Rad Bull

Räderbulle

Red Bull GmbH ("Red Bull") ist ein österreichisches Unternehmen mit Sitz in Fuschl am See. Kader von Red Bull Salzburg. EM Red Bull Salzburg, Salzburg. Roter Stier Mobile - Remus - Steiermark - Tag Heuer - voestalpine. Die Foren über den FC Red Bull Salzburg.

mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Edit | | | Quellcode bearbeiten]>

Das österreichische Untenehmen mit Sitz in Fuschl am See heißt die Firma" Rotbull". Das bekannteste Erzeugnis ist der Energy Drink gleichen Namens, der sogenannte rote Bulle. Außerdem ist die Firma auch eine Medienfirma. Anschließend erwirbt er die internationalen Rechte an der Thaimarke Krating Daeng (Thai: ?????????, deutscher "Roter Gaur"; insbesondere "Red Bull", Rot Bull).

Nach zwei Jahren gründet Mateschitz zusammen mit dem Thailänder die Firma red Bull in Fuschl am See. 2 Jahre später wird die Firma in Fuschl am See gegründet. Darüber hinaus ist die Firma seit Jahresbeginn 2006 zu 50% am Transportdienstleister Berger Logistik in Tirol beteiligt. Als Gegenleistung erwarb Gerhard Berger 50% der Scuderia Toro Rosso. Für das Jahr 2014 errechnete "Brand Finance" einen Wert von USD 6,2 Mrd. für die Marke Roter Stier.

20042,0 Mrd. 20052,488 Mrd. 20073,6 Mrd. 20084,016 Mrd. Das Marketing-Budget von Red Bull ist im Jahresabschluß unter "Sonstige Betriebsausgaben " nicht ersichtlich. Regionalveranstaltungen wie die Rotbullflugtage sowie nationale und grenzüberschreitende Extremsportveranstaltungen wie z. B. Rotbull Dolomitenmann, Rotbull Vertigo, Rotbull X-Alps, Rotbull Crashed Ice, die Rotbull Air Race World Championship, die Rotbull X-Fighters, das Rotbull Hase Scramble am Erzberg in der Steiermark oder die Taurus Awards in Los Angeles werden unter einem eigenen Titel organisiert.

Die Red Bull Paper Wings organisiert die weltgrößten Papierflieger-Wettbewerbe. Red Bull besitzt auch eine private Kunstflug-Flotte, die Flying Bulls, für die der Hangar-7 speziell am Salzburg Airport gebaut wurde. Red Bull bietet mehrere Mannschaften in den Bereichen Sport, Fussball und Eiskunstlauf. Von 1995 bis 2004 war Red Bull vor allem als Förderer von Sauber, aber auch kurz von Arrows und Jäger in der F1 dabei.

Die Gruppe verfügt seit 2005 über ein eigenes Team, das aus dem im vergangenen Jahr ausgeschiedenen Unternehmen herausgekommen ist: das Team der Formel I, die Firma Rotbull Racing. Ebenfalls am 11. Oktober 2005 übernahm die Firma red Bull das Team der Formel I, das den Namen Scuderia Toro Rosso (italienisch für rote Bullen) trägt. Im Mittelpunkt steht jedoch ganz klar das Rennen von Red Bull Racing, das mit Sebastian Vettel in der Formel -1-Saison 2010 zum ersten Mal den Titel der Fahrer-Weltmeisterschaft gewann.

Red Bull engagiert sich seit 2005 auch im Fussball. Der Getränkeproduzent hat am 16. Mai 2005 den Verein Österreich Salzburg übernommen und in Red Bull Salzburg umfirmiert. Red Bull ist seit dem neunten Quartal 2006 auch im Besitz des US-Fußballvereins MetroStars, der in New York in Red Bulls umfirmiert wurde.

Seit 2006 gehören dem Unternehmen auch der ghanaische Fußballklub Red Bull Ghana und die lokale Fussballschule Red Bull Soccer Academy West Africa. In São Paulo wird seit 2007 auch der Verband Red Bull Brasil geführt. Red Bull engagiert sich seit Mitte 2009 im speziell dafür eingerichteten RB Leipzig, der das Unternehmen aufgrund der Satzung des DFB nicht im Namen des Vereins führen darf.

