Gore Tex Wikipedia

Wikipedia Gore Tex

Im Gegensatz zu eVent ist die Gore-Tex-Membran eine Doppelschicht aus expandiertem Polytetrafluorethylen (ePTFE) und Polyurethan (PU). Der GORE-TEX ist ein ideales Material für Kinderschuhe. Seitdem ich eine neue Motorradjacke und -hose kaufe, ist die Frage, ob Goretex oder Sympatex. Bei nicht-mikroporösen (z.B.

Dermizax) durch hydrophile (wasserliebende) Transportmoleküle in der Membran. Inzwischen wurde XCR durch Gore-Tex Pro Shell ersetzt.

Polytrafluorethylen - Wikipedia

Polytrafluorethylen (Abkürzung PTFE, manchmal auch Polytetrafluorethen) ist ein geradkettiges, nicht verzweigtes, teilkristallines Fluor- und Kohlenstoffpolymer. Andere gebräuchliche Markennamen anderer PTFE-Hersteller sind Dyneon PTFE (früher Hostaflon) und Gore-Tex für die PTFE-Membran. Das PTFE zählt zur Gruppe der Halogenolefine, zu der auch PCTFE (Polychlortrifluorethylen) zählte. Aus Chloroform CHCl3 wird durch Teilfluoridierung PTFE gewonnen, wodurch zunächst Chlordifluormethan CHClF2 und C2F4 produziert werden.

Das PTFE weist einige besondere Eigenschaften auf: Das PTFE ist sehr inert. Sogar aggressiven Flüssigkeiten wie z. B. Regia können PTFE nicht anhaften. Viele Stoffe können die Verbindungen nicht brechen und mit PTFE auflösen. Darüber hinaus wird PTFE durch den kompakten Mantel aus Fluor-Atomen, der den Kohlenstoff-Strang im Innern des Materials vor Korrosion bewahrt, inhibiert.

Der Reibungskoeffizient von PTFE ist sehr gering. Das PTFE gleitet sowohl auf PTFE als auch auf Nasseis. Auf PTFE haftet praktisch kein Material, da die Grenzflächenspannung sehr gering ist. Die Benetzbarkeit und Verklebbarkeit von PTFE ist problematisch. Brechzahl: PTFE hat einen sehr tiefen Brechzahl von ca. 1,38.

Aufgrund seiner chemisch inerten Eigenschaften wird PTFE als Überzug bei aggressiven Medien verwendet. In der Abdichtungstechnik wird PTFE als Basismaterial in vielen Bereichen verwendet. PTFE wird auch im Anlagenbau als Auskleidungsmaterial für Dehnungsfugen, Rohre und Säulen verwendet. PTFE wird unter Hochdruck gegen die Wandung des zu beschichtenden Gerätes gedrückt.

PTFE ist aufgrund seiner niedrigen dielektrischen Konstante und niedrigen Verlusten ein geeignetes Isoliermaterial im Hochfrequenzbereich. PTFE ist in der Hochvolttechnik als elektrische Isolierung (Einsatz in Isolatoren) und als Düsenwerkstoff in Leitungsschutzschaltern aufgrund der guten Teilentladungsbeständigkeit und der niedrigen Haftfestigkeit von Oberflächenschmutz geeignet. PTFE ist aufgrund seiner niedrigen Reibwerte als Trockenschmiermittel (Festschmierstoff) und als Schicht für Gleitlager und Abdichtungen von Interesse.

Das leicht entflammbare PTFE wird auch in der Bauindustrie zum Schutz von Dächern und Fassade vor Witterungseinflüssen verwendet. 14] Im Bereich der Architektur wird Glasgewebe mit PTFE ummantelt, um witterungs- und UV-beständige Membrane zu erzielen. Das Schweissen wird vor allem in der Weiterverarbeitung verwendet, da das Nähen aufgrund der niedrigen Faserreibung schwierig ist.

