Lager Reinigen

Wälzlagerreinigung

Ihr Lager wird von uns gründlich gereinigt. Kugellager reinigen und schmieren. Zur Reinigung des Kugellagers werden folgende Materialien benötigt:. Im FidgetSpinner werden die Lager verwendet, die dem Sand nicht standhalten. Es wird empfohlen, den Lagerraum alle drei Jahre reinigen zu lassen.

Wälzlagerreinigung für Dummies

Pro Walze müssen die 2 Lager von der Walze entfernt werden. 6mm -Achsen: Versuchen Sie, den Abstandshalter (das in den Kugellagern sichtbare Kunststoff- oder Aluminiumteil) zusammen mit dem Gegenlager aus der Walze zu schieben. Es ist verhältnismäßig leicht, einen Sechskantschlüssel von K2 zu verwenden, der ganz leicht mit dem Sechskantschlüssel vorne durch die Walze geschoben und fest auf den Handgriff gedrückt wird.

Danach wird das Lager auf der anderen Lagerseite um ca. 1mm herausgedrückt. Nun den restlichen Teil mit dem konischen Teil des Griffes herausdrücken. Die andere Lagerung kann dann von der Walze von hand herausgeschoben werden. Es ist wirklich schwierig, sich ohne ein solches Tool zu orientieren. 8mm Achsen: Der Sechskantschlüssel von Salomon ist hier die beste Lösung, man geht in das Lager mit dem seltsam ausgeformten Metallstück am Handgriff, kippt den Keil ein wenig und reißt das Lager in kreisförmigen Drehbewegungen mit.

Ist kein solches Gerät vorhanden, müssen die Lager mit einem Schraubenzieher o.ä. aushebeln. Nun haben Sie 16....20 abgeschlossene Lager vor sich. Man unterscheidet 3 gebräuchliche Lagertypen, die abgedichtet sind: ...oder eine Kombination der drei.... Den Federring unter dem Außenring des Gleitlagers mit einer Spitznadel ausfummeln, wobei darauf zu achten ist, wohin das Teil fliegt, um es finden zu können ;-).

Die Lagerkappe kann dann leicht mit der Kanüle entfernt werden. Die Klappe bricht und kann weggeschmissen werden! Sind Sie zu unhöflich, brechen auch der Käfig und das gesamte Lager, also seien Sie vorsichtig! Nun haben Sie offene Lager, deren schmutziges Inneres Sie zum Lachen bringt....

Lager reinigen.... Die Lager sind in der Regel standardmäßig geschmiert, die Fettschmutzemulsion muss nun vollständig aus dem Lager ausgewaschen werden. Sie müssen den nachfolgenden Abschnitt nur durchlaufen, wenn die Lager wirklich geschmiert und nicht eingeölt sind! Die Lager in einem geschlossenen Gefäß (z.B. einem Leerglas ) einweichen, von Zeit zu Zeit stark schütteln und von Zeit zu Zeit überprüfen, ob das Öl wirklich abgelassen wurde.

Wenn die Lager nicht mehr rotieren, müssen stärkere Mittel verwendet werden. Normalerweise sind die Lager so verschmutzt oder sogar rostig, dass man den Chemie-Club wirklich braucht: Die Lager einige Zeit in viel WD 40 einlegen und dann mit gröberen Kräften nacheinander umdrehen.

Falls sich zuvor nur Öle im Lager befanden und die Lager noch nicht fest sind (durch Verschmutzung oder Rost), können Sie hier weitermachen: Durch kurzes Eintauchen in heißes Leitungswasser mit Reinigungsmittel oder neutralem Reiniger lassen sich Öle und Verschmutzungen leicht aus dem Lager entfernen, schütteln und leicht verdrehen, bis sich die Lager ohne nennenswerte Geräuschkulisse umdrehen.

Die Lager werden dann mit klarem Leitungswasser gespült und so rasch wie möglich trocken. Nun haben Sie idealerweise frische, leuchtende Lager vor sich.... Nachschmieren des Lagers.... Nun werden die Lager geschmiert oder eingeölt. Eine bis max. zwei Öltropfen oder eine kleine Fettmenge pro Lager ist vollkommen ausreichend!

Nun die Lager etwas verdrehen, bis der Schmierstoff gleichmäßig ist. Sogar mit dem Schmierstoff Erdöl ist es ganz selbstverständlich, dass sich die Lager jetzt viel schlimmer als ohne Schmierstoff bewegen! Ich empfehle für Schmierstoffe: Jetzt müssen die Lager wieder geschlossen werden. Setzen Sie den Deckel auf das Lager und tasten Sie den Sprengring mit einem Stift unter den Felgen.

Ich hoffe, das Lager hat noch einen Klappdeckel.... Tip: Sie können in der Regel eine Lagerseite offen belassen, dann haben Sie weniger Aufwand bei der Nachreinigung. Jetzt ein Lager auf einer der Seiten der Walze eindrücken, wenn die geöffnete Fläche nach außen zeigt. Abstandhalter von der anderen Lagerseite einsetzen und das andere Lager eindrücken.

Installieren Sie die Walze in den Rollschuh.

Mehr zum Thema