Landboarding

Landvertretung

Kitesurfen (KLB) ist eine Extremsportart, die im Prinzip dem Kitesurfen und Snowkiten sehr ähnlich ist. Kite Landboarding ist die Kombination von zwei der angesagtesten Trendsportarten. Ich bin neu hier und möchte mir das Kitesurfen beibringen. Kitesurfen & Landboarden & Stuntkiten Kitesurfen und Landboarden hat sich in den letzten Jahren zum ultimativen Trendsport entwickelt. "Das Kitelandboarding ist wie Kitesurfen - nur ohne nass zu werden.

mw-headline" id="Siehe_auch">Siehe auch[Quelltext bearbeiten]>

Kitesurfen (KLB) ist eine extreme Sportart, die im Grunde dem Kitesurfen und Snowkiten sehr ähnlich ist. Anders als bei den beiden erwähnten Disziplinen wird das Kite Landboarding jedoch auf festen Böden ausgeführt, wodurch man von einer Steuermatte auf einem All-Terrain-Board gezogen werden kann. All-Terrain-Board ist ein überdimensionales Rollbrett mit großen, mit Luft gefüllten Rollen, die es dem Reiter erlauben, auf Weiden, Schotterflächen und Äckern mit kleinen Ungleichmäßigkeiten zu reiten.

Lenkdrachen (auch Tractionkites genannt) sind kolbenstangenlose Kites mit einem Tragflächenprofil, die bei passender Grösse und Windgeschwindigkeit enorme Drücke erzeugen und so hohe Geschwindigkeit sowie Meter- und Meterweite Absprünge ermöglichen. Es wird unterschieden zwischen Handmatten mit festen Skalen und Depowerkiten mit mobilen Skalen. Weil man den Angriffswinkel und damit auch die Traktionskraft durch Bewegen der Stange ändern kann, werden sie bei der KLB gern eingesetzt, da die Böen gut ausbalanciert werden können.

Große Sandstrände sind am besten für den Einsatz am Strand prädestiniert, da der Boden sehr eben ist und die Windverhältnisse durch den fast gleichmäßigen Fahrtwind vorbildlich sind. Bei solchen Substraten können bis zu 50 km/h und mehr erzielt werden. In der Binnenschifffahrt werden hauptsächlich Mähwiesen für Fahrten benutzt, die einen wesentlich höheren Abrollwiderstand haben als massiver Sandstein.

Neben den zumeist stürmischen Windbedingungen im Landesinneren ist das Lernen des Sports sowie das Autofahren selbst deutlich mühsam.

Teilnahmevoraussetzung

Kite Landboarding ist die Verbindung zweier der heißesten Trend-Sportarten. Sie fahren auf einem All Gelände Board (ATB), das für schnelle Abfahrten ausgelegt ist. Zusätzlich gibt es einen Kite Kite, wie er auch zum Kitesurfen verwendet wird. Damit sind Schnelligkeit, Spass und Aktion gewährleistet! Der Drache zieht dich an, du nimmst Geschwindigkeit auf und machst sowohl Sprüngen als auch Turns.

Die Gutscheine gelten für 1 Personen. Sie erinnerten sich natürlich daran und gaben mir diesen Voucher für meine Abschlussarbeit - eine tolle Sache! Nachdem ich einige anfängliche Schwierigkeiten hatte, war es Zeit für Spass und Aktion. Meinen Freunden, die natürlich als Besucher dabei waren, war es beinahe ein wenig eifersüchtig, dass sie nicht selbst auf dem Brett standen.

Verhältnismäßig flink habe ich mich auf dem Brett gehalten und viel Spass gehabt! Ich hatte eine Menge Spass. In dieser Erfahrung kombinieren Sie zwei Trend-Sportarten und reiten nicht nur mit einem All-Geländebrett ( "ATB"), sondern haben auch einen Kite, mit dessen Unterstützung Sie springen und drehen können.

Die Mindestaltersgrenze für die Beteiligung am Kite Landboarding beträgt 14 Jahre. Die Gutscheine "Kite-Landboarding" gelten für eine Einzelperson. Kite Landboarding erfordert physische und mentale Kondition. Besucher sind beim Kite-Landboarding jederzeit gerne gesehen.

Mehr zum Thema