Rs300x Polar

Zs300x Polar

Lernen Sie Ihren Polar RS300X kennen. Die Polar RS300X Trainingscomputer werden während des Trainings angezeigt. Der Polar RS300X hat in Tests gute Noten für sein Bedienkonzept und seine Passform erhalten.

Sportuhr RS300X mit GPS & Pulsmesser

Helfen Sie mit, mit den einzelnen Zonen und der Polar OwnZone in der gewünschten Trainingsintensität zu trainieren. Mit dem Fitnesstest mit Polar OwnIndex messen Sie Ihre Aerobic-Eignung in Ruhe und informieren sich über Ihre Entwicklung. Kalorienverbrauchsanzeige mit Polar OwnCal®. Durch unser umfangreiches Trainingszubehör können Sie Ihren Computer erweitern, um Ihr Workout zu optimieren und einen noch besseren Einblick in Ihre Leistungsfähigkeit zu erhalten.

Sie können die Ziel-Zone für Ihr Workout in Takten pro Sekunde (bpm) oder als Prozentwert Ihrer Maximalherzfrequenz einstellen. Höchster Puls in Takten pro Sekunde (bpm) bei maximaler körperlicher Aktivität. Wenn Sie Ihr maximales Lebensalter von 220 Jahren abziehen, erhalten Sie eine ungefähre Abschätzung Ihrer Maximalherzfrequenz. Manche Polar Geräte bestimmen die Höchstherzfrequenz mit dem Fitness-Test mit Polar OwnIndex®, s. auch HFmax (basierend auf dem Fitness-Test mit Polar OwnIndex).

Bei der codierten Herzfrequenzübertragung wird automatisch ein Code zur Übermittlung Ihrer Pulsfrequenz an den Computer verwendet. Das Trainingscomputersystem akzeptiert nur die von Ihrem Transmitter gesendete Pulsfrequenz. Durch die Kodierung werden Interferenzen mit anderen Trainingscomputern reduziert. Zur Einstellung der gewünschten Intensität können Sie für eine Trainingssitzung eine Zielzone entsprechend Ihrer Pulsfrequenz vorgeben.

Befinden Sie sich außerhalb der vorgegebenen Bereiche, werden Sie vom Übungscomputer mit einem optischen und akustischem Signal benachrichtigt. Zur sicheren und effektiven Durchführung des Trainings ermittelt der Computer Ihre Pulszone nach der ganz allgemeinen Formel (220 minus Lebensjahre). Der Grenzwert wird entweder in Takten pro Sekunde (bpm) oder als prozentualer Anteil Ihrer Maximalherzfrequenz (%) wiedergegeben.

Der Herzschlag ist das Mass für die Leistungsfähigkeit des Herzens. Der Herzschlag kann in der Zahl der Herzschläge pro Sekunde (bpm) oder als prozentualer Anteil (%) der Maximalherzfrequenz ausgedrückt werden. Die Polar SportZones sind eine leichte Art, die Trainingsintensität zu wählen und zu überwachen und den Trainingsprogrammen zu folgen, die auf Sport-Zonen basieren.

Die Trainingseinheiten sind in fünf Bereiche aufgeteilt, die sich nach Ihrer maximal möglichen Pulsfrequenz richten: Mit der einzigartigen Polar OwnZone bestimmen Sie Ihre persönliche Herzfrequenzgrenze für eine Trainingssitzung. Je nach Uhrzeit und ob Sie von Ihrem vorherigen Trainingsaufenthalt belastet, erschöpft oder nicht völlig genesen sind, kann Polar dies in Ihrer Herzrate und Herzfrequenzvariabilität feststellen und Sie zur idealen Übungszone für diesen Zeitpunkt führen.

Erstellen Sie Intervalltraining auf Basis von Trainingsdauer, Pulsfrequenz, Geschwindigkeit/Tempo oder Strecke und überlassen Sie sich der Führung während des gesamten Kurses. Mit der aktivierten Herztastfunktion können während des Workouts diverse Trainingsdaten ohne Knopfdruck abgerufen werden, indem die Konsole in die Nähe der Sender gelegt wird (z.B. wenn bei Handschuhen das Betätigen von Knöpfen schwierig ist). Mit Hilfe dieser Funktionen wird auf dem Bildschirm graphisch die Trainingszone angezeigt, in der Sie sich während einer Trainingssitzung befinden, was Ihnen ermöglicht, in der von Ihnen gewählten Intensität zu sein.

Mit Hilfe dieser Funktionen können Sie die Anzeige Ihres Trainingsrechners so einstellen, dass während der Trainingssitzung exakt die gewünschten Daten wiedergegeben werden. Sie können die Displays im Schulungsrechner selbst, im Flow Webservice oder in der ProfiTrainer 5 Anwendung einstellen. Sie können eine Zonen vor oder während einer Trainingssitzung "sperren/fixieren", indem Sie eine Schaltfläche drücken, wenn Sie sich in der Zonen befinden.

Sie können für eine Trainingssitzung je nach Ihrer Schnelligkeit Zielbereiche vorgeben. Befinden Sie sich außerhalb der vorgegebenen Bereiche, werden Sie vom Übungscomputer mit einem optischen und akustischem Signal benachrichtigt. Der Abstand (in km) kann auf unterschiedliche Weise eingestellt und gemessen werden. Der Trainingsabstand gibt die während einer Trainingssitzung zurückgelegten Wegstrecken an.

Der Auslöseweg gibt die Wegstrecke seit dem Rückstellen der Auslösung an. Der Gesamtweg (Total) ist die seit dem letztem Reset zurückgelegten Wegstrecken. Die Gesamtentfernung, die nicht zurückgesetzt werden kann, wird am Kilometerzähler angezeigt. Sie können für eine Trainingssitzung je nach Ihrer Schnelligkeit Zielbereiche vorgeben. Befinden Sie sich außerhalb der vorgegebenen Bereiche, werden Sie vom Übungscomputer mit einem optischen und akustischem Signal benachrichtigt.

Der Abstand (in km) kann auf unterschiedliche Weise eingestellt und gemessen werden. Der Trainingsabstand gibt die während einer Trainingssitzung zurückgelegten Wegstrecken an. Der Auslöseweg gibt die Wegstrecke seit dem Rückstellen der Auslösung an. Der Gesamtweg (Total) ist die seit dem letztem Reset zurückgelegten Wegstrecken. Die Gesamtentfernung, die nicht zurückgesetzt werden kann, wird am Kilometerzähler angezeigt.

Mehr zum Thema