Longboard Elektromotor Nachrüsten

Nachrüstung von Longboards mit Elektromotoren

"Elektromotor" bezeichnet einen elektromechanischen Wandler, der elektrische Energie in mechanische Energie umwandelt. Der erste Elektromotor, der auf jedes Longboard passt. Der Elektromotor der Pedelecs hat einen "Power-Knoten", der nachgerüstet werden muss. Nachrüsten zu Hause ohne einen einzigen.

Roll forward: Lerne, ein Longboard zu fahren - so fährst du durch die Stadt.

Skateboarding war schon seit einigen Jahren wieder an der Tagesordnung. Das erste Longboard wurde in den 1950er Jahren von US-Surfern entworfen, indem sie ihre Surfboards für die Strasse umgebaut haben. Viele Langboarder wollen beiläufig von A1 nach A2 auf geradlinigen oder leicht abfallenden Routen in der City fahren. Mit bis zu 100 Stundenkilometern fahren Downhill-Fans in Schutzbekleidung über die steilen Landstrassen, während Freestyle-Fans mit dem Longboard berühmte Skateboarding-Tricks wie z. B. Octopus und Kick-Flip ausführen.

Manche Langboarder tanzten auch auf ihren Brettern! Ein Longboard ist im Prinzip nichts anderes als ein extra langes und breites Skateboard. Unterhalb des Brettes befinden sich weite, vorspringende Radachsen mit je zwei starken Walzen, die mit der Nase (vorne) und dem Heck (hinten) verschraubt sind. Welche Longboard zu Ihnen paßt, ist abhängig von Ihrer Größe, Ihrem Körpergewicht und Ihrem Fahrstil.

Die Longboards sind in unterschiedlichen Grössen und Formaten erhältlich. Der Longboarddeck sollte so weit sein, dass Ihre Füsse an den Seiten gut aufliegen. Umso größer du bist, je standfester muss dein Brett sein. Natürlich darf das Brett nicht schlaufen oder nachgeben. Es ist nur ein einziges Merkmal beim Kauf eines Longboards! Erfahrene Langboarder entscheiden sich für ein robustes Downhill-Longboard für schnelle Downhill-Abstiege und verwenden extra lange Dance-Longboards für Freestyler.

Es gibt auch Langschilder mit Elektromotor. Die Beschleuniger werden bis zu 40 km/h hochgefahren, die elektrischen Stöße steuern Sie über eine Funkfernsteuerung in der eigenen Handfernbedienung. Die kurzen Longbretter mit Softflex sind agiler und praktisch in der City, die langen mit Hardflex sind auch bei hohen Drehzahlen standfest.

Näheres zu den verschiedenen Longboards und Erläuterungen zu vielen Fachausdrücken finden Sie hier. Longboard lernen: Weiter rollen! Haben Sie den Mut, Longboarding zu erlernen! Longboarding erhöht die Balance und Koordinierung, schult die Bein- und Bauchmuskeln. Schnapp dir ein Longboard für Einsteiger, Helm und Skate Protektoren für deine ersten Versuche. Stellen Sie sich zuerst auf die Seite Ihres Longboards.

Welchen Fuss vorwärts? Wenn der linke Fuss vorne ist, heisst die Stellung Regular. Wenn der rechte Fuss vorne ist, ist es Goofy. Stellen Sie sich mit Ihrem Lieblingsfuß nach vorne auf das Longboard, stehen Sie schulterweit und standfest. Belgischer Langboarder Hans Wouters enthüllt seine Longboard-Tipps auf seinem YouTube-Kanal. Wer sich auf seinem Longboard bewegen will, muss das so genannte Pushing erlernen.

Stellen Sie sich mit dem Vorderfuß in der Mitte des Vorderdecks in Laufrichtung auf, verschieben Sie den Schwerpunkt leicht vorwärts. Und mit dem anderen Fuss drückst du ab. Die Distanz zwischen dem Schiebefuß und dem Brett darf nicht zu gering sein, sonst berühren Sie die Walzen während der Fahrt. Auf diese Weise trainieren Sie Ihr Gewicht auf dem Longboard.

Falls Sie das können, stellen Sie den abgestoßenen Fuss nach rückwärts, dann drehen Sie den Vorfuß. Tipp: Wenn Sie Longboarding erlernen wollen, können Sie am Anfang auf leicht geneigten Pisten fahren - so werden Sie nicht zu früh und können das Steuern mit einem Fuss erlernen.

Das Longboard hat keine Bremsen. Man stoppt mit dem Fuss, mit dem man sich nach vorne schiebt, indem man ihn während der Autofahrt auf dem Grund ziehen läss. Bewegen Sie Ihren Körperschwerpunkt nach hinten, stehen Sie nur mit dem Vorfuß auf dem Schiff. Auch bei geringer Drehzahl kann man vorwärts springen, wenn man einem Hinderniss nicht mehr ausweicht.

Aber es ist besser, wenn Sie Ihr Longboard auf kontrollierte Weise stoppen. Als Alternative gibt es die Longboardbremse zum Nachrüsten, die Sie an der Rückseite oder Vorderseite des Boards anschrauben. Wenn Sie den Bremsgriff mit dem Fuss betätigen, bremst eine Bremslamelle das Steuer. Elektrische Longboards sind bereits ab Lager mit einer Haltebremse ausgerüstet, die Sie über die Fernsteuerung steuern.

Mehr zum Thema