Elektroboard

Schaltpult

Electric Boards, auch E-Boards genannt, sind Skateboards oder Longboards, die von einem elektrischen Antrieb angetrieben werden. Mit Eon wird Ihr Skate- und Longboard zum elektrischen Brett. Schwebeboard, Hyperboard oder Elektroboard (E-Board). Die hochwertigere Version eines solchen Elektroboards. Der Spyder Esprit in blau mit Schalttafel ist voll funktionsfähig.

Test E-Board und Fahrt Inboard M1 Elektroboard

Er ist das erste Scateboard mit der innovativen In-Wheel-Technologie, d.h. Motor auf Rädern, und zählt heute zu den besten und innovativsten Elektro-Skateboards der Welt. 2. Nicht umsonst ist der Beiname "Tesla der Skateboards", der in Social Networks weit verbreitet ist. AuspackenDas Board kommt in einer Logoprägung und schickt Ihnen eine Tragetasche.

Das qualitativ hochstehende und stabile Design ist dem High-End-Board durchaus angemessen und wird sich bei der Aufbewahrung und dem Versand als hilfreich erweisen. Die Platte ist kaum von einem herkömmlichen Langboard zu trennen. Das liegt natürlich vor allem an den unsichtbaren elektrischen Komponenten, denn man sieht keine Triebwerke oder Batterien, da alles im Schiffsdeck und in den Walzen eingebaut ist.

Das ergonomische Design der Fernsteuerung ermöglicht einen bequemen Sitz in der Handfläche. Die Seitenform verhindert, dass das Teil leicht aus der Handfläche rutscht. Die Platine läuft weniger schnell an als erwartet, aber schon nach wenigen Meter bemerkt man die im Inneren des M1 verborgene Leistung.

Mit dem patentierten Manta-Drive können Sie wie auf einem konventionellen Rollbrett schieben. In der Fortgeschrittenenklasse ist man sehr flott in Bewegung, aber im Grunde hat man nie das Gefuehl, durch die Fernsteuerung und die Fahreigenschaften des Brettes die Übersicht zu verlier. Die Platine hat einen leistungsstarken elektrischen Antrieb und macht somit Geräusche.

Innen geritten wirkt das Brett etwas laut, außen sind die Laute natürlich viel weniger auffällig. Es gibt kein fast geräuschloses Segelfliegen wie auf einem herkömmlichen Langboard - das ist in der Tat so. Batterien und ReichweiteDie M 1 verfügt über eine schnelle und einfache Batteriewechselmöglichkeit und eine Entfernung von bis zu 20 Kilometern (je nach Größe und Geschwindigkeit) mit einer Aufladung.

Der Mix aus Sport- und Spielgerät und Transportmittel ist ein absolutes Novum in dieser qualitativ hochstehenden und kraftvollen Verbindung und kann daher durchaus gut bewertet werden. Ähnlich wie beim klassischen Longboarden steht der Fahrspass und das Skateboardfeeling an erster Stelle, wird aber durch neuartige Bauteile vervollständigt und teilweise gar verfeinert. Die M1 kann eine großartige Wahl für diejenigen sein, die nicht so viel Leistung für lange Stadtrundfahrten nutzen können oder wollen, für diejenigen, die Hightech-Produkte genießen oder für diejenigen von Ihnen, die ganz schnell reisen wollen wie kein anderer Langstreckenfahrer.

Der Spitzname "Tesla unter den Skateboards", der zu Beginn erwähnt wurde, hat sich bei unserem ersten Versuch bestätigt.

Mehr zum Thema