Frisbeesport

Frisbee-Sport

Die Frisbeesport News aus Deutschland und der Welt, mit den Themen: Dachorganisation der Frisbee-Sportvereine in Nordrhein-Westfalen. Die Geschichte des oberösterreichischen Frisbeesports finden Sie hier. Zum ersten Mal treffen sich Brandenburgs Frisbee-Spieler zu einem entspannten und leckeren Meet & Greet. Website des Frisbeesports Baden-Württemberg.

Frisbeesport Verband Bayern | e.V.

Die Südostqualifikation (Bayern, Thüringen) für die Deutsche Jugendmeisterschaft 2018 wurde am 10.06. in Augsburg bei warmen und gelegentlich sintflutartigen Wetterbedingungen ausgetragen. Die Indoor DM Teilnehmer "MUH" (Mir uss Halenwang - Fernseher Haldenwang), die Mini-MUCs des "Münchner Kindl" (ESV München), die glücklicherweise zum ersten Mal ein Modell U 14 präsentieren konnten, und die Outdoor DM Teilnehmer des FC Augsburg (FC Haunstetten) im letzten Jahr,

der neben dem langjährig angenommenen Fabrikanten von den Isarrunnern auch dem Schulteam des Münchner Olympiastadions beitrat, was zu einer Mannschaft von 15 Mitspielern und dem wunderschönen Kampfname "Lupos" führte. Dies verdeutlicht, dass die bayrischen Jugendteams (noch) nicht die nötige Schlagkraft haben, um Teams in allen Divisionen bereitzustellen.

Beherrscht wurde das Geschehen von den Isarrunnern aus München, die den anderen Teams technisch und taktisch einen Sprung voraus sind. Der zweite Rang wurde - auch verhältnismäßig klar - von den einheimischen Juniorwölfen belegt. Die beiden Teams konkurrierten nahezu ununterbrochen mit zwei Damen auf der Linie und schlossen sie mit ein.

Der dritte Rang ging an eine sehr sportliche würzburgische Nationalmannschaft, die gegenüber dem Vorjahr zwar stark anstieg, aber schließlich gegen eine pochierte oder gar gegnerische Abwehr an ihre Grenze stößt. Vierter wurde das sehr jung gebliebene Münchner Kindl-Team (nur ein U20-Spieler), das zwar gute Annäherungsversuche machte, aber noch nicht ganz mithalten konnte.

Die einheimischen Juniorwölfe (12,25) gewannen gerade die Endrunde der U 20, gefolgt von den Isarrunnern (12), dem Münchener Kindl (11,25) und Würzburg (10). Nach der Delegiertenversammlung der Mitgliedsverbände, des Vorstandes und des Präsidiums des Frisbeesport Landesverbandes Bayern e. V., die bereits im vergangenen Jahr in Bad Wörrishofen stattfand, ist nun das Protokoll veröffentlicht worden.

Am Wochenende vom 26. - 29. Jänner und 22. - 23. Jänner fanden die Deutsche Meisterschaft Indoor Women 2nd League South statt, zu der der ESV zwei Mannschaften schickte: die YRR und die Woodschellen. Der YRRR konnte den "Round Robin" (Spielmodus jeweils gegeneinander) mit drei Erfolgen von sieben Partien als Pool-Fünfter abschließen und sich im Genesungsspiel gegen die Karlsruherin für das Halbfinale am Sonntagvormittag qualifizieren.

Die YRRR spielte im Match um den dritten Rang gegen den Bad Chics aus Bad Rappenau und konnte an diesem Rennwochenende zum zweiten Mal eine Multipointreserve in einen Erfolg umwandeln. Nach nur einem verlorenem Match an diesem Rennwochenende freut man sich auf den wohlverdienten dritten Rang in der zweiten Division Women's South und auf einen noch stärkeren Wettkampf in der kommenden Spielzeit.

Dieses Pre-Semi war das dritte und letztes Match des heutigen Spieltages und trotz der kleinen Mannschaft ging es darum, erneut alle Kraft zu vereinen und eine geballte Performance über 50 min plus Verletzungszeit auf den Rasen zu holen. Bei einem heftig bestrittenen Match gab es einen Schlag nach dem anderen und das gesamte Feld war stark im Aufeinandertreffen.

Schließlich wurde das Match nach 13:13 im Universe Point beschlossen. In den Playoffs wurden die Stuttgarter am naechsten Morgen mit 5-8 unterlegen. Danach gab es im Match gegen die Karlruherinnen, die am Samstag wieder mit neuen Spielern versorgt wurden, keine Mittel mehr.

In der Gesamtwertung nehmen die Holzchicas den sechsten Rang ein und behalten ihre Rang. Am Vormittag begann das Hallen-Turnier von mir -uss-Haldawanger mit der U 14 Am Anfang standen das Luftos (Ludwigsgymnasium München), das MuH-Schumpa und ein aus vier 14-Jährigen und drei U11-Spielern bestehendes Mannschaftsteam. Es wurden zwei Rundgänge von Runde Robin ausgetragen, in denen die Luftos die ersten Partien durch ruhige und konzentrierte Spielweise gewannen, was später eindeutig zu ihren Gunsten war.

