Parkour Sport

Sportparkour

Das Video von meinem Parkour & Freerunning Indoor Training. Die Videospiel Free Running basiert auf dem Sport Freerunning. Auch in der Werbung wird Freerunning eingesetzt (genau wie Parkour). Parkour ist schon lange in aller Munde, immer mehr Menschen interessieren sich für diese Kunst der Bewegung. Der Parkour ist die Kunst der effektiven Bewegung.

Gleitschirm - Trendsportarten

Der Parkour ist eine Möglichkeit, sich in der Innenstadt und in der freien Wildbahn zu bewegen - ohne Hilfen, auf elegante Weise und mit fließenden Bahnen. Der Parkour ist eine französische Trend-Sportart und wird oft auch als "die Fortbewegungskunst " bezeichne. Dieses Verfahren hat er seinem Sohne David Belle beigebracht, der es in einem Stadtteil von Paris namens Lisses zum heutigen Parkour entwickelte.

Für die aktive Läuferinnen und Läufer, auch Traceurs, ist Parkour eine neue Individualsportart. Gefährliche Taten oder Wagemut gehören nicht zum Parkour-Konzept. Traceurs übernehmen Rücksicht auf Privatbesitz und führen Parkour auf Plätzen durch. In Parkour gibt es keinen Wettbewerb. Die Sportart erfordert ein Höchstmaß an Körperbeherrschung, Selbsteinschätzung und Zucht, sowie Aufmerksamkeit und mentale Kompetenz.

Parkour steht für Effektivität und Beherrschung, nicht für Selbstvertrauen. Für Parkour auszuüben benötigen Sie keine speziellen Ausrüstung, Helfer oder Sportbereiche außer passenden Sohlen. Flecken sind Plätze, die sich besonders für Parkour eignen.

Instrument zur Persönlichkeitsbildung

Parkour ist schon lange in aller Munde und wird immer beliebter. Der Sport ist unter anderem einer großen medialen Präsenz zu verdanken. Das Thema dieses Monats verdeutlicht, wie Parkour nach der TRuST-Methode gelehrt werden kann. In kaum einem actionreichen Spot oder Spielfilm wird heute auf die Atem beraubende Choreographie der Parkour-Athleten, der so genannten Traceure, verzichtet. 2.

Der Parkour kann als eine Kunst der Bewegung gesehen werden, die in extremen Situationen eingesetzt wird, um sich selbst und anderen zu dienen. Damit Parkour jedoch in jeder Lebenssituation eingesetzt werden kann, ist ein gezieltes Trainieren notwendig. Kein Wunder also, dass der Mitgründer David Belle Parkour mit den Eigenschaften Schweiß, Wasser und Risse anspricht. Die intensive Ausbildung der Gründerväter von Parkour spiegelt auch das Lebensumfeld wider, in dem sie aufgewachsen sind.

In die Ausbildung der Akademie fließen der disziplinäre und seriöse Umgang mit der Herkunft Frankreichs ein und sie hat die TRuST-Methode als entwicklungspolitisches Bildungsinstrument weiterentwickelt, das für eine zielgerichtete persönliche Entwicklung eingesetzt werden kann. Das Ziel der Akademie ist ein holistisches Verstehen und Verbreiten von Parkour nach TRuST.

In diesem ganzheitlichen Konzept sind nicht nur pure Bewegungen enthalten, sondern auch die Bereiche KreativitÃ?t, geistige WiderstandsfÃ?higkeit, persönliche Reife und die Vergangenheit von Parkour. Es wendet sich an Lehrer und alle, die an parkourorientiertem Lernen mit Schülern ab ca. 12 Jahren interessiert sind. Getreu dem Motto: Mehr Uga-Uga im Alltag und im Sport.

LUKKSCH, M. (2009): Tracers Schwarzbuch - Das Geheimnis der Parkour-Technologie.

Mehr zum Thema