Pyramiden Akrobatik

Akrobatik der Pyramide

Der Sport der Akrobatik lässt sich in die Bereiche Boden- und Luftakrobatik unterteilen. Für den Bau von Pyramiden ist die Uferlage grundlegend. Bei der Akrobatik gibt es einige wichtige Bewegungen, die zuerst im Spiel zusammenkommen. Drehen Sie die Griffe des Haltens der Akrobatik beim Helfen und Sichern in den verschiedenen. Planen, üben, präsentieren - in kleinen Gruppen Pyramiden bauen.

Akrobatikunterricht

Das SchülerInnen hat bereits erste Erfahrung mit genossenschaftlichen Unterrichtsformen im Sportunterricht gemacht (z.B. Unterrichtsmittel Sportunterricht: Griff 4, Broschüre, S. 24-29 und Griff 5, Broschüre, S. 19-21). Sie können eine Körperspannung über kurzzeitig bewußt aufrechterhalten (siehe Unterrichtsmittel Sportunterricht: Griff 4 Broschüre, S. 26). Gruppengröße: 3-6 Personen.

Die letzte Stunde wird eine kleine Ausstellung sein, bei der alle Teilnehmer innen und Teilnehmer ihre Vorführung präsentieren werden. SpannungSelbstà Die Arbeiten der Gruppenwer sind beendet: Diavolo, Jonglage, Pedalo, Physioball, etc. Jeder Teilnehmer wertet die Auftritte der anderen Teilnehmer aus. Der Notendurchschnitt einer Klasse besteht aus dem Durchschnitt der Ratings der anderen Klassen und der Klasse des Dozenten.

Bezeichnung der Lerneinheit

Im Lehramt "Akrobatik und Gymnastik" werden Gleichgewichts- und Körperspannungsübungen durchgeführt und Pyramiden gebaut. Anhand zahlreicher Abbildungen und Bewegungen lernen sie die grundlegenden Bewegungsabläufe kennen. Die Akrobatik funktioniert mit dem Instrument "body" und ist ein optimaler Ausgangspunkt für Lern- und Entwicklungsvorgänge im Sportunterricht. Beim physischen Umgang miteinander führen die Bewegungsabläufe zu kleinen Tricks und vielseitigen Erlebnissen.

Die Akrobatik bietet die Möglichkeit, sich mit dem eigenen Organismus künstlerisch auseinanderzusetzen (stützen, halten, schweben), aber auch die eigenen Begrenzungen zu ergründen. Eine Vielzahl von Bildern, Graphiken und Zeichentrickfilmen illustrieren technische Elemente und den Verlauf des Lernvorgangs und erwecken die Unterrichtsserie am Rechner zum Leben. Der Notizblock in der Turnhalle kann Bewegungsideen fördern und bei der Pyramidenplanung helfen.

Das Hauptaugenmerk liegt neben Körperspannungsübungen auf der sicheren Durchführung von einfachen Grundstellungen und der Sensibilisierung der Kommilitonen. Dabei werden die Partnerakrobatikelemente übernommen, bei denen die Teilnehmer verschiedene Schwierigkeitsstufen auswählten. Das Gestalten und Spiel mit Balance und Gravitation ist für viele Studenten eine spezielle Aufgabe und wird in der Regel mit mehr Enthusiasmus angenommen als das konventionelle Geräteturnen: Die pädagogische Perspektive von "Design", "Kooperation", "Mut", "Leistung" und "Körpererfahrung" eignet sich besonders gut, um akrobatische Aufgaben zu meistern.

Mehr zum Thema