Kalorienverbrauch Situps

Verbrauchs-Situps

steigern Sie auch Ihren Kalorienverbrauch durch regelmäßiges Training. Sit-ups können auch zum Kalorienverbrauch beitragen. Zudem verbrennt Skifahren viel Kalorien. Auch beim Krafttraining sollten Sie keine Kalorien verbrennen, sondern Ihre Muskeln stärken. Finden Sie heraus, wie viele Kalorien Sie durch Sit Ups, Intense verbrennen.

Sit-Ups: Kalorienverbrauch & Muskelbelastung

Situps machen die sommerliche Figur nicht nur zum Wunschtraum, sondern zur Realität. Mit diesen kräftezehrenden Fitness-Übungen wird die Muskulatur des Bauches gestärkt und die Fettverbrennung gefördert. Situps (auch Pfosten oder Rumpfbeuge genannt) sind ein Training der Abdominalmuskulatur und zählen zu den traditionellen Trainingsmethoden der Bauchnabel. Indem man den Oberkörper wiederholt aufrichtet, wird die Abdominalmuskulatur sehr wirkungsvoll geschult.

In Kombination mit anderen Sportarten und einer gesunden Diät bilden Sit-ups den populären Waschbrettmagen (Six-Pack). Allerdings sind Sit-ups keine leichte Aufgabe. Falsche Durchführung kann zu Schäden an den Lendenwirbeln und der Lendenwirbelsäule führen oder die Lendenmuskeln verkürzen. Knirschen (Bauchpressen) sind zwar eine gute Abwechslung zu Situps, aber weniger ergiebig.

Die Sit-ups werden korrekt durchgeführt, indem man sich auf den Bauch gelegt, die Füße um 90° gebeugt und die Zehen zu sich gezogen wird.

Kalorienverbrauch: die Einzelheiten

Die Kalorienzufuhr während der Sit-ups ist bedauerlicherweise recht klein. Einerseits ist eine selektive Fatburning nicht möglich, andererseits ist der Kalorienverbrauch bei Sit-ups viel zu klein. Für einen optimalen Kalorienverbrauch ist jede Art von Ausdauersport wie Joggen, Fahrradfahren oder Baden besser als Abdominaltraining geeignet. Denn beim Joggen ist der ganze Organismus in Schwung, während bei Sit-ups nur die Bauchmuskulatur benötigt wird.

Der direkte Abgleich von Kalorienverbrauch bei Sit-ups und Running lautet: So sehen sie aus: Der Jogger verbraucht 30 min. etwa 500 cal. Für diese Menge an Energie während des Bauchmuskeltrainings müssten Sie nicht weniger als 2.500 Situps auf einmal durchführen. Entsprechend gelten für den Kalorienverbrauch bei Sit-ups folgende Richtwerte: Fünf Kilokalorien konsumieren etwa eine einzige Kalorienmenge.

Sit-ups sind daher nicht das Patentrezept, um den Magen wegzubekommen, was nicht zuletzt auf den niedrigen Kalorienverbrauch bei Sit-ups zurückzuführen ist. Das Missverständnis, dass man durch Sit-ups am Unterleib Gewicht verlieren kann, ist jedoch bei vielen Menschen tief im Köpfchen verwurzelt. In den Bereichen, die Sie beim Kräftigungstraining speziell trainieren, ist es nicht möglich, das Körperfett zu mindern.

WÃ?hrend die Frau dazu neigt, an Oberschenkel, HÃ?ften und Magen Fette zu speichern, wirkt sich das bei MÃ?nnern vor allem auf den Magen aus. Trotzdem: Trotz des relativ niedrigen Kalorienverbrauches bei Sit-ups ist ein regelmässiges Bauchtraining sehr hilfreich. Selbst wer von einem Sechserpack oder einem Waschbrettmagen trÃ?umt, sollte den Magen regelmÃ?Ã?ig zwei- bis drei Mal pro Wöche ausbilden.

Damit die Muskulatur aber auf dem Magen zu sehen ist, muss das Fettpolster zunächst abklingen.

Mehr zum Thema