Opel Dürkop

Der Opel Dürkop

Die drei X-Modelle von Opel jetzt bei DÜRKOP erleben! Bei DÜRKOP haben Sie einen zuverlässigen Partner, der genau weiß, was Sie und Ihr Opel brauchen. Die Opel Astra Sports Tourer!

Historie ">Edit | | | Quellcode bearbeiten]>

DÜRKOP ist eine deutschsprachige Unternehmensgruppe des Automobilhandels. 1919 gründet Erich Dürkop eine Zweirad- und Autowerkstatt in Braunschweig. Im Jahr 1927 wurde Dürkop zur Generalvertretung von Chevrolet ernannt und unterzeichnete anschließend auch Aufträge für die Buick, Oldtimer, Pontiac und Cadillac Brands der Firma General Motors Corp. 1961 wurde in Braunschweig an der Helmstädter Strasse das erste Automobil-Ausstellungshochhaus Deutschlands nach amerikanischer Art errichtet.

1969 stirbt Unternehmensgründer Erich Dürkop und 1988 eröffnet der Dürkop-Konzern ein Werk in Peine. 1989 erwarb die Nürnberg-AG eine Beteiligung an der Dürkop-Gruppe. Der Dürkop-Konzern erwarb in den folgenden Jahren Opel Autohäuser in Kassel und Bad Hersfeld. Seit 1992 ist Dürkop in der Hauptstadt Niedersachsens mit der Akquisition des Automobilhandels in Hannover mit dabei.

Die Dürkop holding AG wurde 1993 gegrÃ?ndet und die Marktkonsolidierung und Gestaltung der Handels- und Dienstleistungsgruppe der Unternehmensgruppen Opel, General Motors und Saab in Niedersachsen, Hessen und Sachsen-Anhalt wird gestartet. Der Dürkop-Konzern hat sich 1994 an der Automobil Commercial Berlin beteiligt und den Gebrauchtwagenmarkt Karena in Düsseldorf-Hoppegarten eröffnet. In den Jahren 1993 bis 1999 wurden neue Autohäuser in Magdeburg, Kassel und Göttingen erbaut.

Eines der grössten Opel-Händler in Europa wurde in Kassel gebaut. Im Jahr 2007 erwarb der Dürkop-Konzern sieben Autohändler von der Firma Autocommercial GmbH in Berlin und Brandenburg. Im Jahr 2008 wurde der Hauptsitz des Dürkop-Konzerns in Braunschweig renoviert und eine weitere Niederlassung im Braunschweiger Nord ist eroeffnet. Als Teil einer Mehrmarken-Strategie wurden Kia Motors 2004, Alfa Romeo und Lancia 2006 sowie Chevrolet (ehemals Daewoo) 2008 und Ford 2010 als weitere große Marken in die Opel-Produktpalette integriert.

2011 wurde eine weitere Niederlassung in Celle (ehemals Auto-Haus Maussner) eroeffnet. 2012 wurde die Autohaus-Gruppe um drei weitere Niederlassungen (ehemals Auto-Haus Schünemann und Herrmann) in Hildesheim und Luzern (Leine) und Berlin Prenzlauer Berg erweitert. Die Dello AG erwirbt Dürkop. am 9. Dez. 2014.

Mehr zum Thema