Einen verdienten ersten Preis! Der erste Lokalderby gewann noch MuH mit 10:3, aber die beiden in der zweiten Runde mit 11:3, so dass die beiden mit dem zweiten Rang vor ihren "Kollegen" MuH II nach Hause gehen konnten Die Stimmung bei den Luftos und der Riesenschumpa war extrem hoch.

Zum ersten Mal gegen MuH traten die IsarRunner an und siegten ebenfalls mit 15-4. Nach dem das Disc-o-Fieber in Würzburg auf der A7 noch im Verkehrsstau steckte, spielte man sofort gegen die Juniorwölfe aus Augsburg, die man dann mit 5:15 aufgeben musste. Gegen Disc-o-Fevers, die in der Zwischenzeit angekommen waren, schaffte MuH dann ein knappe 8:7, bevor sie gegen die Juniorwölfe mit 1:15 unterlagen.

Einen wohlverdienten dritten Rang! Auch im großen Endspiel traten die Juniorwölfe gegen die IsarRunner an, doch diesmal wurden die beiden so stark verwarnt und gespielt, dass sie den wohlverdienten Triumph und den Meistertitel "Bavarian Champion Juniors Ultimate Indoor U20" mit 12:9 mit nach Hause nahmen.

Überdurchschnittlich war auch hier die Stimmung: Disc-o-Fever wurde mit 11 Zählern Dritter. Die Juniorwölfe belegten mit 12,25 Zählern den zweiten Rang. Die IsarRunner und MuH teilen sich den ersten Rang und den Sieg mit jeweils 13 Zählern! Guten Tag sehr geehrte Frisbee Junioren und Trainer aus Bayern, Die 2nd Bavarian Junior Championships Ultimate Indoor findet am Sonnabend, 10: Februar 2018 in Haldenwang/Allgäu im Zuge des Wettbewerbs "MuHaHa" und in den Altersgruppen U14, U17 und U20 statt.

U14 ==> keine 3 Mannschaften aus verschiedenen Vereinen/Schulen, daher kein BM): A20 = die Jahre 1999 und älter sind erlaub. Registriert U20: Moderator ist der Fernsehsender Haldenwang mit seinem Gespann "Mir Uss Haldawang". Ihr lokaler Kontakt ist Reinald Mayer (frisbee@tv-haldenwang.de). Der Preis beträgt 30,00 pro Mannschaft, jedes weitere Mitglied eines Verbandes, dessen Altersgruppe nur 20 Euro bezahlt.

Mannschaften, die nicht dem Frisbeesport Landesverband Bayern (FLBY) gehören, können sehr gern mitmachen. In einer Altersgruppe wird nur dann als KM gespielt, wenn mind. 3 bayrische Mannschaften aus verschiedenen Vereinen/Schulen etc. an den Start gehen. Aber nicht nur für Ausbilder, sondern für alle Mannschaften ist es ratsam, einen Spirit of the Game Workshop zu reservieren, in dem die Grundzüge unseres selbst bestimmten und gerechten Sports aus verschiedenen Blickwinkeln erörtert werden.

Das erste inoffizielle Turnier im Allgäu fand am vergangenen Mittwoch, 6.9. 2017 in Haldenwang statt. Die vier Mannschaften erzielten die selbe Anzahl an Punkten, so dass vier geistige Sieger die gleichen Punkte erhielten. Wenn jemand ein eigenes Bild beitragen kann, senden Sie es bitte an schoeck at frisbeeverband dot bayern. Bitte senden Sie es an uns. Täglich wird wenigstens ein Partie angezeigt (im Program "Frisbee" genannt).

Die Alpenbrise Crew, die Freestyle-Abteilung des Ortsverbandes "Schwabinger Frisbee Buam e. V." war auf der Münchner Mash (23.-25.06.17) präsent und war mit einem Frisbee-Stand präsent, um den Messebesuchern die plattenförmige Erlebniswelt nahe zu bringen. 2. An der Veranstaltung beteiligten sich 119 Mannschaften aus 36 Nationen in 7 Teilbereichen. Gleiches geschah mit den etwas älter gewordenen Mixed Masters, die sich im Match um den dritten Rang gegen die Gastgeber aus Frankreich durchsetzten.

Nach einigen sehr knappen Begegnungen gegen die späteren Sieger landete die deutsche Damen- und Herrenmannschaft in der Mitte ihrer Mannschaften. Bei allen Mannschaften war der LVB mit 36 Teilnehmern und mehreren Trainern und Physiotherapeuten präsent, was etwa einem Drittel des gesamten Nationalteams ausmacht.

Außerdem wurden über den Twitter-Account aller deutscher Mannschaften ( "@Germany_WCBU") Live-Spielberichte und -Fotos verteilt.

Mehr zum Thema