Hallenbad Amstetten

Schwimmhalle Amstetten

Im Winter wie im Sommer finden wasserbegeisterte Familien im Naturbad Amstetten ein vielfältiges Angebot. Im Naturschwimmbad Amstetten gibt es einen Innen- und einen Außenschwimmbadbereich mit zahlreichen Einrichtungen für den Badespaß. In Amstetten wird das Naturschwimmbad mit dem sogenannten Granderwasser gespeist. Das Ziel war es, die natürliche Beziehung zur Umgebung durch maximale Transparenz des Hallenbades zu intensivieren. Vergünstigter Eintritt ins Hallenbad Amstetten (nach Absprache mit Klaus Hraby).

Naturschwimmbad Amstetten: "Abbruch und Wiederaufbau

Die Renovierung des Naturbades Amstetten reicht nicht aus: "Wir müssen gestehen, dass die Umgestaltung im Jahr 2000 schlichtweg ein Durcheinander war und eine Grenze gezogen hat. Die Schwimmhalle ist zu eng, das Freischwimmbad lädt zum Schwimmen ein und niemand will den Teich, ganz zu schweigen davon, wo man jetzt im Ybbs schwimmen gehen kann", sagt er.

Inzwischen habe ich mir zahllose Badezimmer im Netz angeschaut und nahezu alle sind besser ausgerüstet als unsere", sagt Kunz. "Er nutzt dagegen die Thermen in Braunau, in Hall in Tirol, aber auch in St. Pölten. Deshalb plädiert Kunz dafür, den Gebäudebeirat um Fachleute mit Erfahrungen im Badbau in Österreich zu ergänzen.

"Wenn wir wieder einmal Gelder in die Hände bekommen - und 16 Mio. sind keine geringe Summe - dann sollten wir sofort nach einer vernünftigen und zukunftsweisenden Antwort suchen." Das SP-Mandat setzt sich für die Arbeit des Baubeirats ein.

Hallenschwimmbad Sauna Yspertal | Das Familienschwimmbad mit 32° C

Unser Eismenü mit Speiseeis von Ice Greissler lädt alle Wintersportler zum Feiern und Geniessen ein - nicht nur in den Monaten des Sommers! Das ist es wert! Ein Spaziergang durch die Schlucht der Jsperklamm ist immer lohnenswert.... und dann ins Hallenbad zum Ausspannen! Und in der Jsperklamm verbinden sich Meeresschnee, Wald und Granit zu einem rauschenden Naturspektakel.

An geschützten Fußgängerbrücken und BrÃ?cken sind Sie ganz nah dran, wenn sich WasserfÃ?lle und WasserfÃ?lle, BÃ?ume und Felsformationen treffen.

Naturschwimmbad, Zechner & Zechner

Das frühere Schwimmbad der Gemeinde Amstetten umfasste ein Hallenbad und eine Saunalandschaft, einen Freibadbereich mit zwei Pools und verschiedenen Außenanlagen sowie eine später hinzugekommene Saunalandschaft. Eine Variantenstudie zeigte, dass nur das junge Saunagebäude konservierungswürdig war, aber alle übrigen Gebäude abgerissen werden mussten. Die Anlage des neuen Naturschwimmbades ist Teil des Freizeit- und Sportgeländes Amstetten.

Die Immobilie ist in einem gemischten Bereich von Gewerbe-, Einzelhandels- und Wohngebäuden gelegen - besonders der Freibadbereich - und sieht für den Betrachter wie eine "grüne Oase" aus. Wichtigster Teil der Planungen ist die Anbindung an die Bäderlandschaft. Das Umfeld, in dem sich das Hallenbad erhebt, wird designt.

Auch in der Eingangshalle wird das Erlebnis "Baden unter freiem Himmel" wiedergegeben. Auch wenn das Verdeck nicht komplett glasiert ist, ist der Himmelsbezug von allen Stellen in der Messehalle durch das 50% lichtdurchlässige Verdeck möglich. Der Garderobenkörper und der angrenzende Raumquader in der Farbe Yellow verbinden das sonnige Raumklima, die Erdfarben der "Insel"-Fliesen im Bereich des Wassers betonen die Pflanzenwelt und versinnbildlichen die Natur, die hellblauen Fliesen der Pools das kristallklare Nass.

In diesem Raumvolumen "schweben" die Korpusse, Umkleiden, Stiegen und Zwischenräume. Vom Badebereich bis zur Gastronomie ist der komplette Inhalt der Halle auch von außen erfahrbar und läd zum Bummeln ein. Das Erlebniswassergebiet ist das zentrale Teil des Naturbades.

Inselähnliche Trockengebiete in Zusammenhang mit Pflanzungen formen eine vielfältige Gewässerlandschaft mit Schwimmhallen und "Uferzonen". Brücke, Treppe und Rutsche formen ein abwechslungsreiches Netz von Wegen und erschließen vielfältige Erlebnisse. Große Schiebetore an zwei Punkten der Südseite öffnen in den Sommermonaten den nahtlosen Wechsel vom Hallen- zum Außenbad. Zur Sicherstellung einer schlanken Bauweise, die dem Prinzip der Lichthalle gerecht wird, wurde das Hallenbad als Stahlskelettbauweise ausgeführt.

Glasierte Fassadenteile wechselt sich mit geschlossener Platte mit Holzflächen ab und bildet so eine streifenförmige Konstruktion. Eine Besonderheit ist, dass nur der Eingang mit seiner gläsernen Veranda auf der nördlichen Seite der Diele liegt. Ein von der Eingangshalle abgesetzter Terrassenbau kennzeichnet den Außenbereich der Küche.

Mehr zum Thema