Hardshelljacke Gore Tex

Hartschalenjacke Gore Tex

Ein guter Hartschalenmantel ist eine komplexe Struktur. Art des Sports: Bergsteigen; Hartschalenjacke; Geeignet für: Männer; Bewerbung: Winter;

winddicht, wasserdicht, atmungsaktiv; Material: Gore-Tex. Auch Gore-Tex Pro glänzt mit hervorragenden Atmungswerten. Die Norrona Falketind GoreTex ProShell Jacke im Produkttest.

Diese Anleitung als PDF downloaden

Dies ist jedoch kein Hindernis, solange die Hülle keiner speziellen Beanspruchung unterworfen ist. Doch je härter der Packsack wird und je häufiger man ihn trägt, umso stärker ist die Anspannung. Als Faustregel gilt: Hat der Reiserucksack einen Hüftgürtel, muss die Weste für den Reiserucksack geeignet sein. Für Gore-Tex zum Beispiel heißt das, dass die Hülle aus 3 Schichten besteht (Gore-Tex Pro).

Falls die Weste nicht für Rucksäcke geeignet ist, braucht es in der Regel nicht lange, bis sie im Bereich der Schulter durchlässig wird. Muß es eine Weste aus Gore-Tex sein oder gibt es ein anderes funktionelles Material? Deshalb ist es immer Sinn, zuerst den Verwendungszweck zu bestimmen, um dann auf dieser Grundlage die geeignete Hülle zu finden.

Und vergiss nicht, dass die besten und teuersten Jacken auf dem Weltmarkt vielleicht nicht die besten für dich sind. Zum Beispiel, wenn Sie im Sommer in den Bergen wandern, ist das Körpergewicht der wichtigste Aspekt bei der Auswahl einer Weste, nicht die Zähigkeit. Brauch ich wirklich eine Haube?

Und was ist eine gute Haube? Benötige ich eine abtrennbare Haube? Brauch ich wirklich eine Haube? Sind Sie einer dieser besonders geilen Leute, die auch bei starkem Regenguss keine Haube tragen, weil eine Haube nicht cool ist? Die Haube soll bei schlechtem Wetter nicht nur den Schädel vor Niederschlag bewahren.

Auch der Nackenbereich der Weste wird durch die Haube geschlossen. Warum eine gute Motorhaube? Das Verdeck sollte den gesamten Schädel abdecken, ohne das Gesichtsfeld zu behindern. Auch die Motorhaube sollte mit Kappe / Helm zurechtkommen. Wird die Haube dauernd in Bewegung gesetzt, ist dies in der Regel sehr unerfreulich. Außerdem sollte der Nackenbereich vorne mit einer großen Haube verschlossen werden können, damit Sie die Haube so verstellen können, dass nur Ihr Gesichtsausdruck am Ende sichtbar ist.

Auf jeden Falle sollten Sie die Weste mit Ihrem Schutzhelm ausprobieren. Soll die Haube herausnehmbar oder aufrollbar sein? Durch die abnehmbare Haube ist die Kombination von Mantel und Haube eine weitere potentielle Nachteile. Wenn es regnet, müssen Sie auch Ihre Weste ablegen, um die Haube anzuziehen oder einen Gefährten zum Anziehen der Haube anbieten.

Sie wären nicht der Erste, der Ihre herausnehmbare Haube zu Hause vergessen würde und dies erst bei ersten Regenfällen mitbekommt. Das ist für eine Notfall-Regenjacke beim Bergwandern kein Hindernis, aber für längere Wanderungen oder stundenlangen Niederschlag braucht man eine perfekt funktionierende Mütze. Wer eine Weste im Netz gekauft hat, muss sie zu Hause ausprobieren.

Zuerst sollten Sie prüfen, ob die Grösse stimmt. Falls Sie feststellen, dass die Weste beim Anlegen viel zu groß oder zu schmal ist, sollten Sie sie wieder zurückpacken und zurückschicken. Sollte die Weste jedoch gleich gut passen, sollten Sie das Etikett nicht sofort abziehen, sondern den Test fortführen.

Bedeutet das, dass die Farben wichtig sind? Entspricht die Farbgebung meiner anderen Ausrüstungsgegenstände? Überprüfen Sie den Halt der Weste, indem Sie vor einem Spiegelbild stehen und sich von vorn und von der Seite blicken. Fragen Sie Ihren Bekannten oder Bekannten nach der Passform der Weste von allen Seite. Prüfen Sie den Formschluss der Haube im geschlossenem Zustand und ob die Haube auch mit einem Tuch oder einem Röhrentuch kombiniert werden kann.

Gehen Sie in Ihrer Ummantelung herum und überprüfen Sie, ob Sie in irgendeiner Weise beschränkt sind. Für Bergtouren braucht man jedoch ein Maximum an Freiheit. Gehört der Reiserucksack zur Sakko? Falls Sie einen Reiserucksack benutzen wollen, sollten Sie die Weste auch mit einem vollen Reiserucksack ausprobieren. Was ist das für ein Gefühl von Jackett und Sack?

Bedeutet das, dass die Farben wichtig sind? Bei den meisten Outdoor-Aktivitäten ist die Jackenfarbe unerheblich. Wer auf Expeditionsreisen geht oder im Ernstfall auf seinen Bergwanderungen aus der Vogelperspektive wahrgenommen werden muss, sollte eine Weste in einer vom Naturhintergrund klar abgehobenen Farbgebung aussuchen.

Entspricht die Lichtfarbe? Der Farbton im Produktkatalog oder im Online-Shop ist immer eine Ungenauigkeit. Mögen Sie die Jackenfarbe? Kombiniere die Weste mit der bereits vorhandenen Kleidung und schaue dir an, ob die beiden Seiten farblich übereinstimmen.

Mehr zum Thema