Klickpedale

Klickpedale

Clipless Pedalsysteme sicher bestellen im BOC Bicycle Online Shop! Click-Pedale ermöglichen eine feste Verbindung der Füße mit den Pedalen, ähnlich einer modernen Skibindung. Weshalb und auf welchen Klickpedalen Sie jetzt wechseln sollten! MTB Klickpedale sorgen für maximale Treteffizienz und festen Stand. MTB-Clipless-Pedale werden immer beliebter.

das Wichtigste bei Cleats

Der Anschluss zwischen Fuß und Fuß wird durch eine am Fuß angebrachte Platine ("Cleat") sichergestellt. Es gibt verschiedene Anlagen verschiedener Hersteller wie Shimano, LOOK und Speedplay für einen raschen und gefahrlosen Abflug. Fußplatten oder Stollen sind im Preis inbegriffen oder als Paar zu haben. Damit die Stollen sicher halten und richtig funktionieren, muss sichergestellt sein, dass die Halteschrauben der Stollen richtig und gleichmässig festgezogen werden.

System-Pedale, deren Funktionsprinzip erstmals 1984 nach dem Modell der Skibindungen von LOOK zum Einsatz kam, ermöglichen einen sehr gute Verbindung zum Zweirad. Das hat den großen Nachteil, dass man nicht nur das Fußpedal betätigen kann (Bild 1), sondern auch gleichzeitig das Fußpedal betätigen kann. Dies führt zu einer bis zu 30% höheren Leistungsübertragung.

Zudem sorgt die Einfassung für Abrutschsicherheit. Drücken Sie dazu von oben auf das Fußpedal, bis Sie ein "Klicken" ertönen. Unten finden Sie die meistverkauften Anlagen der Firmenshow in Deutschland. Sie alle haben den selben Effekt, den Fuß mit dem Fußpedal zu verknüpfen und so eine bestmögliche Leistungsübertragung auf den Motor zu erreichen.

Es handelt sich um ein eingebautes Schuh- und Tretlager, das die Vorzüge eines Tretsystems beim Autofahren mit dem Gehkomfort verbindet. Es gibt unterschiedliche Arten von Stollen (Stollen), die unter den Stiefeln angebracht werden. Sie sind unterschiedlich, wie sie aus dem Fußpedal herauskommen können (Abb. 5). Dabei gibt es die Ausführung einer lateralen Fußdrehung aus dem Fußpedal (Bild 6) oder lateral und vertikal (Bild 7).

Großer Platzbedarf für höchste Leistungsübertragung und hohen Tragekomfort. Es gibt auch hier mehrere Ausführungen von Stollen. Die Besonderheit ist die Bewegungsmöglichkeit des Fusses in der Kupplung oder eine feste Ankopplung. Pedalplattenauswahl: Jede Person hat nicht nur eine eigene Fußposition beim Gehen, sondern auch andere Fußpositionen beim Treten, egal welches Leistungsvermögen.

Deshalb gibt es bei uns drei verschiedene Bewegungsmöglichkeiten: Bei Verwendung von Schwarzplatten (0 Grad) müssen diese vorsichtig auf den Fuss abgestimmt werden, da sonst die Spannglieder und Ligamente im Kniegelenk und Knöchelgelenk schmerzhafte Irritationen und eine deutliche Leistungseinbuße erleiden können, da die Kraft der Beine nicht bestmöglich in den Antriebe einwirkt.

Zur optimalen Ausnutzung der Pedalleistung im Rennsportalltag muss die Fußplatte möglichst gleichmäßig zur Fussachse ausrichten. Damit ist die Mobilität des Fusses im Fußpedal nach aussen und nach innen gleich. Erst so kann die Fußstellung den Erfordernissen der unterschiedlichen Fahrsituation bestmöglich angepasst werden und zugleich die Kraft der Beine ohne Verlust in den Vortrieb einbringen.

So entsteht ein auf Sie zugeschnittenes Pedal-System, das die Pedalenergie bestmöglich auf den Fahrantrieb übertragen kann und zugleich Irritationen und Beschwerden durch fehlerhafte Positionen oder Plattenauswahl vermeidet. Geringer Luftwiderstand und höchste Leistungsübertragung gewährleisten Schnelligkeit und Komfort. Es gibt auch hier unterschiedliche Ausführungen von Stollen. Die Besonderheit ist die Bewegungsmöglichkeit des Fußes in der Anbindung oder eine feste Ankopplung.

Mehr zum Thema