Inline Hamburg

In-Line Hamburg

beim Praktikum in Hamburg kamen immer Inline Radfahrer zur Agentur. Alles super freundlich und soweit ich gehört habe, funktioniert alles perfekt. Die Gruppe trifft sich zu Touren und Fahrten auf Inline-Skates im Freien. Die Gruppe der gutgelaunten Inline-Skater unterschiedlichen Alters kommt hauptsächlich aus dem Hamburger Raum der Südelbe. Die Geburtstagskinder haben das ganze Jahr über die Möglichkeit, ihren Geburtstag in der Inline-Skating-Schule in Hamburg zu feiern.

Etwa eine halbe Autostunde von Hamburg entfernt (Quelle: NDR).

Im Innenbereich steht 1.500 qm und im Außenbereich weitere 1.800 qm reine Skaterfläche zur Verfügun.

Im Innenbereich steht 1.500 qm und im Außenbereich weitere 1.800 qm reine Skaterfläche zur Verfügun. Die Jugendherberge in Eidelstedt verfügt über mehrere Quartiere, einen Bordstein, mehrere Fußballspieler, einen großen Roll-in, eine Reling, eine 4er Treppenanlage und einen Wandlauf. Bis auf die Treppen und den Mauerlauf sind die Einzelteile beliebig miteinander zu kombinieren, so dass immer ein neues Spielfeld entsteht.

Am Montag und Dienstag ist viel Raum in der großen Diele, den restlichen Teil der Wochen ist die Diele kleiner. Das Eisstadion entwickelt sich im Hochsommer von etwa mitte April bis etwa Ende September 2009 zu einem 4.300 qm großen Schlittschuhparadies. Auf 870 Quadratmetern finden bis zu 60 Athleten auf Skateboard, Rollerblade, BMX-Bike oder Roller Raum.

Hier gibt es Cradle, Microramp, Rainbowcope und Rollins, um die Schlittschuhläufer herauszufordern. Während der Öffnungszeit leiht das Jugendhaus Skateboard, Roller und Schutzkleidung gegen Kaution aus. Der Skaterpark umfasst Pipe, Quartier, Wandfahrt, Rail, Curbs, Bänke und Manual Pad. Kleiner aber feiner: Der Platz bietet Halbpipe, Springbox, Bank, Kicker, Miniviertel, Mini Flyout und Minirail.

Im kleinen Garten gibt es eine Spaßbox mit Hip und Burb sowie Sitzbank, Wirbelsäule, Viertel und Fußballspiel. In unmittelbarer Nähe der Airbus-Werft gelegen, verfügt der Campingplatz über einen großen Kinderspielplatz mit BMX-Bahn, Sportfeld und Barbecue. Nicht nur der größte Tag des Jahres ist der 21. Juli, sondern seit 2004 auch der größte Tag des Jahres.

Die ersten Veranstaltungen in Südkalifornien wurden von der International Association of Scateboard Companies ins Leben gerufen und finden noch in kleinen Gruppen statt. Inzwischen wird der Tag in vielen Weltmetropolen mit aufregenden Skateboard-Sessions ausklingen. Die Kernidee ist es, den Sport des Skateboardens im Öffentlichen Bereich zu präsentieren und das Rollbrett nicht nur als angesagtes Verkehrsmittel, sondern auch als seriöses Sportobjekt zu präsentieren.

Mehr zum Thema