Koga Miyata

Kiyata Koga

Die Firma Koga (KOGA) ist ein niederländischer Hersteller von Fahrrädern. Das Koga Miyata DISTANCE, Stadt-, Touren- und Trekkingrad mit Nabendynamo. Wunderschön restaurierter Koga Miyata Randonneur. Neulackiert und ausgestattet mit Shutter Precision Nabendynamo und Brooks Sattel und Lenkerband -- -- #koga. Meister doppelt konifizierter Acier léger Koga Miyata Hardlite FM-A Triple Butted Tubes.

Die Koga // Über Koga

Als neuer Hersteller von Fahrrädern passt sich Koga diesem Umstand an. Der frühere Vertriebsleiter von Batavus, Andries Gaastra, gründete Koga B.V., als sein Familienvater Gerhard das Batavus-Geschäft aufgibt. Die Anfangsbuchstaben seiner Ehefrau Marion Klowallik kombiniert er mit denen seines eigenen Familiennamens zur Marke Koga. In seinem Haus in Oranjewoud bei Heerenveen entsteht der erste Koga.

Da Koga zum Import von Shimano-Komponenten wird, wird ein Netz mit anderen Herstellern in Japan aufgebaut. Ein Beispiel ist Miyata, ein Unternehmen, das damals schon seit 80 Jahren Fahrradständer herstellte. Ab 2010 werden die Fassungen von Miyata hergestellt und der Zusatz Miyata steht hinter dem Namen Koga. Die Koga Miyata GmbH fertigt nicht mehr nur Rennmaschinen, sondern erweitert auch ihr Angebot an Tourenrädern.

Auf einer Koga Miyata siegt Peter Winsen bei der Prüfung der französischen Nationalmannschaft nach L'Alpe d'Huez. Peter Winnens siegreiches Rennrad wurde erst am Morgen der Tagesetappe nach L'Alpe d'Huez an das Capri Sonneteam ausgeliehen. Unter ihnen war auch Peter Wagner. Einleitung Mountainbikes: Als Antwort auf den Mountainbike-Boom in Amerika wurde Koga Miyata 1986 der erste Hersteller von Mountainbikes in Europa.

Die Koga Miyata GmbH erkennt Möglichkeiten, ihren Anteil am Markt zu erhöhen und führt eine zweite Handelsmarke ein: "Giant". Mit Adri van der Poel als Teamkapitän startet Koga das Team von Tulip. Durch die Trennung der Bereiche Heizen und Radfahren kann der Gewinn für die jeweilige Branche genau dargestellt werden. Die Koga wird deshalb in einer neuen Holdinggesellschaft untergebracht: "Accell".

Im Sprint wird Theo Bos Olympiasieger. Vier Jahre nach den Olymischen Spiele in Sydney gewann Zijlaard van Moorsel ihren vierten Olympiasieg (Einzelzeitfahren) und eine Bronze-Medaille (3 Kilometer Bahnverfolgung). Die Koga GmbH eröffnete ein Qualitäts- und Testzentrum, in dem Bauteile und Gestelle mit mehr als 20 Prüfmaschinen erprobt werden.

Die Marke wird in KOGA geändert, da die Fassungen nicht mehr von Miyata sind. Anläßlich des 40. Jubiläums von KOGA wird eine auf 40 Stück begrenzte Auflage von Leichtrennrädern hergestellt. Die Koga Miyata startet das Rennteam "IJsboerke". Fon linke Nacht rechts: Hans van Vliet, Gerrit van Gestel, Ludo Delcroix, Uwe Bolten, Theo de Rooij, Ludwig Wijnands, Peter Winnen, Rudi Pevenage, Daniel Willems, Eric van de Wiele, Ronny Claes, Guido van Sweevelt, Jos Jacobs, Willy de Geest, Pol Verschuere, Marc Demeyer, Walter Godevroot.

Die Koga Miyata leidet unter schweren finanziellen Verlusten und muss die Förderung von Radsportteams zeitweise aufgeben. Koga gesponsert American Greg Herbold gewinnt die erste UCI DH DownHill Championship in Durango, Colorado. Der Herbolds reitet auf dem Koga Ridgerunner. Die Koga wird an die Atag-Holding veräußert, die bisher nur eine Heizsparte hatte.

Die Firma Gaastra verläßt Koga und die Firma Rijcken, die von Beginn an im Unternehmen war, tritt in die Geschäftsführung ein. Er wird Koga als Beraterin behalten und weiter Einfluss auf den Designbereich nehmen. Bei der Olympiade in Sydney gewinnt er 3 Gold-Medaillen (Streckenverfolgung, Zeitfahren und Straßenrennen) und eine Silber-Medaille (Punkte-Rennstrecke).

Patenschaft für das Farmfrites Profi-Team bei der Turniertour de France und den Olympic Games. Egal ob Trekking-, Touren- oder Sportmotorrad, mit Koga Signature kann sich jeder sein Koga Bike individuell, an jedem Ort und zu jeder Zeit zusammensetzen. Sie können auch Ihren eigenen Firmennamen auf den Fahrradrahmen setzen - ein unterschriebenes Rad nach Ma? Die Olympiasiegerin Marianne Vos holt bei den Punkten der Olympiade in Peking Olympia-Gewinnspiel.

Koga hat für die Olympiade 2008 für die Fahrer des holländischen Kernteams das einzigartige Kimera-Bahngerüst entwickelt.

Mehr zum Thema