Salomon Techamphibian

Techamphibien Salomon

Die Bezeichnung TECHAMPHIBIAN sagt alles über diesen Schuh aus. Der vielseitige Hybridschuh von Salomon. Technisch: alles in einem Wort. Die Techamphibian III Aufbauten bestehen aus offenporigem Mesh und stabilisierendem Kunstleder. Die Bezeichnung Techamphibian sagt alles über diesen Schuh aus.

Techamphibian Salomon 3 Männer Sandalen für den Außenbereich

"currentDimCombID:"", "pageRefreshRefactor":1, "useVariationsOverlay":0, "asinToDimIndexMapData":{}, "twisterMarkImageLoad":1, "storeID": "Schuhe"} ; //selektiv nicht entgehen. dataToReturn; }) ;; Vielseitig einsatzbereite Hybridenschuh von Salomon. schnelltrocknend, luftig, leicht und vor allem komfortabel. Hybrid-Wassersportschuhe, mit denen Sie Boden und Gewässer verunsichern können. Solange Sie auf der Straße sind. Sportiv, langlebig und komfortabel: mit klappbarem Absatz: Der Wassersport-Schuh, der das "at home feeling" mit auf die Reise gibt.

Weich gepolsterte Kissen über Spann und Fersen sorgen für mehr Komfort. Aus luftigem, leichtem und widerstandsfähigem Stoff im Meer und an Land. Für den Einsatz an Bord. Die Techamphibian III Aufbauten bestehen aus offenporigen Netzen und stabilisierenden Kunstleder. Mit einem schnellen Kordelzug werden die Füße fest und fest am Fuss befestigt.

Techamphibian Salomon 3-Mann Wanderschuhe

Color: ", "currentDimCombID":"", "pageRefreshRefactor":1, "useVariationsOverlay":0, "asinToDimIndexMapData":{}, "twisterMarkImageLoad":1, "storeID": "shoes"}; //selektiv nicht entgehen. zurückgeben dataToReturn; }); Vielseitiger Hybridsohlenschuh von Salomon. schnelltrocknend, luftig, leicht und vor allem komfortabel. Hybrid-Wassersportschuhe, mit denen Sie Boden und Gewässer verunsichern können. Solange Sie auf der Straße sind. Sportiv, langlebig und komfortabel: mit klappbarem Absatz: Der Wassersport-Schuh, der das "at home feeling" mit auf die Reise gibt.

Weich gepolsterte Kissen über Spann und Fersen sorgen für mehr Komfort. Aus luftigem, leichtem und widerstandsfähigem Stoff im Meer und an Land. Für den Einsatz an Bord. Die Techamphibian III Aufbauten bestehen aus offenporigen Netzen und stabilisierenden Kunstleder. Mit einem schnellen Kordelzug werden die Füße fest und fest am Fuss befestigt.

Salomon Techamphibian 3: Outdoor-Sandale im Versuch

Meine Schlussfolgerung: Alleskönner für den Hochsommer.... und mehr! Der Grund, warum ich das neue Model der Salomon Sandale, die Techamphibian 3, zum Test im Schnee bekam, ist, dass ich das Vorgängermodell der Techamphibian bereits seit zwei Jahren träg. Die Techamphibie ziehe ich im Hochsommer bei Wanderungen mit dem Vierbeiner vor, die an heissen Tagen meist durch Ströme oder Ströme verlaufen.

Dank der klappbaren Fersen kann er auch als Pantoffel benutzt werden, wenn es am Sonntagmorgen für eine schnelle Rolle ist. Die Salomon Techamphibian 3 ist für Frauen in zwei verschiedenen Farbvarianten zu haben. Ungeachtet der Winterbedingungen, die umfangreiche Tests etwas schwieriger machen, hat es mich natürlich gespannt auf die Differenzen zwischen meinem ersten Techamphibian und dem neusten Model Nr. 3 gemacht.

Aber auch das Eigengewicht ist kaum zu überbieten, denn der Techamphibian ist mit 530 g in Grösse 6 bereits ein Pionier in punkto Leichtgewichtler. Im Techamphibian 3 versprechen Salomon einige Innovationen, wie ein weiches Innenfutter, eine verbesserte Federkonstruktion und andere leistungsorientierte Ausstattungen. Wenn ich beide Models zum Vergleichen auf den Beinen hatte, konnte ich den ersten von Solomon versprochenen Aspekt nachvollziehen.

Das Fersenpolster des neuen Techamphibian 3 hat der Produzent deutlich überarbeitet und weiter entwickelt. Salomon ist es auch geglückt, die Konstruktion der Zungen weiterzuentwickeln. Bei dem ersten Techamphibian-Modell wurde die Mesh-Konstruktion auf der Zungeninnenseite bearbeitet, was zu einer guten Belüftung am hinteren Teil des Fußes führte. Bei der Techamphibian 3 wurde die Netzkonstruktion nur auf der Außenseite der Feder und das weiche Polyamid auf der Innenfläche eingesetzt.

