Rode K2

Bagger K2

RØDE K2 ist ein hochwertiges Röhren-Kondensatormikrofon mit zwei vergoldeten 1" Membranen. Mit dem K2 bietet RØDE ein hervorragendes Röhren-Kondensatormikrofon mit zwei 1"-Membranen und stufenlos einstellbarer Richtcharakteristik. Das Rode K2 basiert auf der Entwicklung und Produktion von Tausenden von Röhrenmikrofonen. K2: K2 Großmembran-Röhrenmikrofon mit Richtcharakteristik, HP-Filter und Dämpfung stufenlos direkt am Mikrofon einstellbar. Der Rode K2 ermöglicht einen fantastisch vollen und einzigartig seidigen Gesang.

Ausgezeichnetes Kondensatormikrofon mit ausgewählter 6922 Röhre als Impedanz-Wandler, stufenlose Einstellung der Richtwirkung, geringstes Eigengeräusch (10 dBA), hohe Schalldruckpegel (162 dB).

Ausgezeichnetes Kondensatormikrofon mit ausgewählter 6922 Röhre als Impedanz-Wandler, stufenlose Einstellung der Richtwirkung, geringstes Eigengeräusch (10 dBA), hohe Schalldruckpegel (162 dB). Mit dem K2 wurde das Bestreben verfolgt, ein Mikrophon mit Vintage-Charakter auf den Markt einzuführen, das zugleich technologisch auf dem neusten technischen Niveau ist. Das K2 ist zudem ein extrem stabiles und optimal bearbeitetes Mikrophon, das volle 815 Gramm wiegt und an der Außenseite seidenmatt lackiert ist.

RØDE fertigt den K2 nicht von Hand, sondern hauptsächlich in automatischen Verfahren, so dass man von einer beispielhaft geringen Herstellungstoleranz ausgeht: Auch ein Jahre später gekaufter K2 hört sich völlig baugleich an. Am Netzgerät kann die Richtungscharakteristik von Ball über Kardioid bis zur Acht beliebig eingestellt werden, was je nach Aufnahme-Situation und Raum eine Vielzahl von tonalen Variationen erlaubt.

Zur Erzielung bestmöglicher Sendequalität und Konstanz wählt RØDE die eingesetzten Rohre selbst aus und überläßt nichts dem Zufall. 2. Das im K2 und NTK eingesetzte Doppel-Triodenmodell "6922" kauft RØDE in größeren Mengen als preiswerte, weil unausgewählte Ausführung und testet diese Röhrchen dann auf Herz und Nieren: zuerst 24 Stunden "backen", dann genaue Geräusch- und Mikrophoniemessungen.

Rohre, die diese Voraussetzungen nicht erfÃ?llen, werden unbarmherzig entsorgt, d.h. entsorgt; im Durchschnitt mind. 20%. RØDE verwendet in letzter Zeit sehr langlebige Rohre; wenn Sie das Mikrophon vorsichtig handhaben, müssen Sie die Rohre nicht 10 Jahre lang wechseln. Grundsätzlich ist es wie bei Vollröhrenverstärkern am besten, nach Gebrauch keine mechanischen Spannungen zu erzeugen und im Zweifelsfall ist es immer besser, das Mikrophon während der gesamten Sitzung zu starten, als es regelmäßig ein- und auszustellen.

Sie können sich darauf verlassen, dass dieses Ersatzrohr den selben Härtetest bei RØDE bestanden hat wie das original installierte 6922.

Mehr zum Thema