboard nach Haus bringen muss, wenn die Batteriekapazität erschöpft ist, immer eine große Bedeutung zu.

Weil Schwebebretter bis zu einem Gewicht von zehn Kilogramm schwer sein können, fällt diese Arbeit allen Kindern unter zehn Jahren schwer. Aber auch die Jugendlichen, die das Schwebeboard benutzen wollen, sollten die erreichbare Schnelligkeit richtig einordnen. Schlussfolgerung: Hoverboards sind im Grunde ein interessanter Spielplatz für Kinder, aber gerade in der BRD gibt es weitere wesentliche Restriktionen und Anforderungen des Bundesgesetzgebers an Hoverboards und Kinder.

Schwebeboard und Kinder: Was sagt der Bundesgesetzgeber? Nahezu alle Schwebebretter werden in der BRD als Kraftfahrzeuge betrachtet, und sei es nur wegen der damit erreichbaren Maximalgeschwindigkeit. Das hat natürlich gewisse Folgen für die Nutzung der Tafeln durch Kinder, da die jeweiligen Vorschriften der STVZO und FZO, bis hin zur Versicherungsverpflichtung zutreffen.

Für den Einsatz auf Straßen ist ebenfalls ein Führerausweis notwendig. Kinder dürfen die Bretter erst ab 14 Jahren und nach bestandener entsprechender Eignungsprüfung für den normalen Mofaführerschein nutzen, da sie sonst nach 21 StVG wegen sogenannter Führerscheinlosigkeit im Bereich des Öffentlichen Verkehrs von der Staatsanwaltschaft strafrechtlich verfolgt werden können.

Die von uns getestete Schwebeboards sind hier aufgelistet:

Mehr zum Thema