Quidditch Köln

Köln Quidditch

Herzklopfende Tierhalter: Piggy Rudi in Köln-Ehrenfeld ausgesetzt. Kanonen Köln^ Niklas Nowicki Jeder, der Harry Potter kennt, kennt Quidditch. Wer Quiddtich nicht kennt, sollte ihn kennen lernen! Die Düsseldorfer spielen Quidditch mitten in Bilk. Vielmehr wird der Muggle Quidditch mit einer Kunststoffstange zwischen den Beinen über den Platz gejagt.

Quidditch: Ein Teil von Harry Potter an der Koelnmesse

Das ist alles sehr nüchtern für einen sportlichen Zweck, bei dem Magier gewöhnlich auf Ginster fliegen. Anstelle von halsbrecherischen Flugmanövern joggt das Gespann auf und ab, mal mit Hopfen dazwischen, mal mit drehenden Auslegern.... könnte auch eine Fußballmannschaft auf den ersten Blick sein.

Doch die zehn Athleten, die sich an diesem Samstagvormittag auf der Universität vor dem großen Speisesaal trafen, sind hier, um Quidditch zu erziehen. Einfach ohne Capes und Flugbesen, aber mit Schuhen und Jogginghose. Abgesehen davon ist aber vieles wie im Original: Auf dem rund 50 m langen und 30 m breiten Ovalspielfeld treffen zwei Mannschaften mit je sieben Mitspielern aufeinander.

Wenn die drei Jaeger den Quaffle, einen Beachvolleyball, durch eines der drei Treffer des Gegenspielers schleudern, werden zehn Zähler vergeben. Die Wächterin will die Wurfabwehr der feindlichen Jägerinnen und Jäger vorantreiben. Die beiden Fahrer benutzen Ausweichbälle, sogenannte Klöppel, um die Gegner abzuschütteln. Wenn du einen Treffer bekommst, musst du eines deiner Ziele anfassen, bevor du wieder spielen kannst.

Der Sucher hat die Pflicht, den Spitzel zu schnappen - ein gelb gekleideter Mann mit einem Ball an der Hosenhose in einer Strumpfhose am Rücken. "Snitch ist normalerweise ein neutraler Spieler", sagt sie. Jeder Teilnehmer nimmt sich nach dem Warmlaufen einen Bürsten. "Auch an die pyrotechnische Ausrüstung auf der Rückseite des Besens haben wir gedacht", witzelt Basti.

"Der Quidditch ist cool: Du kannst dorthin gehen und dabei sein. "Und so steigt jeder auf seinen Besen und wirft Bälle in Harmonie. Quidditch wurde 2005 in den USA gegründet. Hier gibt es einen internationalen Quidditch-Verband und es finden Welt- und Europa-Meisterschaften statt. In Deutschland gibt es seit letztem Jahr eine eigene Qualditchliga - 21 Mannschaften sind angemeldet, rund 20 weitere sind im Bau, darunter die Kölner Kanonen.

Am Ende wird natürlich ein Trainingsmatch gespielt, und obwohl jede Mannschaft heute nur noch fünf statt sieben Spielern hat, sind die Dinge auf dem Spielfeld verwirrend - jedenfalls für das Amateurauge. Nachdem die Experten das Training analysiert haben, kommt der Augenblick, in dem einige von ihnen es wohl sehr bequem finden würden - Tore zu schießen und kleine Hüte zu sammeln.

Mehr zum Thema