Frisbee Golf Wien

Friesengolf Wien

Die Disc-Golfanlage ist einzigartig in Wien und kann das ganze Jahr über kostenlos gespielt werden. Disc-Golf ist eine Sportart, bei der, ähnlich wie beim bekannten Ballgolf, verschiedene Plätze gespielt werden. Wir sind ein neuer Vienna Disc Golf Club. Golden Disc Golf Club Url http://www.discgolfwien.

Von Joggen über Disc-Golf bis hin zu Reiten ist hier alles möglich!

Aus der Organisation von Wettkämpfen, regelmäßigen Trainings- und Trainingslagern sowie der Entwicklung von neuen Kursen in und um Wien haben wir viel vor.

Aus der Organisation von Wettkämpfen, regelmäßigen Trainings- und Trainingslagern sowie der Entwicklung von neuen Kursen in und um Wien haben wir viel vor. Zur Zeit sind wir über 15 Mitglieder und warten auf jedes neue Jahr! Gegenwärtig wird der Verband durch Matthias Polsterer an der Spitze, Richard Fasching (Vizepräsident), Michael Waidhofer (Finanzen), Sascha Rus (Sekretär) und Andreas Fadinger (Sportmanager) repräsentiert.

Auf ein frühes Kennenlernen und eine gute Kooperation sind wir gespannt!

Scheibengolf

Im Scheibengolf werden Discs in Körben entlang eines Platzes geschleudert. Der einzige Nachteil: Sie benötigen Raum für den selbst vorbereiteten Kurs (z.B. eine große Wiese). Falls Sie etwas faul sind oder keinen großen Außenbereich in der Umgebung haben, können Sie auch einen festen Kurs benutzen. Eigenschaften: Tägliche und saisonale Mitgliedschaften, Verleih platten sind vorort möglich.

Ausstattung: Öffentliche Kurse, kostenlos. Ausstattung: Öffentliche Kurse, kostenlos. Besonderheiten: Tägliche und saisonale Spielberechtigungen möglich. Funktionen: Tägliche Mitgliedschaften können vorort gelöst werden. Der erste Disc-Golfplatz Österreichs, der das ganze Jahr über gespielt werden kann. WIEN. Das ist der Pretor. Der Park befindet sich neben der Hauptallee, besonders für Wanderer, Radler und dergleichen! Eigenschaften:

Öffentliche Kurse, kostenlos. Weitere Kurse und Informationen zum Thema Trend-Sport finden Sie auch auf Discgolf.at.

Die Stadtgartenbehörde errichtet mit

In unmittelbarer Nähe der Wiener Hauptallee wird der erste Disc-Golfplatz gebaut, auf dem Frisbee-Fans ihr Können unter Beweis gestellt werden kann. Vor allem in Skandinavien und Nordamerika ist das Wild sehr beliebt. Wien. Das Discgolf ist eine von mehreren Sportarten des Frisbee-Sports. Der Frisbee wird sehr traditionell von der Hand geschleudert.

Sieger ist der Spieler, der die wenigsten Rollen für alle zu meisternden Plätze hat. Kürzlich wurde die Hauptallee um Blechkörbe und Entleerstationen erweitert. Der erste Platz in der Landeshauptstadt wurde im vergangenen Sommer vom Club der Goldenen Discgolfspieler ausgelobt. Die städtische Gartenbehörde (MA42) hat das Gelände zur Disposition gestellt und einen "Platz", wie der Platz im Scheibengolfjargon genannt wird, mit sieben Löchern gebaut.

Noch sind zwei Korbe zu bewegen, weil sie laut MA 42 zu nah an der Straße sind. Vor allem in Skandinavien und Nordamerika findet das Game große Anklang. In ganz Österreich spielt man mit rund 200 Personen Disc-Golf-Professional. Allerdings sind viel mehr Menschen wahrscheinlich zu Disc-Golf als ein normales Freizeitbeschäftigung spielt.

Die 18 Tracks sind Teil eines klassischen Kurses. Im Gegensatz zum Ball-Golf, sagen die Pfarrer, dass die natürlichen Bedingungen wie ein Waldgang ganz normal in das Golfspiel integriert sind. Etwa 100 Teilnehmer sind in Wien, sagt Karl Seper vom Golfschlägerclub. Der Platz am Prager Platz in Wien ist für ihn eine Gelegenheit, das Disc-Golf einem breiteren Zielpublikum näher zu bringen.

Anspruchsvollere Strecken wären schwerer und zwischen 70 und 200 Metern lang. Er ist im Plater maximal 50 m. Trotzdem kommt Karl Seper regelmässig zum Training hierhin.

Mehr zum Thema