Im Jahr 2016 wurde der Klub in die Fußballbundesliga aufgestiegen. Im Jahr 2012 übernimmt die Firma die Firma USK Anif, benennt sie in F.C. Liefering um und verlegt den Klub in den Bezirk Liefering in Salzburg, wo sich die Fußballakademie aufhält. In der ersten Spielzeit des Klubs soll er als Bauernmannschaft des Club Roter Stier Salzburg agieren und in die zweite höchste Liga Österreichs aufsteigen, was dem Hobbyteam des Club Roter Stier Salzburg vorenthalten ist.

Seit 2012 ist Red Bull auch Förderer des Vereins. Die Vorstadt Linz ist Kooperations-Partner des Red Bull Salzburg und war der erste Verein der dritten Liga, der 2013 den ÖFB-Pokal errang. Mit drei Weltrekorden hat er am Samstag, den 14. Oktober 2012 im Projekt Red Bull Stratos aus über 39 Kilometern Flughöhe gesprungen.

Die Kosten der ersten Ausgabe der Wings for Life World Runs hat die Firma red bull übernommen. Zu den bekanntesten Projekten gehören die Musikakademie Roter Stier, Roter Stier BC One oder Roter Stier Fliegende Illusion (Breakdance). Weitere Veranstaltungen, die jedes Jahr für Furore sorgen, sind die so genannten Rotbull-Flugtage oder das Seifenkisten-Rennen.

Durch die Tochtergesellschaft, die von Dietrich Mateschitz, Christopher Reindl und Andreas Gall geleitet wird, gehört die Firma zu den verschiedenen Medienhäusern der Firma Roter Bull-Gruppe. Auch das Mobilfernsehen von Red Bull-TV GmbH, das über DVB-H empfangen werden kann, wird seit Mitte 2008 von der Firma betrieben. 42 ] Auch auf Servus Fernsehen wird jeden Sonnabend und Sonntagabend über ein Wochenfenster gesendet.

Herausgeberin der Zeitschrift The Red Bull Media House GbR ist seit Nov. 2007. Die Gratiszeitschrift Lifestyle informiert über die verschiedenen Sponsoring-Aktivitäten des Konzerns. So erwarb die Firma red Bull im April 2013 den Ecowin Verlagshaus in Salzburg. Unter der Bezeichnung Roter Bull Mobile wird seit dem 01.10.2008 ein Mobilfunk-Vertrag mit dem Unternehmen A. Telekom Austria bietet.

S. C. Forbes, D. G. Candow, J. P. Little, C. Maqnus, P. D. Chilibeck : Wirkung des Red Bull Energy Drinks auf die wiederholte Leistung des Wingate-Zyklus und die Ausdauer der Bankdrücken. Red Bulls Auswirkungen auf die Wingate-Tests von Studenten im College-Alter. Überreuter, Wien 2008, ISBN 978-3-8000-7321-4. ? abcd Mateschitz: Die Erfinderin und Inhaberin von Red Bull :: Energiegetränk:: Roter Stier Deutschland.

Retrieved April 20th, 2016. Mateschitz: Red Bull Entwickler & Besitzer:: Energy Trink:: Red Bull United Kingdom. Zurückgeholt wurde sie am 21. Mai 2016. Red Bull hat 2009 weniger Konservendosen verkauft. Um der 50+1-Regel zu entsprechen, muss die Stimmenmehrheit in der Hauptversammlung durch den Rasen-Ballsport Leipzig e. V., der die restlichen Anteile an der Gesellschaft besitzt, abgegeben werden.

? Die Firma Göteborg und die Firma Roter Stier gehen eine weltweite Zusammenarbeit ein. May 2016 ( "production-partner.de", zurückgerufen am 5. Juni 2016). ? orf. at - Die Zeitschrift "Seitenblicke" wird von red Bull Media House eingestellt. Beitrag veröffentlicht am 13. September 2016, eingesehen am 13. September 2016. ? Red Bull Studios. Zurückgeholt am vierten November 2016.

Mehr zum Thema