Petanque

Pétanque

Das Regelwerk ist einfach und hier finden Sie lokale Neuigkeiten und ausführliche Berichte über die Petanque aus Langenhagen. Die Seite ist Teil der Petanque-Turniere. de Pétanque Regeln für Neueinsteiger. Piggy, das ist der Zielball im Pétanque-Spiel. Auf dieser Seite finden Sie lokale Nachrichten und ausführliche Berichte über die Petanque aus Freistadt.

mw-headline" id="Senioren">Senioren[Quelltext bearbeiten]>

Seit 1997 werden die Europa-Meisterschaften im Pétanque-Ballsport von der Europäischen Vereinigung der Pétanque (CEP) organisiert. Europäische Meisterschaften für Erwachsene ("Senioren") für Damen, Espoirs und Jugendliche. Beim CEP-Treffen am Rand der Pétanque Europa-Meisterschaft 2011 wurde entschieden, dass die erste europäische Veteranen-Meisterschaft (55 Jahre und älter) 2012 in Dänemark stattfinden soll.

Im Jahr 2009 wurde in Nizza die erste EM ausgetragen, die auch als Vorbereitung für die WM 2010 fungierte. Bei den Weltmeisterschaften belegten Jan Garner, Martin Kuball (beide VFPS Osterholz-Scharmbeck), Daniel Reichert (BC Tromm) und Daniel Tufan (1. BC Kreuzberg) ein Jahr später den neunten Rang.

In Rastatt (Deutschland) belegte das Deutschland mit Gudrun Deterding, Lara Eble, Daniela Thelen und Frau Fleckenstein den ersten Rang im B-Turnier, die Bronzemedaille. Ludvine Maître aus der Schweiz hat 2005 in Odense (Dänemark) und 2003 in Rastatt die Silbermedaille gewonnen. Im Jahr 2007 hat Anna Lazaridis die erste Bronzemedaille in diesem Wettkampf für Deutschland gewonnen.

Die Europameisterschaft der Espoirs (U23) wurde 2008 zum ersten Mal ausgelobt. Einmalig in der Region sind die Wettkämpfe für Männer und Frauen. Ansonsten gibt es in der Petanque keine reinen Männerwettbewerbe, die Altersgruppe der Seniorinnen und Seniorinnen ist offen für Männer und Frauen. Wegen der Registrierungen benötigten nur die Männer eine Vorbildung. Im Jahr 2009 fanden die Europa-Meisterschaften in Deutschland statt.

Auch in der Potsdamer Stadthalle in Düsseldorf konnten die gleichen Frauen den ersten Meistertitel für den DPV bei einer Weltmeisterschaft nach dem Silbertitel im vergangenen Jahr erringen. Das gute Deutschlandresultat vervollständigten die beiden Männer (Micha Abdul, Zeki Engin, Jannik Schaake, Florian Korsch) mit einer Bronzemedaille. In Roskilde (Dänemark) konnten die beiden Frauen mit Lea Mitschker, Natascha Denzinger, Muriel Hess und Julia Würthle 2011 den Sieg von 2009 wiederholen und wurden wieder Europameisterin.

Die Männer gewannen auch wieder die Bronzemedaille. Die Espoir-EM findet seit 2016 auch im "klassischen" Triplett-Modus und ohne Präqualifikation statt. Durch den Wechsel vom Mannschafts- zum Drillingswettbewerb im Jahr 2016 wurde auch auf den Espoirs eine Europa-Meisterschaft im Präzisionsschiessen vorgestellt, auch hier separat für Männer und Damen. Der Gewinner der ersten Ausgabe war Spanien, das mit Klaus Eschbach (BC Ettenheim), Rolando Jecle (Hochsteiner v. Chr. 1991), Detlev Krieger und Michel Lauer (beide v. Chr. Sandhöfen; alle Bad Württemberg) antrat.

Mehr zum Thema