Kalorienverbrauch Sportarten

Der Kalorienverbrauch Sport

Colorbox.de Dauerlauf verbrennt Kalorien. Unter den Sportlern die 10 grössten Kalorienkiller Es macht Spass, gibt ein gutes Gefühl und verstärkt das Selbstvertrauen. Er ist immer noch der Kalorienkiller Nr. 1.

Doch bei der Auswahl einer Disziplin sollte immer der Fun-Faktor im Vordergrund sein und nicht ihre Eigenschaften als Fettverbrenner. Folgende Sportarten sind echte Kalorienkiller, die angegebenen Kalorienverbrauchswerte sind Mittelwerte, die von unterschiedlichen Einflussfaktoren wie z. B. Lebensalter, Körpergewicht, Geschlecht, Körpermasse und Trainingszustand abhängen.

Wenn Sie nicht möchten, dass Anzeigen auf der Grundlage anonymer Verhaltensdaten angezeigt werden, können Sie sich nach OBA-Mustern abmelden. Ein Vorschlag zu den Kampagnen in dieser Anzeige (von links nach rechts und von oben nach unten lesen): Wenn Sie sich als Journalist über eine der Anzeigen beschweren, besuchen Sie bitte den folgenden Link, um detaillierte Informationen über den Inserenten zu erhalten.

Kalorienverbrauch: Welche Sportart verbraucht die meiste Zeit?

Es gibt keinen besseren Weg, Ihren eigenen Organismus in Schwung zu bekommen oder eine kleine Kochsünde zu überwinden, als durch Bewegung. Aber nicht jeder Mensch verbraucht mit dem gleichen sportlichen Stil die gleiche Anzahl an Energie. Individueller Kalorienverbrauch hängt von mehreren Einflussfaktoren ab. Zum Beispiel verbrauchen sie immer zehn bis 20 % weniger Energie als ihre Vorgänger.

Um den Kalorienverbrauch der populärsten Sportarten zu berechnen, dient eine 60 kg schwere Dame und ein 80 kg schwerer Mann als Beispiel. Nebenbei bemerkt: Wenn Sie sportlich aktiv sind, reduzieren Sie nicht nur die Menge an Energie beim Training, sondern erhöhen auch Ihren Basisumsatz an Tagen ohne Bewegung mit steigender Masse.

Die Kalorienzufuhr einer Person beträgt etwa 10 Kalorien pro Sekunde. Innerhalb einer Autostunde werden etwa 600 kg verzehrt. Der Mann brennt etwa 800 kg. Die Kalorienaufnahme beim Jogging ist vor allem von der Bewegungsgeschwindigkeit abhängig. Grundsätzlich gilt: 30 min Schnelllauf hat den selben Einfluss wie eine gute Zeit.

So können Sie Ihren Kalorienverbrauch erhöhen, indem Sie mit einer höheren Pulsfrequenz trainieren. Jogging mit 75 Prozentpunkten Ihrer Maximalherzfrequenz verbrennt zweimal so viele Kilokalorien wie Trainieren mit 50 Prozentpunkten Ihrer Herzrate. Schwimmsport ist nicht nur durch Sport, sondern auch, weil der Organismus zur Regulierung der Temperatur Energien benötigt.

Schwimmt man gemütlich, kann man als Patientin etwa 250 kg pro Std. verlieren, ein Mann etwa 350 kg. Wer etwas schneller reist, verliert manchmal bis zu 700 kg beim Schwimmen auf der Brust. Wer es gerne sportiv mag, verbrennt als Frauen über 370 kg, bei Herren beträgt der Brennwert in 60 min gar etwa 500 kg.

Nur mit dem Rückschlag ist der Kalorienverbrauch geringer. Er verbraucht etwa 200 kg pro Std., er verbraucht nur etwa 80 kg mehr. Egal ob auf der Fahrradtour, auf dem Weg zum Einkauf oder im Arbeitszimmer - beim Radfahren können Sie viel Energie verbrauchen. Im Durchschnitt kann eine Person bis zu 470 kg pro Std. verlieren, ein Mann bis zu 650 kg.

Ihr Kalorienverbrauch kommt in Gang, wenn Sie während der Fahrt die Geschwindigkeit ändern. Sie können bis zu 200 weitere Kohlenhydrate verbrauchen. Weil Sie neben der zusätzlichen Portion Luftsauerstoff, die Sie Ihrer Lunge geben, viele weitere Kohlenhydrate auf der Bahn haben. Sie liegt bei einer Patientin zwischen 300 und 500 kg, bei einem Mann zwischen 440 und 660 kg pro Std.

Mit Nordic Walken können Sie übrigens Ihren Kalorienverbrauch um mehr als 100 Kilo pro Tag anheben. Das Turnen ist ein Evergreen unter den Sportarten. Der Kalorienverbrauch ist jedoch relativ niedrig. Ein Mann nur etwa 340 kg, eine Dame etwa 230 kg pro Std.. Sie können jedoch Ihren Kalorienverbrauch durch die Einbeziehung von kurzen, knackigen Ausdauersportarten, wie z.B. Burpees oder Sprints, zwischen den Trainingseinheiten verbessern.

Der Schub für das Herz-Kreislauf-System verdoppelt den Kalorienverbrauch in etwa. Der Kaloriengehalt schmilzt im Winter. Im Alpin-Skifahren verbraucht eine Dame nur etwa 370 kg pro Std., ein Mann etwa 100 kg mehr. Im Skilanglauf hingegen hält sie etwa 700 Kilometer mit ihm und etwa 800 Kilometer mit ihm auf der Strecke.

Skilanglauf ist ein wahrer Mörder. Wenn Sie ein Liebhaber des Krafttrainings sind, werden Sie in einer guten halben Stunde eine Menge Energie auf die Maschinen schieben. Ein Weib brennt etwa 410 kg in einer vollen Stunde. Was? Der Mann wiegt etwa 540 kg. Das Treten mit deinen Freunden ist ein Hit, wenn du auf spielerische Weise deine Energie aufbrauchst.

Wer in seiner freien Zeit Fussball spielt, lässt in 60 Min. rund 460 kg auf dem Spielfeld liegen. Einer von ihnen hat etwa 620 kg weggeschmissen. Eingebaute Sporttipps - Joggen, Rad fahren, Schwimmen, Golfen, SUP etc.

Mehr zum Thema