Nordic Scout free

Langlauf-Scout kostenlos

So haben wir uns einen Nordic Scout von einem unserer netten Kunden kostenlos ausgeliehen und getestet. Wurde der Nordic Scout Free schon getestet? Es ist so ein Gefühl der Freiheit. Das Nordic Walking ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Beim Nordic Walking hilft es.

skandinavische Pfadfinder frei - Ähnliche Sportausrüstung und Sportartikel

Wurde der Nordic Scout Free schon einmal ausprobiert? Mit dem Cross-Skaten möchte ich beginnen und nach langer Überlegung bin ich schließlich beim Nordic Scout angekommen, weil ich zu 95% auf Kies, Pisten, Wiesen und im Walde sein will und die großen Räder dafür viel besser geeignet sind als Skike.

Aber jetzt erkenne ich viele Vorteile im Free Modell, weil man mit eigenen Füßen mitfahren kann. Hat schon einmal jemand den Nordic Scout Free gelenkt und kann man behaupten, ob man einen ordentlichen Griff hat usw.? P.S.: Wenn mir jemand gefolgt ist, was das Autofahren ohne Stock und das Loslassen des Hundes angeht:

Das will ich immer noch mit meinem Köter reiten, aber mit Sticks. Vor mir will ich den Rüden anschnallen und mich zerren lassen, aber zugleich auch selbst mitfahren. Hi Desi, Sie sind jetzt verfügbar (aber nur für kurze Zeit). OMNI-Blader schrieb: Hi Desi, sie sind jetzt verfügbar (aber erst seit kurzem).

Haben Sie den Nordic Scout Free geliehen oder erworben? Die ersten Fahrversuche auf asphaltiertem Boden bin ich zwar vorbereitet, aber ich möchte so bald wie möglich auf das Terrain (Schotter, Acker, Wiesen, Wald) ausweichen.

Der Schlittschuh fällt für mich sowieso platt, meine Variante wären die Schlittschuhe von Gate-Skate, aber die Bremsung gefällt mir überhaupt nicht (Stöcke festhalten, ggf. Panikbruch loslassen und mit den Fingern abbremsen ist für mich offensichtlich zu gefährlich). So vor allem das Abbremsen und die Balance (ich erlerne neue Disziplinen meist recht rasch, kann gut Inlineskaten, aber nicht Langlaufen....)

Ich kann auch Nordic-Walking, also bin ich wenigstens ein wenig trainiert, wenn ich Stöcke benutze.... Bei den Bikejörings (also da reißt mich mein Rüde samt Mountainbike mit) kommen dort lockere Gänge von ca. 25 km/h zusammen, vor allem zu Beginn unserer Touren, wenn er nervös ist. Kann man bei dieser Drehzahl das Gewicht für einige Zeit aufrechterhalten ("bremsen")?

Natürlich will ich auch selbst Autofahren ohne dabei abzuschalten, also schon mit einem Rüden, aber frei herumlaufen. Also will ich beides machen: Autofahren und Hundetraining (aber alles im Gelände). Hi Desi, wenn ich es so betrachte, habe ich ein ungutes Gefühl. Du weißt schon. Das liegt daran, dass Ihr Vierbeiner, wie Sie schreiben, sehr zügig ist.

Aber je rascher man angezogen wird, desto schwerer wird es, in den eigenen Tritt zu kommen - und man denkt nicht einmal an den Bremse. Können Sie nicht Ihren Geschwindigkeitsbegrenzer anbringen? Für das Lernen: Wenn man einen Lehrgang besucht, lernt man als erstes das Abbremsen.

Sie müssen selbst entscheiden, ob Ihre Reaktionsfähigkeit bereits so weit trainiert ist, dass Sie es gewagt haben, von einem Vierbeiner gezogen zu werden. Nun muss ich die richtigen Cross-Skates für mich selbst suchen, aber ich glaube, ich kann ohnehin nicht aufhören und werde den Nordic Scout anordnen. Ich habe darüber nachgedacht, ein Testpärchen zu ordern, aber das macht wahrscheinlich auch nicht viel sinnvoll, weil ich in 3 Tagen nicht weiß, ob sie für meinen Einsatzzweck passen und auch keinen direkten Bezug zu Scikes haben.

Bremse, Knüppeltechnik etc. Ich würde mich selbst unterrichten müssen (es gibt auch einige Filme im Internet und es schaut nicht so hart aus, ich denke die meisten davon sind sowieso eine Frage der Übung) und ich könnte den Lehrgang im Frühling noch belegen (vielleicht sogar den Fortgeschrittenen, je nachdem wie gut oder schlecht ich fahre).

