Federball Wind

Badminton Wind

zum Spielen im Freien mit einfachen Badmintonschlägern, auch bei leichtem Wind. "Es ist die Schuld des verdammten Windes. Der Wind im Rücken treibt das Badminton mehr durch die Luft. Vor allem, wenn der Wind stark wehte. Badminton kann man das ganze Jahr über spielen, unabhängig von Wind und Wetter.

"Wenn es einen Willen gibt, gibt es auch einen.... Badminton-Spiel????" Dieser Mann spielte Badminton im Wind, muss es miterlebt haben!

Was ist, wenn Sie wirklich Badminton machen wollen, aber sonst niemand da ist? Und dann kommt Mama wieder! Getreu dem Motto: "Wenn neuartige Helden ihre Kampfkünste in sintflutartigen Gewässern ausüben können, dann können wir auch bei starkem Wind Badminton spielen". Er hat keine Chance, gegen Mama zu siegen, aber er bleibt bei Laotse.

Das Badminton fliegen ist etwas unberechenbar und die Haartracht ist längst vorbei, aber es ist nicht so schlecht, dass man dafür wirklich festes Schuhwerk tragen muss. Auch bei stürmischem Wetter genügen geöffnete Flip-Flops für Badminton. Haben Sie selbst etwas Raffiniertes erfahren oder ein raffiniertes Motiv, Foto oder Film, das wir veröffentlichen sollten?

Geschwindigkeit Badminton

Für mich beinhaltet jeder gute Grill- oder Picknicknachmittag im Grünen ein Spiel im Grünen, mit dem man seine Energie abbaut. Badminton hat neben Frisbee und Badminton nun auch einen festen Sitz in dieser Zeile eingenommen. Während die ersten beiden bereits bei leichter Brise torpediert werden können, ist Speed Badminton bis Windgeschwindigkeit 4 intakt.

Das Unternehmen Speedminton entwickelte es zu Speed Badminton. Jeder, der an eine schnellere Variante von Badminton glaubt, irrt sich. Die Kugel ist dem Badminton nachempfunden, aber schwer, schnell (bis zu 300 km/h!) und heisst Speed. Speed Badminton wird analog zum Tennisturnier nur schnell, ohne Netze und natürlich darf der Speed Badminton nicht auf den Untergrund aufsteigen.

Die Geschwindigkeit wird nicht hoch, sondern niedrig gehalten. Wer es noch aufregender und ungewöhnlicher haben will, muss bei Nacht spielen: mit passenden Kurvenlichtern im Spoiler!

Am Anfang stand "Badminton

"Mir hat der Spaß am Spiel schon immer Spaß gemacht", sagt Walter Kohl und ergänzt sofort, warum er vom überfüllten Fussball zum Badminton wechselte: "Das ist ein Breitensport, an dem jeder teilnehmen kann. Walter Kohl feierte am vergangenen Freitag das 25-jährige Bestehen seines BSV Niederschlesien mit einem Jubiläums-Turnier am Sonnabend, der von Samstag, 13. bis Freitag, ab 10.30 Uhr in der Saar-Mosel-Halle stattfindet, mit großer Teilnahme auch am Sonntagabend, also dem 1. Januar.

"Wollen Sie nicht mal Badminton mitspielen? "Es begann alles mit dieser Anfrage seines Lehrers - Kohl hat damals in Ruwer Fussball gemacht. Er ist zwölf Jahre aelter als Kohl, "aber er hat mich feucht gemacht, ich habe keine Kugeln mehr sehen koennen. Als ich Badminton traf, hat er nicht Badminton gemacht.

Bei Badminton geht es nicht darum, zur Vergnügung hin und her zu gehen, sondern den Spielball zu platzieren, d.h. zu rennen, zu rennen, zu laufen, zu rennen. Ein Badmintonkurs, "und da habe ich schon besser ausgesehen". Walter Kohl entdeckte rasch andere Interessierte für den Golfsport mit Racket und Badminton, und zusammen fanden sie bald heraus, dass Badminton am Meer spielbar ist und vom Wind immer wieder verärgert wird, der die Kugeln unkontrollierbar vertreibt, aber gerade deshalb kann man Badminton in der Wildnis nicht seriös ausprobieren.

In der Gartenanlage hinter dem Hause von Walter Kohl, wo er auch einen Badmintonplatz angelegt hatte, setzte Wind und Gras dem Privatspiel strenge Maßstäbe. Kohl: "Zeitweise hatten wir gut 150 Leute, heute sind es etwas über 100, von denen 50 bis 60, auch die jungen Leute, mitspielen. "Nach einem Jahr bot Walter Kohl damals Kurse in der Erwachsenenbildung an und bildete mit seinen Freundinnen und Kollegen 30 bis 50 junge Menschen unter der Woche aus.

Walther Kohl: "Jugendliche aus dem vierten Jahr sind seit mehreren Jahren da, sie sind neun oder zehn Jahre jung, die Ältesten sind 16 bis 17 Jahre jung. Wir traten zusammen mit dem Karnevalsverband auf. "In den 25 Jahren seines Bestehens verbuchte der Federball-Sportverein natürlich auch sportive Erfolge; somit hat man sich bis in die Kreisliga gespielt, der Sprung in die Bundesliga hat den Verband um nur einen Zähler verfehlt.

Mehr zum Thema