Michelin Pilot Sport Cup

Der Michelin Pilot Sportpokal

Den Michelin Pilot Sport Cup gibt es in folgenden Abmessungen. Der MICHELIN Pilot Sport Cup: Gebaut für die Rennstrecke und zugelassen für die Straße. Der Michelin Pilot Sport Cup + Reifen günstig (Sommerreifen). Autoqualität Reifen Michelin Pilot Sport Cup + bei POPGOM. de .

#Pirelli #Pirelli #Porsche #Rennen #Felge #rosso #sls #Sport #Spyder #Reifen #Rad #Null.

Der MICHELIN Pilot Sport Cup 2 Rennsportreifen

Benutzen Sie den vom Fahrzeughersteller vorgeschriebenen Nachfülldruck. Die MICHELIN Pilot Sport Cup 2 Bereifung muss vor jedem Renneinsatz einige wenige Stunden lang mit moderatem Fahrstil auf Touren gebracht werden. Benutzen Sie immer den vom Fahrzeughersteller für den Straßeneinsatz vorgeschriebenen Einfülldruck. Nach einigen mäßigen Umdrehungen den Befülldruck leicht anpassen, um die optimale Anpassung an Ihre Anwendung zu erreichen.

Bei den MICHELIN PILOT SPORT CUP 2 Bereifungen beträgt der Luftdruck je nach Fahrzeugmodell und verwendeter Strecke zwischen 2,3 und 2,7 bar warm. Stellen Sie nie einen Druck unter 1,9 psi (28 psi) ein. Damit der MICHELIN Pilot Sport Cup 2 für den intensiven Einsatz auf der Rennbahn optimal ist, rät Michelin dringend, einen minimalen Abfülldruck zwischen 2,0 und 2,4bar zu nutzen.

Kontrollieren Sie den Autoreifen regelmäßig auf mögliche Beschädigungen und die Restprofiltiefe (mindestens 1,6 mm). Kontrollieren Sie regelmäßig das Erscheinungsbild der äußeren Seitenwände: Wenn Sie den geringsten Verschleiß an der Seitenwand bemerken (Abrieb der Seitenwandbeschriftung), ist der voreingestellte Luftdruck LOW > den Luftdruck um mind. 0,2 Bar (3 psi) steigern, um die Haftung und Langlebigkeit Ihrer Räder auf der Strecke zu verbessern.

  • Überprüfen Sie immer das Verschleißbild Ihrer MICHELIN PILOT SPORT CUP 2 Bereifung und die Restprofiltiefe von mind. 1,6 km. Achten Sie darauf, dass die Räder nicht beschädigt werden. Der MICHELIN Pilot Sport Cup+ basiert auf eigenen Erprobungen. In Anlehnung an interne Prüfungen im Jahr 2013 mit der Abmessung 235/35 Zoll 19 mit 2,3b (33psi) im Verhältnis MICHELIN Pilot Sport Cup (erste Generation), MICHELIN Pilot Sport Cup+ (zweite Generation) und MICHELIN Pilot Sport Cup2, mit einem Wasserstand von 3mm bei 26°C, bei 80km/h und 110 km/h.

Der MICHELIN Pilot Sport Cup II ist ein Rennstreckenreifen, der auch die Anforderungen des Straßenverkehrs erfüllt. Die Bereifung wurde für den Betrieb auf der Rennbahn unter Trockenbedingungen entwickelt. Um eine optimale Leistung zu erzielen, empfiehlt es sich nachdrücklich, einen Satz mit 4 MICHELIN Pilot Sport Cup 2-Reifen zu montieren Vor dem intensiven Gebrauch auf der Rennbahn unbedingt zu beachten:

Überprüfen Sie immer das Verschleißbild Ihrer MICHELIN PILOT SPORT CUP 2 Bereifung und die Restprofiltiefe von mind. 1,6 km. Achten Sie darauf, dass die Räder nicht beschädigt werden. Benutzen Sie den vom Fahrzeughersteller vorgeschriebenen Nachfülldruck. Die MICHELIN Pilot Sport Cup 2 Bereifung muss vor jedem Einsatz auf der Rennstrecke einige wenige Stunden lang mit moderatem Fahrstil auf Touren gebracht werden.

Benutzen Sie immer den vom Fahrzeughersteller für den Straßeneinsatz vorgeschriebenen Einfülldruck. Bei den MICHELIN PILOT SPORT CUP 2 Bereifungen beträgt der Luftdruck je nach Fahrzeugmodell und verwendeter Strecke zwischen 2,3 und 2,7bar warm. Stellen Sie nie einen Druck unter 1,9 psi (28 psi) ein.

Damit der MICHELIN Pilot Sport Cup 2 für den intensiven Einsatz auf der Rennbahn optimal ist, rät Michelin dringend, einen minimalen Abfülldruck zwischen 2,0 und 2,4bar zu wählen. Kontrollieren Sie den Autoreifen regelmäßig auf mögliche Beschädigungen und die Restprofiltiefe (mindestens 1,6 mm). Kontrollieren Sie regelmäßig das Erscheinungsbild der äußeren Seitenwände: Wenn Sie den geringsten Verschleiß an der Seitenwand bemerken (Abrieb der Seitenwandmarkierung), ist der Einstelldruck LOW -> Erhöhung des Luftdrucks um mind. 0,2bar um die Haftfestigkeit und Langlebigkeit Ihrer Laufflächen.

  • Werden die MICHELIN Pilot Sport Cup 2 Reifen über einen längeren Zeitraum nicht verwendet, empfiehlt es sich, die Reifen vom Auto zu entfernen und den Reifendruck auf die halbe Höhe zu reduzieren. - Lagerung in einem von Michelin empfohlenen, reinen, getrockneten und abgedunkelten Zimmer bei einer Temperatur über 0°C.
  • MICHELIN Pilot Sport Cup2 Bereifung bei Temperaturen unter -10°C nicht mitführen. - Keinesfalls einen Luftreifen mit Rissen, Rissen oder anderen Schäden an der Reifenlauffläche oder Seitenwand einsetzen. In Zweifelsfällen kontaktieren Sie den Product Technology Services von Michelin.
  • Bei intensiver Nutzung auf der Rennstrecke kann es nach längerem Fahren und häufiger Überfahrt zu Schäden am Rad oder der Karkasse kommen. - Eine Sichtkontrolle der Räder muss auch nach jedem Lauf oder vor der Rückfahrt auf die Rennstrecke durchgeführt werden.

Mehr zum Thema