Und Heidlinger schrieb: "Hallo Oliver, hast du es jetzt mit dem Nordic Scout versucht? Ich bin ziemlich rasch rausgefahren. Brake arbeitet perfekt - kann meinen Vierbeiner damit gut bremsen. Ich würde die Nordic Scout Schiene ohne die Free Befestigung bevorzugen, d.h. mit festmontierbaren Backen, aber mit der Free Brake (was toll ist!).

Schlussfolgerung: Der Nordic Scout ist der 29 Zoll (im Gegensatz zum MTB) unter den Crossskates. Gute Verarbeitung, Top-Bremsen. Es bleibt abzuwarten, ob sich der Nordic Scout durchsetzen wird. Ich habe keine Erfahrungen und auch keinen direkten Abgleich mit den anderen Models, aber ich bin überhaupt nicht auf der Strecke.

"Ich habe keine Erfahrungen und keinen direkten Bezug zu anderen Models, aber die Tatsache, dass ich bei meinem ersten echten Test auf den Cross-Skates auf schlammigen Böden ein echter Neuling war, bedeutet etwas.

Hi, Dasi, ich musste den Prototyp ausprobieren. Guten Tag zusammen, heute haben wir eine Probefahrt mit dem Nordic Scout Free NSF (Testpaket zum Thema Rollenshop) und dem Skikentwickler V07 unternommen. Versuchsperson 2: Ich war 6 Jahre lang ehrgeiziger LL-Spätstarter, mittlerweile 2 Rennen, seit ca. 5 Wochen mit der Skiklasse 7 ca. 200 Kilometer.

Auf den ersten Blick sieht der NSF durch den großen Achsabstand und die 20-cm-Reifen recht kräftig und unhandlich aus, verglichen mit dem damals recht filigranen SKI. Ich kannte nur Skik und NSF. Demgegenüber sind die Bremse des Skikes schlichtweg konkurrenzlos. Der Kunststoffbelag auf den Bremsscheiben funktioniert (und ist für mich) viel besser.

Noch ist der skiken auf harter Fahrbahn leicht zu befahren, aber wenn der grobe, weiche Kies kommt, ist der skiken endlich fertig. Die NSF geht über hartem Kies wie über Straßen. Letztendlich ist der NSF viel besser für den Off-Road-Einsatz geeignet als der Skikes. Meinen ganz eigenen Stil möchte ich wie folgt beschreiben: Der Skiken ist ein kleiner VW Polo, der NSF ist wie ein großer Benzin.

Unsere Schlussfolgerung: Im Gegensatz zur Standard-Skike-Einstellung bietet die NSF mehr Geschwindigkeit und Geschmeidigkeit (vielleicht kann dieser Effekt durch Skiketuning ausgeglichen werden....). Mit dem verhältnismäßig wendigen skiken komme ich viel früher. Jetzt widmen wir unsere ganze Konzentration den besten Müttern der Erde und wuenschen allen eine gute Reise! 1-1 schrieb: Hallo zusammen, Die Plastikschicht beim Abbremsen des Skikes funktioniert (und ist fuer mich) deutlich besser.

Daher muss ich bei der Arbeit mit der Firma PREMSEN etwas mehr aufpassen: Die BREMSEN: Diese Plastikschicht existiert überhaupt nicht, jedenfalls nicht bei näherem Hinsehen. Jedenfalls hatte ich sowohl beim Skiken als auch beim NSF die Bremse auf den frühest möglichen Bremszeitpunkt umgestellt. Dies ist mit dem Skyke durch Verstellen einer Tragflächenschraube (oder so ähnlich) möglich.

Ich kann mit dem Skiken gleich abbremsen, indem ich die Füße strecke und etwas Reserve habe. Beim Abbremsen musste ich immer einen Ski nach vorn drücken, so dass ich nur mit einem Ski eine Bremseffekt erringen konnte. Möglicherweise liegt es an meiner Bremstechnologie, aber sie arbeitet sehr einfach mit dem skiket.

Die ganze Zeit gut & sicher fahren, schreibt Alexander 1-1: "Deshalb muss ich bei der Bestellung der Brumsen angeben: Diese Plastikschicht existiert überhaupt nicht, jedenfalls nicht bei näherem Hinsehen. Ich wäre von der Kunststoffbeschichtung überrascht gewesen, denn bisher waren die Bremsklötze immer aus Stahl.

Mehr zum Thema