Fußball Trommelrhythmus

Fussball Trommeln Rhythmus

Ausgehend von einem beliebten Fußball-Fan-Trommelrhythmus werden hier verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt, wie man dieses Rhythmusmuster nutzen kann. Fächertrommeln, Stadiontrommeln, Fußballtrommeln & Ultrazubehör! Durch diese Trommeln kann das Team lautstark unterstützt werden! Die umstrittene Nähe der Politik zum Fußball. Die ganzheitliche Trainingseinheit verbindet einfache, aber dynamische Bewegungen mit dem pulsierenden Trommelrhythmus.

Trommelunterricht im Rhein-Erftkreis zwischen Bornheim und Brýhl

Das Kompilationspaket beinhaltet folgendes: "Selected Drum Fills" - eine gute Wahl an Rock- und Pop-Fill-In-Variationen, die mit einfach bis leicht weiterentwickelten Rillen unterlegt sind. Zu den 30 Anwendungsbeispielen gibt es auch laufend Hinweise in den Filmen. Es gibt auch melodiöse Melodien (Afro Beats), simple Solos (Turtle, Elephant....) und kompliziertere groovende Melodien (Tick Tack, Drum For Your Life...) mit Grundmustern für Einsteiger und Aufsteiger.

Beide Compilations sind auch separat verfügbar.

Psyche des Fangens

Fan-Songs und Lieder zählen zu den fixen Riten im Tanz. Unterstützen solche Lieder wirklich das eigene Team? Trommeleien, Trillerpfeifen, Klatschen, Gesang - bei Sportereignissen wird nicht nur auf dem Spielfeld etwas angeboten. Lautes Jubeln und Gesang der Besucher ist heute ein fester Bestandteil im Hand-, Eis- oder Fußball.

Von klatschend bis singend werden 100 bis 200 Musikveranstaltungen angeboten. Bei unentschiedenen oder engen Lücken im Team neigen die Zuschauer zum Klatsch und Tratsch. Beim Beatles-Song "Yellow Submarine" beispielsweise wird nicht nur "Take off the Bavarian Lederhosen" gesungen.

Der Fangesang ist eine lebendige Unternehmenskultur, die sich stetig wandelt. So singen beispielsweise die englischen und französischen Fußballfans schon seit längerem ihre jeweiligen Nationalhymnen, während das Turnier abläuft. Auf der Europameisterschaft in Frankreich haben sich die deutschen Zuschauer dieses Verhaltens angenommen, sagt der Musikologe Georg Brunner. Besonders bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 war der Jubel der isländischen Bevölkerung bemerkenswert:

Fan-Gesänge als eine Form der psychologischen Kriegsführung: Motivation des eigenen Teams und Demoralisierung des Gegners. Untersuchungen haben jedoch ergeben, dass Jubel auf Seiten der Akteure sehr verschiedene Konsequenzen haben kann. Auf der einen Seite zeigt sich, dass sich ein Team gesellschaftlich gefördert und besser gespielt hat.

Aber auch die eigenen Teams können durch den Fangesang unter Zugzwang geraten. Das brasilianische Publikum jubelte sehr kräftig, war sehr ausgelassen. Auf dem Spielfeld konnte das Team nichts davon machen. In den Vorrunden der aktuellen Europameisterschaft hatte die französiche Nationalelf trotz - oder gerade wegen - der lärmenden internen Rückendeckung aus den Reihen ebenfalls Schwierigkeiten, so Pels.

In manchen Fällen genügt ein einziger Akteur, verunsichert durch die gut gemeinte Fan-Kulisse, um eine ganze Gruppe zu demütigen. Andererseits können Anti-Vocals gegen die einzelnen Akteure sehr unterschiedlich wirken. Wer gewinnt? Bei der Europameisterschaft gegen Spanien haben die türkischen Fussballfans ihren Hauptmann Arda Turan zum Prügelknaben gemacht, ihn ausgepfiffen und die ganze Nationalmannschaft gegen sich selbst aufgebracht.

Manche Akteure sind jedoch besonders vom Anti-Sing inspiriert. Sie haben auch eine psychische Auswirkung auf die Ventilatoren selbst. Gemeinsam gesungen und gesungen wird das Gefühl der Gemeinschaft gestärkt. Weil sie ablenken, den Ventilatoren etwas zu tun gibt. Wenn man singt, kann man etwas für ein Ziel tun.

Häufig geht es auch darum, die Anhänger der anderen Teams buchstäblich zu übergehen und sich von ihnen zu unterscheiden. Ein Beispiel dafür hat auch der Sport-Psychologe Fabian Pels von der vergangenen Fußball-Europameisterschaft. Die walisischen Anhänger haben zu den Belgern gesungen: "Man singt nur, wenn man gewinnt.

Mehr zum Thema