Das macht die neue Salomon -Sandale viel bequemer zu tragen, und ich habe keine Spuren der Mesh-Konstruktion auf der Rückseite meines Fußes, als ich den Fuß für eine Weile an meinen Füssen hatte. Vom ersten Salomon Techamphibian zum neuesten Model sind die Schnürsenkel-Tasche und die Befestigungsgurte des Quicklace Schnellschnürsystems.

In meinem ersten Model ist die Senkeltasche noch keine Tüte, sondern ein nach allen drei Richtungen offenes Triangels. Mit dem Techamphibian 3 hat Salomon das Triangel in eine dreiseitig verschlossene Schnürtasche umgewandelt, so dass das System sauber in der Tüte liegt. Salomon hat auch bei der Entwicklung leistungsorientierter Detaillösungen nicht nachgelassen.

Bei meinem ersten Techamphibischen Model sind die Befestigungsbänder, durch die das Schnürungssystem verläuft, Stoffflaschen. Im Salomon Techamphibian 3 wurden diese durch strapazierfähige und strapazierfähige Kunstlederbänder abgelöst. Die Vorteile sind klar ersichtlich, die Stoffklappen meines Altmodells sind durch den Sog des Verschnürungssystems bereits an zwei Punkten gerissen oder durchgeschliffen. Der Techamphibian 3 ist durch die Verwendung von Kunstleder viel robuster.

Der Schaft des Techamphibian 3 ist aus einem luftdurchlässigen und schnell trocknenden Netzgewebe, das durch Kunstleder unterlegt ist. Der Netzstoff ist so grob gewebt, dass der Fuss auch an heissen Tagen gute Durchlüftung hat. Die Techamphibian ist mit ein paar Strahlen Sonnenschein in kurzer Zeit für das kommende Wasser-Abenteuer gerüstet.

Ich bevorzuge, wie schon gesagt, den Salomon Techamphibian 3 bei Wanderungen, die hauptsächlich an warmen Tagen durchs Meer gehen. Solomon hat auf solche nassen, rutschigen und feuchten Verhältnisse mit einer Spezialsohle geantwortet. Wenn ich den Salomon Techamphibian zum ersten Mal an den Füssen hatte, fand ich die Fußsohle und die Polsterung sehr zart.

Aber die Techamphibie hat mir auf meiner ersten kurzen Tour durch den Mang-Fall Unrecht getan - ein toller Griff auch auf moosbewachsenen und nassen Felsen! Der Salomon Techamphibian 3 überzeugt beim Tragkomfort durch sein geringes Eigengewicht, so dass man sogar vergisst, dass man einen Fußschuh an den Füssen hat - vor allem im Nass.

Gut, dass es den faltbaren Absatz mit verstellbarer Fersenschlaufe gibt, der die Sandalen an den Füssen festhält. Die Fersenauflage kann mit dem Fersenband, das in der Ebene des Fersenübergangs von Fersen- zu Fibula läuft, nachjustiert werden. Das Fersenband ist einfach zu handhaben, mit nur einem Handgriff wird das Fersenkissen näher an die Fersen gepresst.

Bedauerlicherweise muss ich jedoch feststellen, dass ich den Fersengurt bei meinem ersten Model sowie beim Techamphibian 3 bei langen Touren oder Spaziergänge immer wieder festziehen musste, da er sich von selbst wieder löst. Ich empfinde dies als besonders praktisch und beunruhigend im Nass, da die Sandalen durch die geringe Strömung beim Baden vom Fuss abrutschen können.

Der Techamphibian steht trotz dieser Lockerung gut auf meinem Fuss und passt ziemlich gut, besonders im Vorfußbereich. Deshalb würde ich die Techamphibien-Frauen mit engeren Füssen empfehlen - in punkto Paßform. Meine Schlussfolgerung: Alleskönner für den Hochsommer.... und mehr! Der Salomon Techamphibian 3 ist für mich ein wahrer Alleskönner im Sommereinsatz.

Die Outdoor-Sandale ziehe ich bei einem Spaziergang mit meinem vierbeinigen Freund vor, der im Hochsommer meistens durch das Mangfall-Flussbett läuft. Die Techamphibian trägt man auch gern im High -Seilgarten oder beim Raften. Die Salomon Sandale ist durch ihr gutes Sohlenprofil auch der ideale Wegbegleiter für kleine Spaziergänge an heissen Sommern.

Aber das ist noch nicht alles - mit der faltbaren Hacke geht der Techamphibian noch einen Schritt weiter. Meiner Meinung nach ist dieses Merkmal immer noch die Krönung meines Allround-Königs. Die Techamphibian benutze ich so oft wie möglich als praktischer Pantoffel, wenn es mal Zeit ist.

Mehr zum Thema