Mittlerweile gibt es auch Stoffe aus PTFE. Auch im Brückenbau wird PTFE als Gleitmaterial genutzt. PTFE wird in der Medizintechnik für die Implantation von Gefässprothesen genutzt. PTFE wird in der Zahnheilkunde als Barrierememembran für die Knochenbildung genutzt. Durch diese Kompatibilität wird es zunehmend auch als Piercingschmuck genutzt - dabei ist darauf zu achten, dass der entsprechende PTFE-Schmuck für den Gebrauch im/am Gehäuse gefertigt wurde, da "industrielles" PTFE immer zu Sinterrückständen führen kann.

Mit Piercingschmuck aus PTFE als erstem Material werden deutlich verkürzte Einheilzeiten erzielt als mit dem Werkstoff Titan. 2. Aufgrund seiner extremen Hitzebeständigkeit kann PTFE im Unterschied zu anderen Werkstoffen bei 130 C im Autoklav sterilisiert werden. Darüber hinaus gibt es Gesichtsimplantate aus PTFE, die in der Schönheitschirurgie eingesetzt werden.

Der Belag selbst klebt, weil das Pfannenmetall aufgeraut wird, z.B. durch mechanisches Strahlen oder chemisches Strahlen mit SÃ?uren. Das PTFE wird im folgenden Arbeitsschritt unter Andruck aufgebracht und so durch die unzähligen kleinen Ungleichmäßigkeiten der Wanne fixiert. Das Kleben ist daher mechanischer und nicht chemischer Natur, weshalb die Oberflächen in der Regel nur wenig kratzbeständig sind.

Allerdings verbleibt die Oberfläche der Schicht sehr geschmeidig und vermeidet so ein Verkleben der Lebensmittel. PTFE wird auch für das Beschichten von teuren Klingen und qualitativ hochstehenden Gartenscheren wie Baum- oder Gartenscheren verwendet. Auch die " Mausfüße " von qualitativ hochstehenden Computer-Mäusen bestehen aus PTFE. Ein Belag auf den Stahlsaiten für Streichinstrumente wie Gitarre, Bass, Mandoline und Banjo verlängert die Standzeit der Saite um einiges.

Einige wenige Kleinwaffengeschosse sind mit PTFE ummantelt, um auch bei härteren Geschossen (z.B. aus Messing) ohne übermäßige Abnutzung des Laufes feuern zu können. Damit ist PTFE eine echte Alternative zu Molybdändisulfid (MoS2). Expanded PTFE (ePTFE) ist eine spezielle Verarbeitungsform von Polytetrafluorethylen. Bei der Verarbeitung werden die PTFE-Molekularfasern ausgerichtet, was zu einer verbesserten Festigkeit und Kaltfließfähigkeit des Materials im Gegensatz zu nicht-orientiertem PTFE führt.

Unter dem Markennamen Gore-Tex werden in ultradünnen Lagen auch gestreckte PTFE-Folien (ePTFE) als so genanntes Gore-Tex Laminat verwendet, deren Membran noch feinporige Strukturen aufweist, die zwar wasserdampfdurchlässig sind, aber kein flüssiges Element. ePTFE wird neben dem textilen Sektor auch in der Medizinaltechnik z. B. für Stent oder Bypass verwendet.

ePTFE wird als Dichtwerkstoff auch unter den Markennamen FluorTex, KWO MultiTex und SoftFluor in der Luft- und Raumfahrtechnik und aufgrund seiner gleichbleibend guten chemischen Beständigkeit auch in der chemischen und pharmazeutischen Industrie genutzt. Bei speziellen Messaufgaben, z.B. bei der Ulbrichtkugel, wird PTFE in optischer Reinweißqualität als diffusionsoffene Schicht genutzt. PTFE wird als Linsenwerkstoff in der optischen Industrie genutzt, da es im weiten infraroten Bereich durchsichtig ist.

PTFE wird auch als Brillenglasbeschichtung verwendet, um die Reinigung zu erleichtern. ? ab Elringklinger-Kunststoff: PTFE - Materialeigenschaften, abrufbar ab 1. Januar 2013. ab Elringklinger-Kunststoff: Übersicht der Fluorkunststoffeigenschaften, abrufbar ab 1. Januar 2013. ? David A. Ellis, Scott A. Mabury, Jonathan W. Martin, Derek C. G. Muir: Thermolyse von Fluorpolymeren als mögliche Quelle für halogenierte organische Säuren in der Umwelt.

Mehr zum Thema