Kärntner Heimatlied

Das Kärntner Heimatlied

Text, Noten und kostenloser Download des Kärntner Heimatliedes oder der Kärntner Landeshymne. In Kärnten gibt es eine bewegte und ereignisreiche Geschichte. Die Nationalhymne zu texten ist für das Kärntner Team ein absolutes No-go. Beginn des Textes: das Kärntner Heimatlied dort, wo Tirol und Salzburg waren. Es wurden leider keine Ergebnisse für Ihre Suche nach'Kärntner Heimatlied' gefunden.

mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Bearbeiten">Bearbeiten="mw-editsection-divider"> | | | Quellcode bearbeiten]>

Auch das Kärntner Heimatlied, wo Tirol an Salzburg angrenzt, ist ein alter Kärntner Heimatlied und seit 1911 (1966) die Kärntner Landhymne. Erste drei Verse des Texts stammen von Johann Thaurer von Gallenstein, der sie 1822 als vierstrophisches Poem in der Fachzeitschrift Kärnten veröffentlicht hat.

Wenn Johann Michael Offner 1835 in seinem Schloß in der Nähe von Wolfsberg eine Gruppe von Besuchern erwartet, bittet er seinen Nachbar Josef Rainer von Harbach, eines der in der Schloßbibliothek befindlichen Werke mit Liedern zu vertonen. Er entschied sich für dieses Poem, das von den Besuchern so gut angenommen wurde, dass es sich in den darauffolgenden Tagen unter dem Namen "Wo Tirol an Salzburg grenzt" in ganz Kärnten ausbreitete.

1911 wurde sie von den Kärntner Landsleuten zur "Kärntner Nationalhymne" erklÃ?rt. Dort wo Tirol an Salzburg angrenzt. Poem 1822 von Johann Thaurer von Gallenstein (in den vier Originalversen). Dort wo Tirol an Salzburg angrenzt, leuchtet das Eisfeld des Salzburger Landes; die pure Kraft des Frühlings fliesst, so donnernd, am Bergrand entlang, fängt meine teure Heimat an. Das schnelle Hochwasser des Drauustroms zieht'n an; die Alpenkette des Nordgaus erstreckt sich, meine freundliche Heimat.

Pomonen's schönste Kirche steht, wo durch das Land, üppig blühend, die lavante Welle rauscht, meine liebe Heimatregion absperrt. Der vierte Vers von Agnes Millonig (1930) lautet: "Wo die Männlichkeit und die Treue zu den Frauen "die Heimatregion wieder auferstanden ist", und in Bedrängnis und im Tode befreit blieb; es hört sich fröhlich an: Das ist meine wunderbare Heimatregion!

Kleine Zeitung: Als das Heimatlied zur vierten Vers, Ausgabe Kärnten, Ausgabe Nr. 3897, S. 42, kam. Informationen von Bürgermeister Dr. Neikes an die Staatskommission über das geplante Carillon am Rathausturm St. Johann, Saarbrücken, Ausgabe Nr. 3897, Bl. 9, Ausgabe 9, Heft 9, Saarbrücken, 18. Mai 1934, Kopie StA Saarbrücken, Inventarstadt Nr. 3897, Bl. 38. Angebot of the Viennese Tower Clock Manufactory Emil Schauer for the glockenspiel am alten Ratshaus in Saarbrücken, Vienna, den 24 February 1934, StA Saarbrücken, Bestand Großstadt Nr. 4369, Blatt 7-8. Letter from the Lord Mayor on the commissioning of the Glockenspiel and the Liederfolge, Saarbrücken, October 1934, copy, StA Saarbrücken, Bestand Großstadt Nr. 4369, Blatt 125 Kärntner Landesymbolegesetz von 2002, §13 and Annex 2.

Mehr zum Thema