Fahrradhelm Skaterhelm

Velohelm Skaterhelm

Einen guten Fahrradhelm möchte ich kaufen. Zum Unterschied zwischen Skaterhelm und Fahrradhelm springen? Zu den Skaterhelmen kommen vor allem Fahrradhelme und Spezialhelme zum Klettern, Skifahren und Snowboarden zum Einsatz. Die Skaterhelme und Fahrradhelme unterscheiden sich in einigen Details. Was ist der richtige Sitz eines Fahrradhelms?

Schädelkappe® BMX Helm ? Skater Helm ? Fahrradhelm ?, Männer

currentDimCombID ":"", "pageRefreshRefactor":1, "useVariationsOverlay":0, "asinToDimIndexMapData":{}, "twisterMarkImageLoad":1, "storeID": "sports"}; //selektiv nicht entgehen. zurückgeben dataToReturn; }); Schädelkappe - das heisst "skullcap" - ist dafür da. Das Ergebnis ist eine äußerst solide und stabil aufgebaute Helmschale aus Polycarbonat, die sich besonders beim Fallen auf scharfe und eckige Objekte wie z.B. einen Bordstein auszeichnet.

Ihr Helm und Sie müssen eine Ganzheit sein, d.h. auch in einer Schleuder muss er steinhart und dennoch kuschelig wie eine zweite Schädeldecke sein. Oh ja, für alle, die keinen Fahrradhelm haben, sind Halbschalen-Helme viel ungefährlicher als normale Fahrrad-Helme, denn ein großer Teil der Kopfverletzung findet im Bereich des Unterkopfes statt und ist nur mit einer halbschaligen schützen.

Benutzen Sie es und füllen Sie es mit Bücher, Filme, Spielzeug, Elektronik und mehr.

Wodurch zeichnet sich der Skaterhelm vom Fahrradhelm ab?

Vom Gesichtspunkt des Helmschutzes gibt es die gleichen Voraussetzungen zwischen Eisschnelllauf und Radfahren: Die Helme müssen gut gelüftet, leicht und gut gegen Stöße geschützt sein. Wie der Rennfahrer geht der Eisschnellläufer in eine nach vorne gebogene Haltung. Beim Radfahren sind die Fahrgeschwindigkeiten im Straßenverkehr zwar größer, aber auch beim professionellen Eisschnelllauf enorm hoch.

Der dadurch entstehende kühle Luftstrom ermöglicht den Verzicht auf große Belüftungsöffnungen zur Stabilisierung durch mehr Streben. Im Fall stürzen beide in Bewegungsrichtung stark nach vorn. Zwischenergebnis: Ein Eisschnellläufer und ein Rennfahrer haben die gleichen Vorraussetzungen. Entscheidend ist die ausgewogene Mischung aus Ventilation, Standfestigkeit und Eigengewicht.

Der Helm uvex fp1 ist seit Jahren im Hochleistungssport weitverbreitet - sowohl bei schnellem Inline-Skater als auch bei Rennradfahrern. In der Freizeit verändern sich die Rahmenbedingungen beim Skaten: Das Hobby Inline-Skater ist weniger flott, der Boden ist schlimmer als im Hochleistungssport, er wendet auch unbeabsichtigt eine Krümmung und hält häufiger auf den Schlittschuhen.

Der Skaterhelm muss unter diesem Gesichtspunkt in zwei Teilen unterschiedlich sein: Der Skaterhelm muss in zwei Teilen aufgebaut sein: Das Helmschalenteil wird weiter über den Kopf gestülpt, da bei einem Fall der hintere Teil des Kopfes oft zuerst anschlägt (Sturz durch Kurven, Gleichgewichtsverlust). Auch bei niedrigen Drehzahlen muss die Ventilation des Skaterhelms sichergestellt sein. Wärmestau unter dem Schutzhelm ist zu vermeiden.

Fazit: Ein Freizeit-Skaterhelm ist ein Fahrradhelm mit sehr großen Belüftungsöffnungen. Es bedeckt den hinteren Teil des Kopfes hinreichend. Für das Eisschnelllaufen werden Fahrradhelme verwendet, da die Voraussetzungen gleich sind.

Mehr zum Thema