Skate Shop

Inliner für Freestyle-, Aggressive- und Speedskating

In einem Skate Shop finden leidenschaftliche Inlinefahrer alles, was sie für ihren Lieblingssport benötigen. An erster Stelle stehen natürlich die Inlineskates an sich. Um die große Bandbreite an Disziplinen, die diese Sportart mittlerweile aufweist, abdecken zu können, offerieren Shops Modelle für alle Ansprüche. Freizeitfahrer, die sogenannten Fitness Skater, Fans das Aggressive Skatens, Freestyle-Anhänger, Offroad-Spezialisten, Racer und Hockeyspieler sollen gleichermaßen angesprochen werden. Für sie alle gibt es speziell gestaltete und konstruierte Inliner, die sich den jeweiligen Herausforderungen der unterschiedlichen Disziplinen stellen.

So finden Sie in einem Skate Shop Aggresive Skates mit kleinen, extrem wendigen Rollen. Diese sind deutlich breiter und flacher als jene von Speedfahrern und erlauben eine größere Bodenhaftung. Die Modelle für Geschwindigkeitsliebhaber hingegen werden mit größeren und schmäleren Rollen ausstaffiert, um mehr Tempo zu erzielen. Allerdings auf Kosten des Fahrkomforts. Speed-Rollerblades verzichten auch beinahe gänzlich auf eine Dämpfung und sind damit wesentlich schwieriger zu handhaben. Anfänger sollten sich daher für mittelgroße Exemplare um die 80 Millimeter entscheiden.

Verschiedene Marken

Die Skate Shops fokussieren sich aufgrund der Vielfalt, die sie zu offerieren im Stande sein müssen, nicht nur auf einen Hersteller. Sie als Kunde treffen deshalb auf eine große Auswahl an Marken wie Salomon, Xsjado, Seba oder K2 aus den USA. Manche Shops, die auf Qualität und damit auch auf höhere Preise Wert legen, suchen sich unter den verschiedenen Herstellern die besten Produkte aus. Sie führen nur eine exquisite Auswahl an Inlinern und richten sich damit hauptsächlich an Profi-Fahrer. Andere wollen ihren Kunden lieber die volle Bandbreite liefern und warten mit einem gigantischen Sortiment auf. Letzte Variante lässt mehr Entscheidungsfreiheit, erstere versorgt hingegen ausschließlich mit Top-Waren. Sie können selbst wählen, welche Herangehensweise Ihnen sympathischer ist.

Zubehör für das Skating

Das Thema Sicherheit spielt beim Inline Skaten eine große Rolle und so veräußert jeder gute Skate Shop auch Zubehör. Helme für Aggro-Fahrer müssen weniger aerodynamisch sein als jene für Racer. Ihre Hauptaufgabe ist es jedoch, den Kopf des Sportlers bei einem misslungenen Stunt vor Verletzungen zu schützen. Deshalb gibt es unterschiedlichste Ausführungen. Selbstverständlich existiert in jedem Shop eine Extrakollektion für Herren, Damen, Kinder und Jugendliche. Des weiteren stoßen Kunden auf eine Vielzahl von Ellenbogen-, Handgelenks- und Knieschonern. Auch Rucksäcke für den Transport der Inlineskates, Taschen, in denen sich Getränkeflaschen deponieren lassen und Ersatzrollen gehören zum Angebot der Shops. Wenn Sie ein neues Kugellager, eine andere Rollengröße, Ersatzschrauben, neue Bremsklötze oder Kugellageröle benötigen, werden Sie ebenfalls fündig. Je größer und breitgefächerter der Shop, desto mehr Besonderheiten wie farbige Grindplates und spezielle Schraubenzieher für das schnelle Rollenwechseln stehen dann zur Auswahl.

Weil das Skaten für viele mehr als nur bloßer Sport sondern eine Lebenseinstellung repräsentiert, führen Onlinevertreiber auch Skaterkleidung. Die legeren T-Shirts, Hosen, Pullover, Jacken und Mützen sehen nicht nur stylisch aus, sie sind auch funktional. Atmungsaktiv, an gefährdeten Stellen zusätzlich gepolstert oder windschnittig lauten ihre Attribute. Letzteres Argument trifft vor allem auf die sogenannte Speedware zu. Sie wurde extra für Rennfahrer designt und ist keine Alltagskleidung. Die Marken Rollerblade, Powerslide, Hyper und Sportful haben sich in den letzten Jahren durchgesetzt. Weil viele Sportler auch bei kühlen Temperaturen trainieren möchten, führen manche Skate Shops zusätzlich wärmende Winterbekleidung.

Mehr zum Thema