Freeride Skates

Rollschuhe

Die besten Inlineskates für Freeride finden und online kaufen. von Montebelluna: von Skischuhen über Schlittschuhe bis hin zu Inlineskates. Freeride Skates sind die richtige Wahl, wenn Sie schnell und wendig unterwegs oder in Skateparks sein wollen. Das Skateboard ist modell- und komponentenabhängig. Kaufen-Roller Sport-Skates-Roller Online-In-Indien | Oxelo | Freeride-Skates.

Freeride Skating Test Powerslide Imperial Megacruiser Pro 125

Das Testobjekt des POWERSLIDE imperialen Megacruisers Pro 125 war ein professioneller Freeride-Skater, der schon immer auf 4x80mm gelaufen ist. Dabei war es besonders hilfreich, einen Schlittschuhläufer zu finden, der noch nie auf 125mm gelaufen ist. Außerdem gaben wir den Schlittschuh einem Reiter, der an den großen Raddurchmesser gewohnt war.

Im Vorfeld des Tests wurde eine erste Eigenschaftsanalyse des Skates vorgenommen, um erste Annahmen zu treffen. Die Schlittschuhe haben wir im täglichen Leben zwei Wochen lang genutzt, um uns an den Schlittschuh zu gewöhnen: Starten Sie die Räder ein wenig und stellen Sie den Gleitschuh ein wenig auf den Untergrund ein. In den ersten zwei Tagen wurde der Schlittschuh in zwei weiteren Tagen unter Extrembedingungen erprobt.

Die Schlittschuhe sollen an ihre Leistungsgrenzen kommen: lange Strecken, hohes Tempo, im Winter, im Skatepark, beim Freeriden...... Im Inlineslalom wird die Verbindung von großen Walzen und Kurzschienen bisher nur auf höchstem technischen Stand verwendet. In diese Sportart hat Power-Slide bereits in der Vergangenheit insbesondere mit der Inline-Slalomschiene Pleasure Tool 3x110mm investier.

Für das Inline-Speedskating sind die 125mm Walzen derzeit nur bei Marathonläufen zugelassen, für Bahnwettbewerbe sind sie noch nicht zugelassen. Die hohen Schuhe und die kompakten Schienen sind mehr für Schlittschuhläufer, die einen Kompromiß zwischen guter Rollfähigkeit, Standfestigkeit und optimalem Handling für die City suchen. Allen gehärteten Stadtskatern wird mit diesem Schlittschuh ein unvergleichliches Gefühl von Geschwindigkeit vermittelt, wobei nicht zu viel von der populären Agilität untergeht.

Da der Schlittschuh ohne Bremsung kommt, wird davon ausgegangen, dass die Schlittschuhläufer anderswo abbremsen können. Das Gehäuse des POWERSLIDE imperialen Megacruisers Pro 125 ist sehr stabil und hat einen herausnehmbaren Innensechskant (Inbusschlüssel). Wer es liebt, im Wasser zu laufen, für den ist der Schlittschuh auch etwas Besonderes. Bei diesem Schlittschuh werden Sie nicht unbeachtet sein.

Power-Slide hat eine seit Jahren bewährte Verbindung gewählt: Schnürung über dem Fuss und Schnallung über dem Rist und der Schienbeinbasis. Die Schnallenriemen haben sich nach 6-wöchigen Tests unter harten Einsatzbedingungen etwas entspannt. Allerdings verwendete Power-Slide die viel wirksamere und damit auch teuere Befestigungsvariante und verwendete statt Nietbolzen Befestigungsschrauben.

Der Schlittschuh ist trotz des großen Hebelarmes durch die 125mm Rolle und der schwierigen Spannung der Schließe sehr stabil und umfangreich. Am Anfang presst die Schlittschuhzunge leicht auf das Tibia, aber die Unannehmlichkeiten verschwinden in den nächteln. Unter dem Innenknöchel führt Power-Slide eine Strategie der Stärkung ein.

Es handelt sich um ein Triple X mit Aluminiumkern, das sich in der Inline-Schnelllauftechnik bestens bewährt hat. Mit zwei Befestigungspunkten zwischen den Walzen ist die Leiste ausreichend stark und bietet eine sehr gute Stabilität. Es wiegt 230g, was etwas über dem Schnitt liegt, aber das ist beim Freeriden nicht wichtig.

Für einen Stadtskater, der früher 4x80mm oder 4x84mm mit 1mm Radabstand gefahren ist, geht der Schlittschuh etwas an Agilität verloren. Das wird immer noch etwas mehr als die üblichen 243mm oder 247mm sein, aber das ist der Richtpreis für die großen Brötchen. Der POWERSLIDE imperiale Mega-Cruiser Pro 125 hat eine Rollenhärte von 85A.

Zum ersten Mal spürt man die Massenträgheit der Walzen beim Drehen von vorne nach hinten. Doch wenn die Walzen einmal in Bewegung sind, bietet sie eine unvergleichliche Schnelligkeit für einen urbanen Skater, der diesen 125mm großen Querschnitt zum ersten Mal erfährt. Der POWERSLIDE imperiale Mega-Cruiser Pro 125 überquert jedes Terrain mit allen Unebenheiten ohne Schwierigkeiten.

Dies sind neben der Schnelligkeit die beiden wichtigsten Gründe, die Stadtskater dazu inspirieren können, ihren Rollendurchmesser zu ändern. Weil der Wechsel zu den großen Walzen bereits einen Zugewinn von mind. 5km/h bei gleicher Anmutung einbringt. Dies erleichtert auch die Kontrolle der Walzen, wenn sie bereits etwas abgenutzt sind.

Beim Einsatz erhalten die Walzen nur geringe Oberflächenrisse, was für Walzen ganz selbstverständlich ist. Dieses Jahr setzt die Firma auf die Firma Wicked und hat den Powerline imperialen Mega-Cruiser Pro 125 mit ABEC 9 Lagern ausstattet. Auch nach unserer 3-stündigen Skatetour im Trockenen waren die Camps ruhig.

Für Freerider: Der POWERSLIDE Emperial Mega-Cruiser Pro 125 fördert den Wechsel auf 3 große Räder. Weil der grössere Rollendurchmesser die Länge der Schienen beeinflusst, kann der pure Fahrer an seinem altbewährten 3x110mm Modell festhalten, da dies die Schienen um einige wenige kostbare mm verkürzen kann.

Die Gewöhnung an die neuen Maßstäbe dauert einige Zeit, aber der Zugewinn an Schnelligkeit und Tragekomfort, vor allem auf geschädigtem Untergrund, ist durchaus einleuchtend. Jedoch kann der Rollenpreis eine mögliche Einkaufsbremse sein. Vom Standpunkt eines Eisschnellläufers: Wenn Sie mit großen Durchmesser bekannt sind, bietet Ihnen der POWERSLIDE imperiale Mega-Cruiser Pro 125 eine gute Standfestigkeit und ein Handling, das Sie in einem Eisschnelllaufschuh nicht vorfinden werden.

Bei diesem Skating können Sie in urbanen Gegenden Schlittschuh laufen, ohne über die passende Technik nachzudenken.

Mehr zum Thema