Schlittschuhe Fahren Lernen

Eislaufen lernen zu reiten

Schlittschuhlaufen zu lernen ist gar nicht so schwer. Beim Schlittschuhlaufen lernen viele Menschen es amüsant, die Beine parallel zu stellen und die Schlittschuhe loszulassen. Auf dem Eis sollen sie sich sicher bewegen können, Bremsen und Kurvenfahren lernen. Beim Entenwandern, dem Ei und der Rollerfahrt bekommt man den nötigen Schwung, um die Schlittschuhe weiter zu testen.

Lernen Sie selbst Schlittschuhlaufen

Damit Sie sich standfest fühlen, sollten Sie sich an den Schienen aufhalten. Die Beugung der Beine fördert das Gleichgewichtsgefühl und sorgt für Stabilität. Bringen Sie Ihre Schlittschuhe zur Eisbahn. Dies wird Ihnen helfen zu lernen, wie Sie Ihre Knöchel nicht verbiegen.

Laufen Sie mit Ihren Rollschuhen über das Gletscher. Damit der Fuss, den Sie nach vorne drücken, nicht nach vorne rutscht, sollten Sie beide Füsse schräg nach aussen zeigen (wie die Füsse einer Ente). Gewinnen Sie ein Gespür dafür, wie Ihre Schlittschuhe auf dem Gletscher rutschen wollen und lernen Sie, wie man das ausgleicht.

Lernen Sie statt dessen, wie man gefahrlos abstürzt. Falls Sie das Gefühl haben, das Sie Ihre Balance verlieren, versuchen Sie, sich für eine sichere, stabile Körperhaltung hinzusetzen. Falls Sie Ihre Hand zum Anhalten verwenden müssen, packen Sie sie so zusammen, dass niemand über Ihre Hand laufen kann. Auf diese Weise können Sie Ihre Balance bewahren und in die gewünschte Fahrtrichtung fahren.

Legen Sie das Körpergewicht auf Ihren dominierenden Fuss und stellen Sie Ihren schwachen, leicht gebeugten Fuss dahinter. Drücken Sie dann mit Ihrem schwachen Fuss sorgfältig, so dass Ihr dominierender Fuss leicht nach vorn abrutscht. Warten Sie, bis Sie alleine stehen geblieben sind und wiederholen Sie dies mit dem anderen Fuss, bis Sie Ihr Balance auf beiden Beinen haben.

Mit dem rechten und rechten Fuss alternierend schieben. Wenn Sie das Segelfliegen mit beiden Beinen gemeistert haben, sollten Sie während des Gleitens zwischen dem rechten und dem rechten Bein wechseln und wenig oder keine Zeit haben. Ein Weg ist, das eigene Körpergewicht auf den dominierenden Fuss zu verschieben und die Front des anderen Skates hinter sich zu ziehen (wie bei den Gummi-Bremsen an den Rollschuhen).

Die andere, fortschrittlichere Option ist, das Körpergewicht auf den Vorderfuß zu verschieben, dann in einem schiefen Blickwinkel zu Ihrer Bewegungsrichtung zu positionieren und Ihren Oberkörper in die andere Bewegungsrichtung zu bewegen, wodurch er in das vor Ihnen liegende Gletschereis schneidet/kratzt und Sie stoppt. Verbessern Sie Ihre Balance auf beiden Beinen, indem Sie größere Distanzen zurücklegen.

Drücken Sie mit einem Fuss ab und gleiten Sie mit dem anderen wie bisher, aber versuchen Sie es dieses Mal mit etwas mehr Stärke, damit Sie mehr Momentum bekommen und weiter über das Inlandeis gleiten. Lehnen Sie sich leicht in die Bewegungen hinein und testen Sie Ihren Balance-Sinn, indem Sie einen Fuss leicht vom Untergrund abheben.

Wiederholen Sie das mit dem anderen Fuss. Verlängern Sie die Gleitstufen im Wechsel mit dem rechten und rechten Fuss. Jetzt, da Sie die Schrittlänge ändern und die Balance auf beiden Beinen aufrechterhalten können, sollten Sie die beiden Verfahren miteinander verbinden, um wie ein richtiger Skater zu rennen.

Mehr zum Thema