Jack Wol

Bube Wol

WOLFSKIN Ausrüstung für die Draussen GmbH & Co. JOOP! Jack & Jones - Jack Wolfskin - Jimmy Choo - Kipling - La Perla - LACOSTE. Das Wolfskin Tech Lab: Präsentation im Londoner Groucho Club. Jack Wolfskin Jacken & Mäntel für Frauen vergleichen und die günstigsten Preise finden.

Kapuzenjacke Jack Wolfskin Skyland Men.

Unternehmensverantwortung

Unser Schwerpunkt ist neben der Reduzierung des Stromverbrauches die Verwendung regenerativer Energieträger, die wir beispielsweise durch Photovoltaikanlagen an den beiden Produktionsstandorten Neu-Wulmstorf und Iddstein erwirtschaften. Unseren Standort haben wir freigelegt und einen Teil davon in eine bunte Wiese verwandelt. Es ist unser Bestreben, ab 2020 alle Materialien und 75 Prozent unserer Inhaltsstoffe (wie Knöpfe, Reissverschlüsse, Schnüre, etc.) von bluesign®-zertifizierten Produzenten zu beschaffen. 02/2015: 63 Prozent unserer benannten Material-Hersteller (Materialien und Inhaltsstoffe) inklusive aller Vorbereitungsstufen können wir den Verzicht auf den Gebrauch gefährlicher chemischer Substanzen nachweisen.

02/2016: Zwei Dritteln der für unsere Kollektion 2016 vorgeschlagenen Bekleidungstextilien sind "bluesign approved" und wurden nach höchsten Maßstäben in Bezug auf Ressourcenschonung, Konsumentenschutz, Wasser- und Luftemission und Arbeitsschutz hergestellt. Das Kürzel MRSL steht für Manufacturing Restricted Substances List und bezieht sich auf eine Reihe von Stoffen, die während des Herstellungsprozesses nicht oder nur bis zu gewissen Höchstwerten verwendet werden dürfen, da sie ab einer gewissen Menge für den Menschen und/oder die Umgebung gesundheitsschädlich sein können.

Gemeinsam mit der ZDHC ("Zero Discharge of Hazardous Chemicals" Group) haben wir ein einheitliches MRSL erarbeitet, um mit der gebündelten Marktkraft der im ZDHC zusammengeschlossenen Unternehmen grösstmöglichen Einfluß auf unsere Lieferanten von Materialien und Inhaltsstoffen zu nehmen. Jeder Hersteller, ob für veredelte Kleidungsstücke, Gewebe oder Inhaltsstoffe, muss diese Vorgaben erfüllen.

Das Grünbuch basiert sowohl auf den globalen rechtlichen Bestimmungen wie REACH als auch auf den Forderungen des Bluesign® -Standards und des Oeko-Tex® -Standards 100.

Bis zum Jahr 2020 haben wir uns verpflichtet, dieses ehrgeizige Vorhaben in vollem Umfang zu verwirklichen. PFC ( "per- und poly-fluorierte Chemikalien") machen das Obermaterial von z.B. Mänteln oder Hose wasser-, schmutz- und oleophob. Deshalb haben wir 2012 beschlossen, bis 2020 alle PFCs aus unseren Erzeugnissen zu entfernen.

Schon 2009 haben wir damit begonnen, PFOA aus der Reihe der PFC aus unseren Erzeugnissen zu entfernen, die damals noch nicht rechtlich geregelt war, aber bereits eine kritische Betrachtung erfahren hat. 02/2013: Ausschließliche Verwendung von PFC-freien, wasserfesten Membrane auf Polyurethanbasis 02/2016: 77% unserer Bekleidungsprodukte sind PFC-frei für die Sommer-Kollektion 2016.

02/2017: 89% unserer Bekleidungsprodukte in unserer Sommer-Kollektion 2017 sind PFC-frei. In unseren Erzeugnissen verwenden wir vermehrt Recyclingmaterialien. Zur Sicherstellung der Herkunftstransparenz sind alle Recyclingkomponenten unserer Erzeugnisse nach dem Globalen Recycling-Standard (GRS) geprüft.

Damit die Emissionsgrenzwerte eingehalten werden, stellen wir bereits heute sicher, dass die recycelten Materialien so weit wie möglich als blaues Design bescheinigt werden. Ab 2020 wollen wir nur noch bluesign®-zertifizierte Recyclingmaterialien einführen. Immer häufiger wird in unseren Meeren Mikroplastiken entdeckt. Der Zusammenschluss weltweit tätiger Bekleidungskonzerne hat zum Ziel, bis 2020 alle gesundheitsgefährdenden Stoffe aus der ganzen Textilproduktionskette zu verbieten.

Das ehrgeizige Vorhaben kann nur von der Wirtschaft, den Behörden und den Stakeholdern gemeinschaftlich erreicht werden. Hierfür haben wir alles in unserer Macht Stehende getan.

Mehr zum Thema