Kanalsanierung Inliner Preise

Preise Kanalsanierung Inliner

Kompetenter Service zu einem fairen Preis. Jedes Jahr führt die Stadt umfangreiche Kanalsanierungen von innen im sogenannten "Inliner-Verfahren" durch. Wirklich günstiger als der ganze Aufwand mit den Inlinern, Vorreinigung, Freifräsen und was sonst noch zu tun ist. Die Kanalsanierung im Raum Köln und Bonn übernehmen wir für Sie. Wir sanieren Abwasserrohre ohne lange Bauzeit und viel Schmutz im Inline-Verfahren.

Kanalsanierung, Kanalsanierung

Sollte Ihr Wurzelkanal zu verstopfen drohen, kommen wir mit dem Reinigungswagen oder einem Trockenstaubsauger und stellen einen ungehinderten Durchfluss sicher. Verstopfung tritt vor allem nach Stürmen oder Überschwemmungen auf; besondere Gründe können auch Wurzelwachstum oder Ablagerungen sein. Eine Kanalreinigung ist auch dann erforderlich, wenn eine Kanal-Videoinspektion oder eine Kanaldruckprobe anhängig ist. Vor allem im Industriebereich ist eine Sicherheitsgarantie durch regelmässige Wartungen von Rohren und Schächten unvermeidbar.

Es gibt viele Gründe für Fehler im Wurzelkanal, wie z.B. aggressives Abwasser oder Wurzelwachstum. Einflüsse sind Quer- oder Längstrisse in den Rohren, Eindringen von Feuchtigkeit, Fragmentierung oder Verstopfung von Sekundärrohren. Um diese Fehler zu beheben, stehen Ihnen unterschiedliche Sanierungsverfahren wie Inliner- oder Einspritzverfahren zur Verfügung. Im Inliner-Verfahren werden Inliner oder Kalibrierschläuche aus Materialien wie Polyester-Nadelfilz in die Rohre eingelegt, um die Rinnen abzudichten.

Bei der Injektion werden Dichtungsmaterialien mit technischen Hilfsmitteln in die Ritzen oder Spalten des Kanals eingelassen.

Kurz, Teil-/Lang, Langliner

Unsere Palette der grubenlosen Rohrsanierungen beinhaltet alle Prozesse, die für die Instandsetzung von erdverlegten Rohren im Hausanschlußbereich eingesetzt werden können: Schlaucheinlage oder Schläuche, Kurz- oder Teileinlage oder Lang- oder Langleiner. Wir sind auch im Bogenpackerbereich der geeignete Partner für Sie, um Meißelarbeiten und damit übermäßige Verschmutzungen bei der Renovierung zu verhindern.

Ein glasfaserverstärktes Gewebe wird mit Kunstharz beschichtet und über ein starres Trägersystem in das Rohr eingelassen. Dies wird von einer Kanal-Kamera so lange kontrolliert, bis sie perfekt auf der beschädigten Stelle positioniert ist. Eine geringe Reduzierung des Leitungsdurchmessers führt zu einer DIBT-zugelassenen und geprüften Dimensionsstabilität, die die Entwässerungsqualität erhöht, das Rohr dichtet und den Defekt ausbessert.

Mit einer Inversionsvorrichtung wird ein harzgetränkter Stoffschlauch in das geschädigte Rohr eingelegt, der dann wasser- oder lufthärtend mit der Rohrwand verleimt wird. Eine Rohrauskleidung ermöglicht eine kleine Durchmesserverkleinerung bei grösstmöglicher Dimensionsstabilität. Der Vorteil der Grabenlos-Sanierung mit einem Liner liegt in seiner Flexibilität: Die Montage findet unmittelbar vom Schachtbauwerk, einer Reinigungs- oder einer Rohraussparung statt.

Häufig hört man von unseren Auftraggebern, dass es bedauerlich wäre, wenn man das nötige Kleingeld in die Hände nimmt, um die Sender zu versiegeln und dann keine optische Wirkung hat. Bei der Kanalsanierung können die Sanierungskosten sehr niedrig bis sehr hoch sein. Es ist nicht möglich, im Voraus einen Kostenvoranschlag für das Liner-System festzulegen.

Nach Terminvereinbarung vor Ort und Videoaufnahmen (die Sie bereits haben oder von uns machen möchten ) unterbreiten wir Ihnen gern ein persönliches Gespräch. Falls Sie jemals Zweifel an der Entwicklung von Schmutz und Staub haben, können wir Ihnen die beste Möglichkeit anbieten, indem wir Ihnen nach unserer Tätigkeit einen erfahrenen und erfahrenen Reiniger schicken.

Bei der Rehabilitierung Ihrer Abwasserrohre stehen wir Ihnen kostenfrei und kompetent zur Seite. Unser Tipp: Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass Ihnen im Rahmen der Hausmodernisierung kfw-Mittel und günstige Finanzierungsmöglichkeiten zur Verfügung gestellt werden. Darin enthalten sind auch die Sanierungskosten für Pipelines.

Mehr zum Thema