Kugeln für Kugellager

Bälle für Kugellager

Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit "Kugeln, Lagern" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von englischen Übersetzungen. Ein Kugellager ist viel komplexer als wir es uns vorstellen können. Die Kunststoffkugellager "made in Westfalen" sind seit Jahrzehnten für ihre hohe Qualität bekannt. Das spricht nicht gerade für meine Schraubkünste. Weiß jemand, wie viele Kugeln in die vorderen und hinteren Lager gehören?

Kugeln Kugellager Kugeln| Normalien| Industrieanforderungen

Kugellagerkugeln sind Spezialkugeln, die am meisten in Wälzlagern, aber auch als Bestandteile von Freiläufen eingesetzt werden. Zuerst wird ein Stück/Rohling von diesem gescherten Kabel abgeschnitten, was ungefähr dem Kugeldurchmesser der nachfolgenden Kugeln entsprechen würde. Diese Platine wird dann in eine grobkörnige Form gepresst. Als nächstes wird der Zuschnitt in eine Entgratmaschine eingelegt.

Dies geschieht durch die Zuführung des Rohlings zwischen zwei schweren Guss- oder gehärteten Stahlblechen. Die eine Platte ist fixiert, die andere dreht sich. Sie sind in der Stärke des aufgebrachten Druckes, der Plattengeschwindigkeit und der Verweildauer, in der sich die Kugeln darin aufhalten, durch unterschiedliche Maschinengrössen regelbar.

Dabei wird Kühlmittel zwischen den Lamellen geführt, da durch den Hochdruck und die hohe Friktion Wärme erzeugt wird. Diese Kugeln werden teilweise zusätzlich geschliffen, um sie noch genauer zu machen. Dieses Verfahren erfolgt in der selben Anlage wie oben beschrieben, jedoch sind die Bleche mit einer Schleifscheibe ausgestattet.

Die Kugeln durchlaufen in einem weiteren Arbeitsgang eine Hitzebehandlung, die alle verbleibenden störenden Reste und Beiprodukte abführt. Das Geschoss ist auch dann noch nicht zu Ende. Es werden weitere Schleifvorgänge durchlaufen, die noch feiner sind und der Ball letztendlich den nötigen Schimmer erhält. Kugellagerkugeln sind Spezialkugeln, die am meisten in Wälzlagern, aber auch als Bestandteile von Freiläufen eingesetzt werden.

Zuerst wird ein Stück/Rohling von diesem gescherten Kabel abgeschnitten, was ungefähr dem Kugeldurchmesser der nachfolgenden Kugeln entsprechen würde. Diese Platine wird dann in eine grobkörnige Form gepresst. Als nächstes wird der Zuschnitt in eine Entgratmaschine eingelegt. Dies geschieht durch die Zuführung des Rohlings zwischen zwei schweren Guss- oder gehärteten Stahlblechen.

Die eine Platte ist fixiert, die andere dreht sich. Sie sind in der Stärke des aufgebrachten Druckes, der Plattengeschwindigkeit und der Verweildauer, in der sich die Kugeln darin aufhalten, durch unterschiedliche Maschinengrössen regelbar. Dabei wird Kühlmittel zwischen den Lamellen geführt, da durch den Hochdruck und die hohe Friktion Wärme erzeugt wird.

Diese Kugeln werden teilweise zusätzlich geschliffen, um sie noch genauer zu machen. Dieses Verfahren erfolgt in der selben Anlage wie oben beschrieben, jedoch sind die Bleche mit einer Schleifscheibe ausgestattet. Die Kugeln werden in einem weiteren Arbeitsgang einer Hitzebehandlung unterzogen, die alle verbleibenden störenden Reste und Beiprodukte abführt. Das Geschoss ist auch dann noch nicht zu Ende.

Es werden weitere Schleifvorgänge durchlaufen, die noch feiner sind und der Ball letztendlich den nötigen Schimmer erhält.

Mehr zum Thema