Parkour Krefeld

Parkhaus Krefeld

Ich suche derzeit jemanden, der Parkour & Freerunning trainieren möchte. Der Ort ist Kempen / Krefeld / Umgebung. Vom Ballsport über Tanzabteilungen bis hin zu Trendsportarten wie Parkour oder Trick. Die Strecke im Stadtpark ist die zweite ihrer Art in Krefeld. Der Parkour ist eine Art der Fortbewegung, deren Ziel es ist, nur mit den Fähigkeiten des eigenen Körpers möglichst effizient von A nach B zu gelangen.

FTV Fischen 1905

Der Parkour (abgekürzt PK, /pa?ku?/) beschreibt eine Form der Fortbewegung, deren Zweck es ist, von Ort A nach Ort C so effektiv wie möglich nur mit den Möglichkeiten des eigenen Organismus zu sein. Die Parkourläuferin (französisch: le Traceur "derjenige, der eine Grenze zieht") legt ihren eigenen Weg durch den städtischen oder naturräumlichen Bereich fest - anders als es architektonisch und kulturell vorgeschrieben ist.

Ziel ist es, durch die Verknüpfung unterschiedlicher Bewegungsabläufe Hürden möglichst effektiv zu meistern. So wird Parkour auch als "Kunst der effektiven Fortbewegung" bezeichne.

Runner bezwingen Krefeld

Der 21-jährige Marcel Nguyen veranstaltet im Sportclub Schulungen. Marcel Nguyen macht hier einen Backflip unter der Rheintalbrücke. Marcel Nguyen macht hier einen Backflip unter der Rheintalbrücke. Nguyen und seine Freundinnen machen Parkour und Freilauf. "Freilaufen bedeutet mehr Trick und Akrobatik", sagt Nguyen. Man probiert die ersten Kniffe aus, bis sie funktionieren", sagt Nguyen.

Gemeinsam mit einem Bekannten ist er begeistert von der Anziehungskraft des Sportes, der in Krefeld und der näheren und weiteren Umgebung bisher wenig auffällt. "Die 21-Jährige bringt diese Freude regelmässig in Seminaren beim SC Bayer 05 am Löschhofweg in Urðingen zum Ausdruck. "Im Durchschnitt haben wir 30 Schüler", sagt Nguyen. Und Nguyen macht einen Abgleich mit dem Fußball: "Ich zeig dir, wie man den richtigen Kick macht, dann geht es darum, die Spieltechnik zu perfektionieren und nach neuen Aufgaben zu schauen.

Der 20-Jährige nahm seit Jahresbeginn an den Vorlesungen teil. Immer wieder stösst auch Dozent Marcel Nguyen an Limits, die er nur mit noch mehr Übung durchbrechen kann. "Wenn ich einen noch nie dagewesenen Kunstgriff erlerne, muss ich mich immer wieder selbst überwinden", sagt Nguyen und führt ein Handyvideo vor, das ihm erst nach wenigen gescheiterten Versuchen aufzeigt, wie man den sogen.

Er führt einen Backflip durch, nachdem er sich auf eine Säule gelehnt hat. Bei Nguyen ist jedoch mehr als nur ein kleiner Trick - es ist vielmehr eine Philosophie: "Jeder Mensch ist anders und man kann von jedem etwas erlernen.

Mehr zum Thema