Headis Ball Amazon

Kopfball Amazonas

Der original Headis Match-Ball für Header Tischtennisturniere. Holen Sie sich Ihren Headis Ball hier: . Tischtennisplatte, aber mit einem speziellen Ball in Fußballgröße und über Kopf. Tischtennisball HEADIS Header | StreetSpot Store - Produkte für den schönen, perfekten Fußball! Insgesamt ist dieses Stativ erstaunlich und wahrscheinlich der beste Wert auf Amazon im Moment.

Das ist Headis?

Das ist Headis? Headis ist eine Art Table-Tennisspiel, bei dem der Ball nicht mit einem Tennisschläger getroffen wird, sondern die Kontrahenten sich über das Tor schlagen. Das wichtigste Utensil für Headis sind der eigene Tischtennistisch und ein herkömmlicher Tischtennistisch.

Das Regelwerk ähnelt dem für den Tischtennissport. Der Ball muss zuerst über das Tor gehen. Es wird jedoch nicht mit einem konventionellen TT-Ball sondern mit einem ca. 18 cm (Umfang) großen und 100 g leichten Spezialgummiball, dem Headis-Ball, bespielt. Abgesehen von diesem Ball ist andere Ausrüstung nur dein eigener Verstand. Eine Berührung der Platine ist mit allen Teilen des Körpers zulässig.

Anders als beim herkömmlichen TT kann der Ball auch als Volleyball mit dem Schlägerkopf gespielt werden, ohne die Tischplatte zuvor anzufassen. Achtung: Nach einem Volley-Header muss zumindest ein Teil des Körpers den Spielfeld berÃ?hren - damit kein Spielfeld auf dem Brett ist und weiterspielen kann.

Um das ganze Spiel zu beenden, braucht ein Teilnehmer zwei Sätze, für einen Satz werden 11 Zähler gebraucht. Headis ist bei weitem nicht so bekannt wie sein großer Bruder Tischtennis, aber seit 2008 gibt es eine bundesweite Turnierserie mit 10 bis 12 Wettkämpfen pro Jahr.

Die Teilnehmer erhalten eine Rangliste für den Headis Cup, die sich nach ihrer Platzierung in den Headis-Turnieren richtet.

Headis: Headballtischtennis als Fun- und Breitensport mehr und mehr im Kommen

Der Fun- und Freizeitsport Headis ist eine Kombination aus Pingpong und Header, wie man es vom Fussball her kennt. Im Gegensatz zum Pingpong wird Headis nicht mit Schläger bespielt, der Ball darf nur mit dem Schlägerkopf ertastet werden. Der Ball, mit dem wir spielen, ist ein 100 g schwerer 7-Zoll-Gummiball, der sogenannte Kopfschmuck.

Headis wird auf einem konventionellen, aber stabilen Tischtennistisch erklommen. Bereits 2010 wurde der Sport Headis auf der ISPO mit dem New Brands Award als Trendsetter ausgezeichnet. Das Headis ist auch als Headball-Tischtennis bekannt und wird in jüngster Zeit immer beliebter. Headis-Turniere werden seit 2008 regelmässig durchgeführt.

Seit 2007 steigt die Zahl derer, die Headis activ ausprobieren. Der Headis World Champion wird alljährlich im Zuge einer nicht offiziellen Headis World Championship bestimmt. Im Jahr 2011 kämpften mehr als 120 Headis-Spieler aus unterschiedlichen Ländern um den Sieger. Vor allem die einfache Spielregel und die Fähigkeit, das Spiel Neueinsteigern rasch zu erläutern, trägt dazu bei, dass die Zahl der Headis-Spieler stetig steigt.

Darüber hinaus tragen die häufigen Berichterstattungen in allen möglichen medialen Bereichen zu einem stetigen Anstieg des öffentlichen Interesses an diesem Sport bei. Die Headis Turniere betonen den Funsport-Charakter dieser Disziplin dadurch, dass es nicht nur um den sportiven Charakter geht. Stattdessen steht auch der Akteur im Zentrum des Geschehens. Sie bekommen Namen von Spielern und treten in oft sehr auffallenden Kostümen auf.

Am Ende eines Turnieres wird derjenige, der das auffälligste Team hat, ausgezeichnet.

Mehr zum Thema